Final Fantasy VII Remake: Der Co-Director über zukünftige Abweichungen vom Original

Der Co-Director vom "Final Fantasy VII Remake" sprach in einem Interview über die Honeybee-Inn-Sequenz. Dabei verriet er, dass ihr auch in den weiteren Episoden deutliche Änderungen bemerken werdet.

Final Fantasy VII Remake: Der Co-Director über zukünftige Abweichungen vom Original

Die nächste Episode wird in mehreren Punkten vom Original abweichen.

Auf der Webseite von Square Enix wurde gestern ein Interview mit Motomu Toriyama, dem Co-Director vom „Final Fantasy VII Remake“, veröffentlicht. Darin wurde hauptsächlich über die Honeybee-Inn-Szene gesprochen, die im Original aus dem Jahr 1997 nicht vorhanden war. Unser Held Cloud musste sich nämlich in einem bestimmten Abschnitt als Frau verkleiden, um sich Zutritt zu Don Corneos Villa zu verschaffen.

Toriyama verriet, dass er sich Sorgen darüber machte, wie diese Szene bei den Spielern des Originals ankommen wird. Letzten Endes kam sie bei den Fans der ersten Stunde aber viel besser an, als er es sich gewünscht hat. Daher war der langjährige Videospielentwickler sichtlich erleichtert.

Ein treffendes Beispiel für eine gelungene Änderung

Darauffolgend gab er einen Ausblick auf zukünftige Abweichungen vom Original: „Ich bin mir sicher, dass sich einige Teile des Remakes deutlich vom Original unterscheiden werden. Ich hoffe, dass diese Szene ein gutes Beispiel dafür sein kann, wie man solche Änderungen angeht.“

Demgemäß sollen auch die nächsten Ableger vom „Final Fantasy VII Remake“ mehrere Veränderungen aufweisen. Diese werdet ihr anscheinend stärker bemerken, als es in der ersten Neuauflage der Fall war. Genau wie die Honeybee-Inn-Sequenz werden einige Szenen vermutlich an die moderne Zeit angepasst, um die Ansprüche der Spieler zu erfüllen.

Seit dem 10. Juni ist das „Final Fantasy VII Remake“ auch für die PS5 verfügbar. Neben Clouds Abenteuer in Midgar dürft ihr eine brandneue Episode mit der Ninja-Kämpferin Yuffie Kisaragi spielen.

Related Posts

Wann genau die zweite Episode veröffentlicht wird, ist noch unbekannt. Im vergangenen Monat teilte Tetsuya Nomura zumindest mit, dass die Entwicklung reibungslos verläuft und die Atmosphäre sich etwas anders anfühlen wird.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Need for Speed Unbound

PS5-Spieler sind überwiegend zufrieden

Assassin’s Creed Mirage

Erscheint nach Verzögerungen erst im August 2023 - Gerücht

Hideo Kojima

Startet mit mysteriösen Logos "eine neue Reise"

The Callisto Protocol

Tests und Wertungen in der Übersicht

Monster Hunter Rise

Offiziell mit einem Trailer für PS4 & PS5 angekündigt

The Callisto Protocol im Test

So eklig, dass es schön ist

The Last of Us TV-Serie

11 Serienposter zeigen Schauspieler und ihre Rollen

The Witcher Remake

Erst nach Polaris - Release noch mehrere Jahre entfernt

Mehr Top-Artikel

Kommentare