A Plague Tale Requiem: Für die PS5 bestätigt – Technische Details zum Sequel

Kommentare (40)

Nachdem im Rahmen der offiziellen Ankündigung noch Unklarheit herrschte, wurde "A Plague Tale: Requiem" offiziell für die PlayStation 5 bestätigt. Gleichzeitig nannten die Entwickler der Asobo Studios erste technische Details zum Nachfolger.

A Plague Tale Requiem: Für die PS5 bestätigt – Technische Details zum Sequel
"A Plague Tale: Requiem" erscheint 2022.

Nach dem Leak vor ein paar Tagen wurde „A Plague Tale: Requiem“ im Zuge des großen „Xbox & Bethesda Games Showcase“ am vergangenen Sonntag auch offiziell angekündigt.

Wie bekannt gegeben wurde, befindet sich der Nachfolger für den PC, die Xbox Series X/S und weitere Systeme in Arbeit. Auch wenn sicherlich schon auf der Hand lag, dass damit auch die PlayStation 5 gemeint ist, wurde das Ganze nun noch einmal bestätigt. Laut den Asobo Studios wird „A Plague Tale: Requiem“ im nächsten Jahr für den PC, die Xbox Series X/S, die PlayStation 5 und via Cloud für Nintendos Switch veröffentlicht.

Erste technische Details bestätigt

Des Weiteren lässt sich der offiziellen Produktseite entnehmen, dass „A Plague Tale: Requiem“ in der 4K-Auflösung bei 60 Bildern die Sekunde und aktiviertem Ray-tracing dargestellt wird. Bisher wurden diese Spezifikationen zwar nur für die Xbox Series X bestätigt, auf dem PC und der PlayStation 5 dürften aber sicherlich die gleichen beziehungsweise ähnliche Werte geboten werden.

Zum Thema: A Plague Tale Requiem: Action-Adventure mit Trailer angekündigt

Zur Geschichte von „A Plague Tale: Requiem“ wurden bisher leider keine konkreten Details genannt. Allerdings ließ sich dem offiziellen Trailer entnehmen, dass Amicia und Hugo, die beiden Protagonisten von „A Plague Tale: Innocence“, zurückkehren und ein neues Abenteuer in einer brutalen Mittelalterwelt erleben werden.

Zu den Bedrohungen, mit denen sich die beiden Charaktere dabei konfrontiert sehen, gehört ein weiteres Mal die aus dem ersten Teil bekannte Rattenplage.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saowart-Chan sagt:

    JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!! *W*

  2. PS-Gamer sagt:

    Der erste Teil war wirklich gut. Aber mit The Last of us würde ich es nicht vergleichen, wie es andere Fachmagazine machen. The Last of Us spielt in einer ganze anderen höheren Liga.

  3. Saowart-Chan sagt:

    @PS-Gamer

    Finde den Vergleich auch immer etwas fehl am Platz! ^^;

    Dass einzige was A Plague Tale: Innocence wirklich mit The last of us gemeinsam hat, ist das Crafting System! :3

  4. Björn23 sagt:

    Der Vergleich ist auch sinnlos. Aber es wird deshalb mit The last of US verglichen. Da es auch inszenierungs-mäßig kein Meter verstecken muss. Und auch die Emotionale Bindungen der Geschwister geht einem auch sehr nah. Also es schon parallelen. Freu mich schon Teil ist war für ein echter Hit. Nur die KI muss sich auf jeden Fall verbessert werden. Aber die Atmosphäre ist der Wahnsinn. Gleiches gilt für die Soundtrack.

  5. Björn23 sagt:

    Gibt

  6. Saowart-Chan sagt:

    @Björn23

    Okay, da hast du recht! ^^

  7. Hideo K. sagt:

    @Björn23

    Es wird mit TLOU verglichen, da das Story Telling an TLOU angelehnt ist.

    Und ich finde man kann es sehr gut vergleichen.
    Vom Gameplay unterscheidet es sich zwar schon sehr, aber vom Story feeling sehr ähnlich.

  8. Björn23 sagt:

    @ Hideo K

    Ja gut das Storytelling ist war auch sehr gut gemacht. Bei a Plague tale innocent.

  9. BlackPlayerX sagt:

    Wieder so ein Spiel was die Konkurrenz kostenlos bekommt und bei uns wird die Kohle eingenommen

  10. AlgeraZF sagt:

    Nice!!!

  11. Himbertus sagt:

    Da freue ich mich drauf und werde diesmal nicht über ein Jahr warten, bis ich es zum ersten Mal spielen werde!

  12. Saowart-Chan sagt:

    @Himbertus

    Gute Entscheidung! >u>

  13. consoleplayer sagt:

    Darauf freue ich mich ganz besonders. Requiem wird sicher nochmal eine Schippe drauflegen. 🙂

  14. MartinDrake sagt:

    Hät ich als eines der wenigen E3 Spiele gekauft, aber so nehm ichs auch gerne im GP mit!

  15. Pitbull Monster sagt:

    Kannst ja warten bis es in PSplus oder PSnow erscheint. Der erste Teil hatte es auch in diese Dienste geschafft.

  16. Seven Eleven sagt:

    Ps plus nein.

  17. El Chefè sagt:

    üüüügo!

    Fand das Gameplay und Setting erfrischend und mal was anderes.

  18. merjeta77 sagt:

    Mich persönlich hat A Plague Tale mehr abgeholt als The Last of us 2. Ich freue mich auf das Spiel.

  19. DerBabbler sagt:

    @Pitbull Monster
    wann war denn der erste Teil im Plus?
    es wird gerade spekuliert das evtl ein Remastered für die 5er kommen könnte und diese dann direkt im Plus landet

  20. Horst sagt:

    YES ! ! ! !

  21. xjohndoex86 sagt:

    Der TLOU Vergleich passt schon generell. Man sieht deutlich, dass das ganze Pacing und die Erzählweise von Naughty Dog inspiriert wurde. Zudem hat man immer einen Sidekick an der Seite, über den die Charakterdarstellung bzw. Charakterentwicklung größtenteils funktioniert. Hier halt Hugo. Das letzte God of War geht exakt den gleichen Weg mit Atreus. Kann man machen, kann sich aber auch was Eigenes einfallen lassen. Für einen AA-Titel aber schon ok und sehr beachtlich umgesetzt.

  22. martgore sagt:

    @Himbertus

    Naja, kostenlos ist der GP ja nicht. Kostenlos ist das, was man bei Epic jeden Monat bekommt. Da gab es den Vorgänger übringens mal geschenkt.

  23. consoleplayer sagt:

    Ich finde es auch gut, dass es nicht zeitexklusiv ist. Das braucht die Menschheit nicht.

  24. Hendl sagt:

    der trailer könnte auch als teil1 durchgehen, hat sich in meinen augen nicht wirklich viel verändert... bin schon gespannt, wie es weiter geht...

  25. PS-Gamer sagt:

    @Hideo K.
    "Und ich finde man kann es sehr gut vergleichen.
    Vom Gameplay unterscheidet es sich zwar schon sehr, aber vom Story feeling sehr ähnlich."

    Sorry, aber da muss ich dir komplett widersprechen. Das Spiel mag ja gut sein und das auch storytechnisch, jedoch habe ich zu keiner Zeit eine Verbindung zu TLOU während dem Spiel gesehen. Erst als ich das in Fachmagazinen gelesen habe, musste ich mir schon verdutzt die Augen reiben und schmunzeln. Mit Sicherheit gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Spielen, jedoch würde ich jemanden sagen, spiel Plague Tale denn das ist wie TLOU, dann wird derjenige garantiert enttäuscht sein. A Plague Tale: Innocence - Wertung 81. The last of us - Wertung 95. Das sind Welten! ein Vergleich ist mehr als nur lächerlich.

  26. Baluschke sagt:

    Keine PS4-Veröffentlichung? Mutig. Ja, für manche mag die Zeit der PS4 gekommen sein, für mich aber definitiv noch nicht. Dass diese Konsole noch immer viel auf dem Kasten hat, beweist ''The last of Us 2''.

  27. PS-Gamer sagt:

    Aber laut leaks soll ja der erste Teil im PS Plus Juli kommen. Dann können sich viele dann einen Eindruck davon machen und es selbst bewerten 🙂

  28. Rikibu sagt:

    der erste Teil war cool gemacht mit Abzügen in der B-Note,aber für so ein kleines Studio, so eine inszenatorische Sache hinzukriegen, ist schon was. und die Unmengen an Ratten, das gewusel...

  29. Saowart-Chan sagt:

    @Rikibu

    WAS? O:

    Rikibu lobt ein Spiel????
    Was denn da los? xD

  30. Rikibu sagt:

    ist ja auch eines der wenigen die in dieser Generation gut waren...
    außer die ki, die einen selbst im Gebüsch nie gefunden hat...

  31. Björn23 sagt:

    @PS gamer bist wohl auch einer der nur nach Wertungen geht. Es gibt da ein Wort das nennt sich ein eigenes Bild davon machen.
    Ich habe A Plague tale innocent 2 Durchgespielt und fande es bis auf ki Ausetzter überragend
    Wie gesagt das Spiel braucht sich überhaupt nicht verstecken. Die Atmosphäre ist der Wahnsinn. Wer was anders behauptet. Hat einen sehr eigenen Geschmack. Die Inszenierung ist absolut Top. Von Ganz ruhig geht extrem schnell in einem absoluten Kampf ums Überleben. Da Amica de rune ja nicht die Stärkste ist, sondern ziemlich zerbrechlich ist, haben die das ausgezeichnet gemacht. Freu mich Wahnsinnig auf den 2 Teil spätestens da brauche ich eine PS5 hoffe inständig das sie ab da mal etwas länger verfügbar ist als 5 Minuten.

  32. Crysis sagt:

    War auch sehr angetan von dem Spiel, hab es sogar als Disc gekauft. Freue mich schon auf den Nachfolger.

  33. PS-Gamer sagt:

    @Björn23
    ich habe doch nichts anderes gesagt 😀 ich bin ganz bei dir, aber ein Vergleich mit TLOU ist einfach lächerlich. Das habe ich doch nur klarstellen wollen. Oder vergleicht man Fortnite auch mit Warzone nur weil das beide Battle Royale Spiele sind? Nein, das Konzept ist ganz anders.

  34. Ifosil sagt:

    Also das Spiel fand ich um Welten besser als The last of us 2, also den Entwicklern vertraue ich.

  35. Björn23 sagt:

    Ja das Spiel the last of US part 2 ist wohl das meistdeskutierte Game der letzten Jahre. Ich selbst habe es 2 Komplett Durchgespielt. Ich fand den Ellie nur Mittelmaß. Der Part von Abby hat es rausgehauen weil dieser Part nämlich die Stärken des Part 1 wiedergeben. Aber back to topic.

    @PS gamer. Okay dann habe ich deine Aussage falsch interpretiert. Ne ist klar das man die beiden genannten Beispiele nicht vergleichen kann. Bin aber sowieso kein Multplayer Spieler, geschweige denn Battleroyal-modus

  36. Björn23 sagt:

    Ellie Part nur Mittelmaß

  37. Brzenska sagt:

    Naja, ob das was wird. Es kommt in den Drecks Pass, dann wird es nur halbherzig entwickelt, da die Xboxler keinen Anspruch haben und sich mit Durchschnitt und Bodensatz-Titeln zufrieden geben.

  38. Björn23 sagt:

    @Brenska
    Das ist wieder so eine Aussage die eigentlich kein Kommentar gerechtfertigt. Mache es aber trotzdem. Das Spiel kommt zwar in den Gamepass, es ist aber kein Spiel von einem Microsoft Studio. Also ist der Vergleich absoluter Humbug. Sorry ist so.

  39. Saleen sagt:

    Teil 1 hat es mir nicht leicht gemacht.
    Dieses Kind, Hugo, war zu beginnt eine absolute Nervensäge und wäre beinahe der Grund gewesen, dieses Game nicht zu beenden. Bis zum Ende durchgehalten und dann doch lieben gelernt aber dennoch.....

    Videospiele mit Kindern als Begleitung zu spielen ist..... manchmal eine Geduldsprobe.

    Gut das ich keine Kinder habe und es auch nicht möchte :'D

  40. HansMayer sagt:

    Fand Teil 1 auch super und freu mich auf Teil 2.
    vertrau da den Entwicklern.

    Aber am meisten hat genervt, das immer "Hugo" gerufen wurde.... man hätte da schon ein Trinkspiel draus machen können , jedes mal ein kurzen , wenn Hugo gerufen wird.... 😉

    Hoffe das ändert sich in Teil 2