Chernobylite: Trailer bringen euch die Story und das Gameplay näher

Kommentare (12)

Ab Juli könnt ihr in die Welt von "Chernobylite" eintauchen, Was euch dort erwartet, verrät ein Trailer, der am Wochenende freigeschaltet wurde.

Chernobylite: Trailer bringen euch die Story und das Gameplay näher
Für die New-Gen-Konsolen erscheint "Chernobylite" etwas später.

The Farm 51 hat zum Survival-Horror-RPG-Shooter „Chernobylite“ weiteres Videomaterial veröffentlicht. Mit dem „Tatyana Story“-Trailer widmet sich der Entwickler der Handlung, die euch schon bald erwartet. Anschauen könnt ihr euch die Szenen unterhalb dieser Zeilen.

Spürbare Konsequenzen

Mit „Chernobylite“ erwartet euch ein Science-Fiction-Survival-Horror-Erlebnis, das die freie Erkundung einer gruseligen Welt und eine nicht-lineare Story-Erzählung mit einer RPG-Kernmechanik verbindet. Eure Entscheidungen wirken sich laut Hersteller nicht nur direkt auf die jeweilige Zone aus, manchmal werden die Konsequenzen erst mehrere Stunden später deutlich.

Allerdings könnt ihr die Vergangenheit ändern, indem ihr ein spezielles Gerät verwendet und so die vorherigen Entscheidungen korrigiert. „Das Spielen mit einer alternativen Realität wirkt sich jedoch auf euer gesamtes Gameplay aus. Manchmal bedeutet es, gegen die wilden Kreaturen zu kämpfen, die aus anderen Welten strömen“, so die Macher in der offiziellen Beschreibung.

In den Ruinen von Tschernobyl kämpft ihr im Spielverlauf gegen gefährliche Kreaturen um euer Überleben und habt darüber hinaus die Möglichkeit, euch mit anderen Überlebenden zusammenzuschließen. Dabei ist zu beachten, dass jeder Ranger seine ganz eigene Agenda verfolgt. Daher solltet ihr anderen Menschen nicht vorschnell vertrauen.

Weitere Meldungen zu Chernobylite: 

„Chernobylite“ wird im Juli 2021 für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt gebracht. Versionen für Xbox Series X/S und PlayStation 5 sind ebenfalls geplant. Allerdings sollen sie erst zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Update: Zum Start der E3 2021 folgte ein weiterer Trailer. Diesmal wird das Gameplay beleuchtet.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. samonuske sagt:

    Allerdings könnt ihr die Vergangenheit ändern, indem ihr ein spezielles Gerät verwendet und so die vorherigen Entscheidungen korrigiert.---
    so was gab es auch zu Ps3 zeiten,weiß nur nicht mehr leider wie das Spiel heißt !

  2. Saleen sagt:

    Survival Horror RPG Shooter? ^^"

  3. Saleen sagt:

    @Samonuske

    Singularity hieß es

  4. Pitbull Monster sagt:

    samonuske
    Bei den Spielen Timeshift und Singularity konnte man das. Beides tolle Spiele.

  5. iceman8899 sagt:

    Denke das das Spiel besser oder interessant wäre ohne die Monster sondern nur mit Menschen, alleine wegen der Geschichte von 1986.

  6. xjohndoex86 sagt:

    Singularity... 🙂 ja, das war so'n richtig starker Geheimtipp. Hoffe, das kann man auch hier behaupten. Nach Get Even traue ich The Farm 51 aber einiges zu.

  7. Linkin_Marc sagt:

    Das Spiel wirkt sehr billig produziert und scheint nicht mal zu versuchen das zu kaschieren, die Qualität der Grafik, die Musik, der Sound wirken richtig billig und schlecht.

  8. Frosch1968 sagt:

    @Linkin_Marc
    Sehe ich auch so.
    Hatte mich eigentlich drauf gefreut, aber das gezeigte Material schreckt mich eher ab.

  9. MartinDrake sagt:

    Als grosser Fan von Get Even, hol Ich mir Chernoblite einfach, allerdings erst zur PS5 Version und am liebsten auf Disk.

  10. Juan sagt:

    Es gibt auch keine PS5 Version anscheinend, also wie soll die Grafik schon sein? Da steht nur PS4 am Ende des Videos...

  11. UniqueSchmikl sagt:

    Ich habe das Spiel schon seit Monaten auf Steam als EA Titel und habe es auch schon gespielt. Ich weiss nicht was ihr habt, billig wirkt das Spiel auf keinen Fall! Weder Grafik noch Sound nicht ‚billig‘.
    Wie natürlich die Version auf der PS4 im Vergleich der PC aussieht weiss ich nicht, aber mit der PC Version bin ich total zufrieden.

  12. TenaciousD sagt:

    Das Spiel ist tatsächlich sehr gut. Sowohl Grafik als auch Sound.