Tekken X Street Fighter: Entwicklung nicht endgültig eingestellt – Update

Kommentare (32)

Nach seiner offiziellen Ankündigung wurde es in den letzten Jahren zusehends ruhiger um das Fighting-Game "Tekken X Street Fighter". In einem kürzlich veröffentlichten Video gab der Director des Titels an, das Projekt sei nun eingestampft worden.

Tekken X Street Fighter: Entwicklung nicht endgültig eingestellt – Update
"Tekken X Street Fighter" wurde 2010 angekündigt.

Update: Die unendliche Geschichte wird offenbar fortgesetzt. In einem Statement auf TwitLonger sprach Harada von einem Missverständnis und Fehler bei der Übersetzung aus dem Japanischen. Nach wie vor befindet sich „Tekken X Street Fighter“ auf Eis, was aber nicht bedeutet, dass die Entwicklung tatsächlich fortgesetzt wird.

Meldung vom 21. Juni 2021: Vor geschlagenen elf Jahren kündigten die beiden japanischen Videospiel-Größen Bandai Namco Entertainment und Capcom eine Kooperation an, aus der zwei Crossover-Games hervorgehen sollten. Während „Street Fighter X Tekken“ tatsächlich 2012 im Handel erschien, wurde es um „Tekken X Street Fighter“ zusehends ruhiger. Laut Katsuhiro Harada, dem Director des Fighting-Titels, sei das Projekt mittlerweile tot (via TheGamer).

Tekken X Street Fighter: Entwicklung stagnierte bei 30 Prozent

Dass die Entwicklung des Spiels nicht wirklich rund laufen würde, zeichnete sich in den vergangenen Jahren bereits mehrfach ab. Im Jahr 2016 sprach Harada beispielsweise mit den Kollegen von GameSpot und verriet in einem Interview, das Prügelspiel befände sich nicht mehr in aktiver Entwicklung. Ein Grund hierfür sei für die Verantwortlichen gewesen, dass sie die Community beider Spielereihen nicht „spalten“ wollten. Deshalb sei lange nach einem möglichen Releasezeitraum gesucht worden, was sich als schwierig herausgestellt hätte.

2019 versicherte Harada, „Tekken X Street Fighter“ befände sich weiterhin in Entwicklung, würde allerdings nur sehr langsam Fortschritte machen. In der jüngsten Episode seiner eigenen Videoreihe „Harada’s Bar“, in der er mit anderen Videospiel-Schaffenden spricht, gab er kürzlich ein neues Update zur Entwicklung des Crossover-Prüglers. Sein Gast war diesmal Kouhei Ikeda, der Director von „Tekken 7“. Beide bestätigten in ihrem Gespräch, das Spiel „Tekken X Street Fighter“ sei zu „30% fertiggestellt“ gewesen, doch inzwischen sei der Titel offiziell tot.

Zum Thema: Tekken X Street Fighter: Laut Katsuhiro Harada immer „schwerer zu rechtfertigen“

Beide zeigen sich sehr enttäuscht, dass die Entwicklung nie wirklich in Fahrt gekommen sei. Sie versichern den Fans, dass sie „sehr hart gearbeitet hätten“ und aufgeregt gewesen seien, den wartenden Spielern ihr Projekt zu zeigen. Sie hätten das Projekt sehr gerne der Öffentlichkeit präsentiert, allerdings sei es „offiziell gestorben.“

„Tekken X Street Fighter“ wurde im Jahr 2010 auf der San Diego Comic-Con angekündigt.

Hättet ihr gerne „Tekken X Street Fighter“ gespielt?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. McCloud sagt:

    Hatte ich ehrlich gesagt schon ganz vergessen. 11 Jahre seit der Ankündigung. Krank. Vorallem besonders zwei so beliebte Marken. Und dann so eine unerfolgreiche Entwicklung. Schade.

  2. Raine sagt:

    Braucht man nicht, man merkt es an Tekken 7. Akuma ist eine Seuche in dem Spiel.

  3. Crysis sagt:

    War eigentlich auch unnötig, wenn schon Streetfighter X Tekken entwickelt wurde. Aber hatte den Titel uch bereits vergessen, da man so ewig nichts mehr von gehört hatte.

  4. 7ZERO7 sagt:

    Trotzdem komisch das kein Neues Tekken oder Street Fighter im allgemeinen kommt ?

    Weil die ganzen dlc usw schön und gut aber schaut mal wie alt die games sind es wird mal zeit für ein neues, keine Lust mehr auf Games die jahre lang am leben sind aber eig sehr alt sind :/

    Schade um die news.

  5. Banane sagt:

    Diese Mischungen verschiedener Kampfspiele mochte ich noch nie.

  6. RikuValentine sagt:

    @Zero

    Da werden schon neue Teile kommen. Nur eben nicht wie früher pro Gen 2 oder 3. Sondern jetzt immer nur ein neuer.

  7. Hideo K. sagt:

    Besser is

  8. AgentJamie sagt:

    @7ZERO7
    Ich glaube, du solltest das Genre wechseln. Lieber zur Shooter-Reihe COD wechseln, wenn du neues Futter brauchst. Fighting Games dind Komplex und es dauert seine Zeit bis man alle Mechaniken erlernt und die eigenen Skills des Main Chars verbessert. Also warum sollte ich nach einem Nachfolger krähen, wenn ich gerade mit dem aktuellen Game beschäftigt bin? Ergibt für mich keinen Sinn.

  9. 7ZERO7 sagt:

    Ich sag mal so es war früher wie @Riku erwähnte 2-3 kampfspiele in einer Gen und jetzt aktuell gibt es wie es aussieht nur 1 Game pro Gen das macht null sinn für mich

    Schau doch mal wie alt Street Fighter V ist ? Klar ist Next gen erst jetzt raus gekommen aber in 1-2 jahre will ich was neues sehen und nicht nix ? Nur weil leute immer noch alte games spielen ?

    Das ist wie GTA 5, es wird kein GTA 6 geben solange leute immer noch GTA 5 spielen und die damit geld machen und ganz bestimmt spiel ich ein GTA was auf der ps3 zeiten gab auf der ps5 ???

    So ist das mit street fighter und tekken, ich spiele nicht ein spiel was fast anfang der ps4 war und übe ein altes game wieder ?

    Es wied zeit für ein neues und ich weis das man man kampfspiele üben muss aber wenn ein Game alt ist ist es alt und somit muss Neues her egal ob Shooter Games, Jump and Run, oder Fighting games.

  10. DerGärtner sagt:

    Wird echt Zeit für ein neues Tekken, eins in dem die main charaktere kostenlos dabei sind und echte next gen Grafik hat!

  11. ResidentDiebels sagt:

    War eigentlich auch unnötig, wenn schon Streetfighter X Tekken entwickelt wurde. Aber hatte den Titel uch bereits vergessen, da man so ewig nichts mehr von gehört hatte.
    --------------------

    @ Crysis

    Nein eben nicht! SF vs Tekken war ein völlig anderes Bemu als es Tekken vs SF hätte werden sollen.

    Richtig schwach die ausreden von Harada. Anfangs noch groß angekündigt und am ende nur heiße luft.

  12. RikuValentine sagt:

    GTA6 kam noch nicht wegen GTA5. Sondern weil Rockstar noch ein Studio ist was sich ihre Zeit nimmt. Und nachdem RDR2 eben solang gedauert hat wird es GTA6 eben auch.

    Bei den Fighting Games macht es wegen der Tournament Community eben mehr Sinn ein Teil raus zu bringen und dann eben mit Seasons zu erweitern. Weil die dann mehr Zeit zum trainieren haben und die Versionen dann weniger technischen Ärger machen damit sie eben zu Tournament Zeiten bereit stehen.

  13. Crysis sagt:

    @RikuValentine

    GTA ist ein wirklich schlechtes Beispiel. GTA 6 kommt eher nicht weil Rockstar einfach Milliarden Umsätze mit dem Online Modus von GTA5 macht. Würden die jetzt ein GTA6 raus bringen würde das die Community spalten und eventuell würden die Umsätze einbrechen, zumal Leute eher Investieren wenn sie wissen das der Support vom Spiel noch länger anhält.

    Bei Kampfspielen verstehe ich es schon irgendwie, das es abgenommen hat. Ich denke die Gewinnspanne wird bei diesen Spielen weniger sein als bei anderen Genres. Am Ende muss jeder Entwickler seine Ressourcen sinnvoll verteilen. Finde es aber schade das bislang weder ein Tekken 8 noch ein neues Soul Calibur angekündigt wurden. Aber da wären wir eben wieder bei dem Thema Gewinnspanne.

  14. AgentJamie sagt:

    @Crysis
    Ein TTT3 mit allen bisher bekannten Chars würde für einen Tekken Spieler reichen als ein Tekken8. Dann noch über die Jahre schön supporten, das ist was die Fighting Community möchte. Ich hätte keine Lust in Teil 8 oder 9 eventuell auf meinen Main zu verzichten und das wollen viele Fans nicht. Dadurch wäre es sinnvoller sich danach zu orientieren, weil mit TTT jeder Spieler zugriff auf seinen Main hätte, mit dem er Spielen möchte. In Tekken 8 und Nachfolgern muss man immer hoffen, ob der Main Char dabei ist oder nicht. Und Harada sagte mal in einem Interview, dass nur die Chars eine Chance hätten im Nachfolger dabei zu sein, wenn sie in den Vorgängern von vielen Spielern gespielt worden sind. Ja und es wäre langsam an der Zeit, dass ein TTT3 entwickelt wird. Der letzte Ableger sah das Licht in der PS3 Ära, ergo müsste für die PS5 eins kommen.

  15. RikuValentine sagt:

    @Crysis

    Als ob GTA6 halt deswegen zurück gehalten wird. Wohl kaum.
    Nach GTAV wurde eben RDR2 angefangen was dann mehr oder weniger 6 Jahre dauerte. Und nun arbeiten sie seit RDR2 eben volle Kanne an Teil 6 was mindestens so lang dauern wird wie RDR2. Nur checkt das keiner weil ja GTAV angeblich soviel Geld einspielt.

    Das ganze wird sich mit GTAVI Online wiederholen.

  16. Crysis sagt:

    @RikuValentine

    Ein hohes Tier bei Rockstar hat sich doch mal über Ubisoft Lustig gemacht, das sie mit viel weniger Spielen viel mehr Umsatz machen als Ubisoft. Ich glaube nicht das Rockstar nicht die Mitarbeiter oder Finanziellen Mittel hätte GTA 6 schon sehrviel früher raus zu bringen, tatsächlich haben die sogar soviel Entwickler, das es hätte Zeitgleich mit Read Dead Redamption 2 erscheinen hätte können. Angeblich wurde auch bereits eine laufende Entwicklung zu GTA 6 abgebrochen, weil man es einfach nicht für nötig gehalten hat und auf unbestimmte Zeit verschoben. Aber jetzt vor 1 oder 2 Jahren gabs ja mal wieder ein Lebenszeichen und es wurde gesagt das es in Entwicklung sei. Lassen wir uns mal überraschen wann Rockstar das Ding raus hauen will, vielleicht 2026.

  17. killer-X9 sagt:

    @Rikuvalentine
    Rockstar San Diego arbeitete an Red Dead Redemption 2 Rockstar north ist für GTA zuständig sie arbeiten separat voneinander

  18. Crysis sagt:

    @killer-X9

    Gut das es mal jemand anspricht ^^ Hätte mich auch arg gewundert, wenns das selbe Studio gewesen wäre.

  19. Barlow sagt:

    Pünktlich zur Mid-Gen der 10th Gen Konsolen wird's angekündigt.

  20. RikuValentine sagt:

    Ich habs so mitbekommen das von überall Leute geholfen hatten. Es waren insgesamt 1600 Leute beteiligt.

    Dennoch lassen sie sich eben Zeit. Konzeptplanung begann schon 2010 für RDR2. Wenn also in GTAVI genauso soviel Effort gelegt wird dann ist klar das wir es jetzt noch nicht haben.

  21. Saowart-Chan sagt:

    Ich dachte an RDR 2 haben 5000 Leute mitgearbeitet? ^^;

    Wie konnten sie da noch Leute für ein GTA 6 bereit stellen? O:

  22. Barlow sagt:

    Sind sogar 7.3k Devs

  23. Saowart-Chan sagt:

    @Barlow

    Holy flausch! o.O

  24. RikuValentine sagt:

    Laut Wiki sinds halt 1600 gewesen. Aber vielleicht waren das nur die Programmierer und der Rest eben für das drum herum.

  25. Barlow sagt:

    7320 people (4134 developers, 3186 thanks)
    Thanks = Contractor, Leute die das Projekt vor Release verlassen haben.

  26. Crysis sagt:

    Das einzige das ich weiß ist, das 3036 Leute an Read Dead Redamption 2 beteiligt waren. Wieviele jetzt genau davon Programmierer waren oder eine andere Aufgabe hatten ist unbekannt.

    Trotzdem bin ich der Meinung das Rockstar, wäre der Wille da gewesen schon lange GTA 6 angekündigt und vielleicht sogar schon veröffentlicht hätte. Aber wozu sich die Mühe machen, wenn man mit GTA 5 eben weiterhin Milliarden scheffeln kann und zuletzt war GTA 5 sogar wieder in den TOP 10 der UK Verkaufscharts.

    Vielleicht strebt Rockstar auch einfach das Ziel an, das Meistverkaufte Spiel aller Zeiten veröffentlicht zu haben und dafür wäre es sogar Sinnvoll noch 2-3 Jahre mit der Ankündigung und einem Trailer von GTA 6 zu warten.

  27. RikuValentine sagt:

    Sie schließen bald die PS3 und 360 Server. Die bringen auch Geld ein. Wenns also darum gehen würde würden die noch auf bleiben.

    Die geben sich halt weiterhin mühe und nehmen sich die Zeit die gebraucht wird. Sonst ist GTA6 einfach das nächste Cyberpunk.

  28. Crysis sagt:

    @RikuValentine,

    ^^ Glaube kaum das noch so viele auf PS3 spielen, denke mal die Leute kannste an der Hand abzählen. Warum sollte Rockstar eine Goldgrube zuschütten, wenn man noch genug Geld raus ziehen kann, macht absolut keinen Sinn. Zudem würden noch sehr viele auf PS3 spielen hätte es auch einen ordentlichen Shitstorm gegeben, wäre doch mal was wenn Rockstar auf dem PC die Server abschalten würde ^^ Holy da wäre Stimmung.

  29. killer-X9 sagt:

    @Rikuvalentine
    ich glaube du hast den Startschuss nicht gehört. alleine die Tatsache dass Rockstar Games GTA 5 nochmals für die PS 5 und Xbox series x veröffentlicht beweist doch schon die annahme von Crysis wobei das mittlerweile nicht mehr ne annahme ist denn es wurde auch indirekt bestätigt GTA 6 ist bis heute nicht erschienen eben weil GTA 5 so erfolgreich im Multiplayer Segment ist die Konzeption zu rdr2 hat 2010 begonnen da gebe ich dir Recht aber da war GTA5 noch nicht erschienen. Rockstar Games konnte gar nicht wissen zu was für einem Goldesel GTA5 sich entwickeln würde also verstehe ich nicht warum ihr im Chat so lange darüber diskutiert ob GTA 6 jetzt noch nicht erschienen ist weil GTA5 noch Geld scheffelt oder nicht. Du versuchst zu rechtfertigen dass das nicht der Fall ist aber es ist leider der Fall. Es ist ein Fakt. ich gebe Crysis recht GTA 6 wäre schon längst erschienen. Wenn man ein bisschen weiter zurück googelt wirst du sogar Artikel finden wo Rockstar Games Interviewer angedeutet haben dass der Erfolg von GTA 5 die Verzögerung zu GTA 6 rechtfertigt kannst du googeln gehen Ich will dich nicht angreifen verstehe mich nicht falsch aber ihr beide diskutiert über ein Thema was bereits abgehakt ist GTA 5 ist erfolgreich und verzögert den Release zu GTA 6. Das ist bekannt

  30. RikuValentine sagt:

    Das sie mit GTAV weiter Kohole verdienen ist auch so. Aber ich würde nicht sagen das GTA6 irgendwo fertig auf der Platte versauert bis sie bereit sind das irgendwann zu bringen. Das Spiel ist einfach noch nicht fertig weil sie wie bei RDR2 premium Qualität bringen möchten. Und derweil generiert GTAV weiter Money.

  31. Argonar sagt:

    Mehrere Fighting games pro Generation sind sinnlos, das hat man bei Tekken 5, 6 und Tag Tournament 2 gesehen.

    Dann lieber eins und das lange mit neuen Inhalten versorgen

  32. KingTimon23 sagt:

    Finde es auch besser wenn ein fighting game jahrelang neue Inhalte und Mechaniken bekommt.

    Denke das sorgt auch dafür das mal neue Spiele eine Chance bekommen.