Marvel’s Guardians of the Galaxy: Ursprünglich war ein Multiplayer geplant

Kommentare (3)

Der Game-Director Simon Larouche hat vor ein paar Jahren für Eidos Montréal gearbeitet. In seinem Lebenslauf gab er an, dass er dort als Online Gameplay Director für "Marvel's Guardians of the Galaxy" tätig war. Der geplante Multiplayer wurde jedoch später verworfen.

Marvel’s Guardians of the Galaxy: Ursprünglich war ein Multiplayer geplant
Die Verantwortlichen von "Marvel's Guardians of the Galaxy" verzichten auf eine Multiplayer-Komponente.

Bei dem kürzlich angekündigten Action-Adventure „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ wird es sich um eine reine Singleplayer-Erfahrung handeln. Zu Beginn der Entwicklung sah das jedoch anders aus: Im Lebenslauf von Simon Larouche wurde erwähnt, dass der erfahrene Videospielentwickler von Guerilla Games zwischen März 2017 und Februar 2018 für Eidos Montréal tätig war.

Multiplayer wurde im Nachhinein gestrichen

Dort war er als Online Gameplay Director für das besagte Superhelden-Spiel verantwortlich. Dazu hat er erwähnt, dass der Online-Modus zu einem späteren Zeitpunkt gestrichen wurde. Anscheinend war ursprünglich ein Live-Service-Ansatz geplant, wie es im letzten Jahr bei „Marvel’s Avengers“ umgesetzt wurde. Vor kurzem haben wir jedoch erfahren, dass auf Download-Erweiterungen und Mikrotransaktionen verzichtet wird. Dadurch soll jedem Käufer die gleiche Spielerfahrung geliefert werden.

Warum sich die Entwickler gegen den Multiplayer entschieden haben, ist jedenfalls nicht bekannt. Das Ganze erinnert ein wenig an „Dragon Age 4“, wo sich die Verantwortlichen angeblich dazu entschieden haben, auf einen Multiplayer zu verzichten und sich stattdessen auf die Kampagne zu fokussieren.

Anfang der Woche haben wir ein ausführliches Interview mit zwei leitenden Entwicklern des Spiels geführt. Dort wurde noch einmal betont, dass sich dieses Projekt von „Marvel’s Avengers“ grundlegend unterscheidet. Dies werdet ihr unter anderem beim Gameplay bemerken. Das Gespräch findet ihr hier:

Related Posts

„Marvel’s Guardians of the Galaxy“ wurde auf der E3 2021 enthüllt und soll am 26. Oktober dieses Jahres für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC erscheinen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Squall Leonhart sagt:

    GotG wird sicher besser als Marvels Avengers.
    Der Trailer sah wirklich vielversprechend aus, auch hat mir der Humor der Charaktere sehr zugesagt. Wird sicher ein kommerzieller Erfolg.

  2. Barlow sagt:

    So eine Überraschung das SE einen MP geplant hat ist das ja nicht.

  3. Pfälzer sagt:

    Mal eine sehr gute Entscheidung!!!