Fallout 76: Battle Royale-Modus „Nuclear Winter“ wird eingestellt

Kommentare (9)

Der Battle-Royale-Modus von "Fallout 76" nähert sich dem Ende. Da das Interesse der Spieler zu gering ist, wird "Nuclear Winter" eingestellt.

Fallout 76: Battle Royale-Modus „Nuclear Winter“ wird eingestellt

Bethesda hat mitgeteilt, dass der „Nuclear Winter“ genannte Battle Royale-Modus von „Fallout 76“ in diesem Jahr eingestellt wird. Bis September habt ihr allerdings noch die Möglichkeit, euch mit dieser Komponente zu beschäftigen. Als Grund gibt der Publisher eine zu geringe Spielerzahl an.

„Als wir Nuclear Winter starteten, war es aufregend für uns, so viele Spieler aus unserer Community und auch viele Neueinsteiger zu sehen, wie sie in unsere Version eines rabiaten Einer-bleibt-übrig-Battle-Royale eintauchen. Im Lauf der Zeit hat sich aber gezeigt, dass der Großteil der Spieler lieber andere Aspekte des Spiels erkundet“, so Bethesda.

Mit der Zeit sei es schwerer geworden, gut gefüllte Nuclear-Winter-Lobbys zu gewährleisten, ohne die Wartezeiten auf Matches quälend lang zu gestalten. Zudem sei es eine Herausforderung gewesen, sinnvolle Updates für Nuclear Winter zu liefern, während gleichzeitig an neuen Abenteuermodus-Inhalten für aktuelle und kommende Updates gearbeitet wird.

Darauf aufbauend plant das Unternehmen, in einem Update im September „die ewige Nacht über den Nuclear-Winter-Modus hereinbrechen zu lassen“.

„Wir wissen, dass einige von euch Nuclear Winter leidenschaftlich spielen und von diesen Neuigkeiten enttäuscht sein werden“, so Bethesda weiter. „Die Unterstützung eines Modus zu beenden, war eine schwere Entscheidung, die wir uns nicht leicht gemacht haben. Wir arbeiten immer noch an anderen Varianten des PvP-Kampfes für die Spieler, die sich gerne mit anderen ehemaligen Vault-Bewohnern messen.“

Skill-Münzen für die Teilnahme

Später im Jahr möchte das Unternehmen darüber sprechen, wie mehr Möglichkeiten geschaffen werden können, „Fallout 76“ zu spielen. Zudem sollen alle, die an Nuclear Winter teilgenommen haben, entschädigt werden. Dabei spiele es keine Rolle, ob nur ein einziges Match gespielt wurde oder jemand häufiger im Battle Royale-Modus unterwegs war.

„Sobald Nuclear Winter offline geht, werden wir die Taschen eurer Charaktere mit Skill-Münzen füllen, mit denen ihr eure legendären Skills im Abenteuermodus verbessern könnt“, so Bethesda.

Mehr zu Fallout 76: 

Jeder Charakter erhält sechs Skill-Münzen pro erreichtem Aufseherrang, bis zu einem Maximum von 600. Hinzukommt eine Skill-Münze pro verdientem Aufseher-Ticket, bis zu einem Maximum von 200. Und alle Spieler, die mindestens  ein Nuclear Winter-Match abgeschlossen haben, erhalten außerdem einen Nuclear-Winter-Wimpel für ihr C.A.M.P. Weitere Details entnehmt ihr der offiziellen Seite von Bethesda.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. VerrückterZocker sagt:

    Ach was, der Modus ist schon lange tot. Bekomme da kein Match mehr zustande

  2. Umeyr sagt:

    Bitte auf die Story konzentrieren

  3. Saowart-Chan sagt:

    Oh neeeeeiiiiiiin xD

  4. DANIEL1 sagt:

    Die Totgeburt gibts immer noch?

  5. xjohndoex86 sagt:

    Hahaha. Das war das Einzige, dass mich neben der recht guten ersten Stunde überhaupt bei 76 unterhalten konnte...

  6. VerrückterZocker sagt:

    Totgeburt? Also das Spiel wird gut supported und stetig erweitert.

  7. proevoirer sagt:

    Als großer Fallout4 fan könnte ich auch bald schwach werden

  8. VerrückterZocker sagt:

    @proevoirer
    Ist mittlerweile recht solide geworden. Hoffe nur das die bald ma die Gegner fixen, die sind manchmal einfach nur steif und machen nix.
    Raider, Siedler, Stählende Bruderschaft und Co sind schon im Spiel.

  9. Pro27 sagt:

    Gut das sie es geschafft haben. Haben sich verlaufen die guten.