The Last of Us Part 3: Brainstorming bei Naughty Dog – Lev spielt dabei eine Rolle

Kommentare (37)

In einem Interview des US-amerikanischen Magazins Wired sprach der Schauspieler Ian Alexander über seine Rolle als Lev in "The Last of Us Part 2". Auch Naughty Dogs Vizepräsident Neil Druckmann kam im Laufe des Gesprächs zu Wort.

The Last of Us Part 3: Brainstorming bei Naughty Dog – Lev spielt dabei eine Rolle
Ian Alexander ist die Person hinter dem Ex-Seraphiten Lev.

ACHTUNG: Dieser Artikel enthält Spoiler zu „The Last of Us Part 2“.

Auf Wired wurde gestern ein neues Interview veröffentlicht, in dem hauptsächlich der junge Schauspieler Ian Alexander über seine Darstellung des abtrünnigen Seraphiten Lev gesprochen hat.

Der Lev-Darsteller blickt auf eigene Erfahrungen zurück

Bei Lev handelt es sich um einen Transjungen, der einst zu der okkulten Seraphiten-Sekte gehörte. Er stellte jedoch ihre Sitten und Bräuche in Frage. Der Darsteller hinter Lev sieht darin Parallelen zu seinem eigenen Leben. Deshalb konnte er sich bei den Dreharbeiten seine früheren Erlebnisse zunutze machen, die er im Laufe seiner Kindheit gesammelt hat. Seine Familie ist nämlich strenggläubig und gehört den Mormonen an, einer religiösen Gruppe.

Als er seinen Eltern beichtete, dass er trans ist, wurde er genau wie Lev nicht akzeptiert: „Sie haben es nicht sehr gut aufgenommen, und das war etwas, das mich wirklich geprägt hat, wer ich bis heute bin.“

Anschließend gab er seine Einschätzung ab, wie Levs Zukunft im Falle eines Nachfolgers aussehen könnte. Er glaubt, dass Lev den Verlust seiner Mutter und seiner Schwester verarbeitet wird und demnach in eine rosige Zukunft blicken kann. Der Menübildschirm nach dem erfolgreichen Spieldurchlauf deutete bereits an, dass er und seine Gefährtin Abby den Weg zu den Fireflies gefunden haben.

Ein früheres Interview mit der Abby-Darstellerin könnt ihr euch hier durchlesen:

Related Posts

Ganz zum Schluss wandte sich Neil Druckmann, Vizepräsident von Naughty Dog und Director von „The Last of Us Part 2“, mit ein paar interessanten Worten an die Öffentlichkeit. Er teilte mit, dass sie sich intensiv Gedanken über die Zukunft machen und verschiedenste Ideen ausarbeiten.

Druckmann äußerte sich folgendermaßen: „Wir wollen uns wirklich Zeit nehmen und herausfinden, was für uns in den nächsten drei, vier, vielleicht sogar fünf Jahren aufregend genug sein wird, um daran zu arbeiten. Das ist die Arbeit, die wir im Moment machen und dabei verschiedene Ideen erforschen“

Dabei spielt auch Lev eine Rolle: „Lev war bei einigen dieser Brainstorms dabei. Das ist alles, was ich sagen kann.“

Das klingt jedenfalls stark danach, dass wir eines Tages einen weiteren „Last of Us“-Ableger spielen dürfen. Ende April haben wir erfahren, dass bereits ein erstes Story-Konzept entwickelt wurde, das in absehbarer Zeit jedoch nicht umgesetzt wird.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saowart-Chan sagt:

    Ich freu mich drauf! :3

  2. AlgeraZF sagt:

    Soll das dann noch schlechter werden als Part 2?

  3. Cult_Society sagt:

    Da ist doch nach Teil 2 eh nichts mehr zu retten ! Aber wenigstens weiß man jetzt was einen für Schwachsinn erwarten kann und geht ganz anders rann .

  4. AlgeraZF sagt:

    Wird dann mal für 20€ mitgenommen. 😀

  5. Saowart-Chan sagt:

    Oh man, so viele The last of us 2 hater hier, und dass um diese Uhrzeit! v.v

  6. A1516 sagt:

    Puh, fand den zweitel Teil schon gut, war eine emotionale Achterbahnfahrt und mit dem ein oder anderen ist man halt nicht einverstanden, ob ich mir sowas nochmal an tun will?

  7. Blacknitro sagt:

    Yeah noch ein dritten Teil :3
    Druckmann wird uns wieder zum stauen bringen >>^^

  8. ras sagt:

    @Saowart-Chan

    Hier leider kein Riku geiles Game:P

  9. Juan sagt:

    Das Spiel war schon echt krass, sowas kannte ich bisher nur von Hollywoodblockbusterfilmen. Ich glaube so etwas kann nur Sony.

  10. Squall Leonhart sagt:

    Für mich ist die Serie gestorben mit Teil 2.
    Teil 3 braucht niemand, macht bitte was neues Naughty Dog.

  11. Juan sagt:

    Nichts für schwache Nerven, bei the walking dead passiert bei Staffel 8 am Anfang genau das selbe, das ist hart wenn man zu Film/Spiel Charakteren eine emotionale Bindung aufbaut, was völlig normal ist...

  12. ZaYn_BolT sagt:

    ND machen was sie möchten. Auf ein paar popelige Nörgler werden die Jungs und Mädels sowieso nicht hören.

    Auch wenn Teil 2, stark polarisiert, ist es nicht weniger als ein Meisterwerk. Es gibt einfach kein vergleichbares Spiel und schon gar nicht mit so einer erwachsenen erzählweise mit Themen für die man gewachsen sein sollte um diese in den richtigen Kontext zu setzen.

    Oder man ist einfach nur Ignorant und heult rum nicht das vor die Nase gesetzt zu bekommen was man bei Hollywood Blockbustern und auch in unzähligen Franchise Fortsetzungen erwartet.

    Fakt ist. Jeder entscheidet für sich selbst ob er eine Fortsetzung braucht oder nicht. Es ist ziemlich naiv und überheblich es zu verallgemeinern.

    Seid mal nicht so d#mm und lasst mal anderen den Spass,nur weil es euch nicht gefällt heisst das gar nichts. Für Naughty Dog ist euer Feedback nicht mal ein F#rz wert. (-:

  13. Krys83 sagt:

    Der 2. Teil hat den ersten nochmal überboten. Ob das der 3. Teil auch schafft? Immer her damit Naughty Dog

  14. clunkymcgee sagt:

    Immer her damit. Naughty Dog soll auf die vereinzelten Haider scheißen (was sie anscheinend sowieso tun ^^). Hab in dem Jahr 2020 kein so intensives Spiel erlebt wie TLOU2. Bin mir sogar sicher, dass es die heftigste Erfahrung war, die ich in einem Spiel erleben durfte.

    Danke ND <3

  15. ZaYn_BolT sagt:

    @dubisteinseele
    Selbst wenn deine Behauptung wahr sein sollte, sind das keine Menschen?? Haben die denn kein Gehör verdient. Es ist doch gut wenn sie Menschen unterschiedlicher Herkunft und Ausrichtungen endlich mal gehör finden und sich in verschiedenen Bereichen etablieren dürfen.

    Sehr primitiv, ignorant und narzistisch überheblich. Leben und Leben lassen. Menschen wie du sind es die wenn sie Macht haben alles zerstören und die Menschen mit ihrer einfältigen Weltanschauung spalten.

    Toleranz und Akzeptanz sollte man gegenüber jeden Menschen haben. Soviel Charakter und Größe sollten die Menschen schon haben, aber irgendwie finde es krass wie ein Spiel wie Tlou part 2 die primitiven Ansichten einiger Spieler so entlarvt.

    Das Spiel hat seine Wirkung nicht verfehlt. Genial wie das Spiel auch ein Stück weit ein verzerrtes Spiegelbild unserer dreckigen Gesellschaft ist.

  16. TheEagle sagt:

    Wenn Tlou 3 wirklich noch in dieser Gen erscheint wäre das absolut FANTASTISCH. Uncharted 5 mit Nathan Drake wäre auch FANTASTISCH, jaja die Story ist abgeschlossen, wen juckts, der Typ ist noch fit und man kann damit noch viele neue Storys erfinden, es passt einfach, nathan drake ist witzig, symphatisch und dennoch erwachsen, ein guter Indiana Jones alternative. Dazu soll ja ND noch an einem neuen Spiel dran sein mit Science Fiction Setting, auch FANTASTISCH. Wenn alle 3 noch diese Gen erscheinen wäre es MEGA FANSTASTISCH.

  17. TheEagle sagt:

    Ach ja, ich denke in TloU 2 in der Szene im Weltraum Museum könnte schon ein kleiner leak sein für das neue ND Spiel im Science Fiction Setting.

  18. Konsolenheini sagt:

    Also mir hat der Last of us part 2 schon gefallen, allerdings fand ich Teil 1 doch irgendwie besser, liegt aber auch daran dass hier eine interessante Paarung inszeniert wurde: eine junge heranwachsende Dame und ein älterer Mann der den Verlust seiner Tochter bewältigen muss, wird damit konfrontiert eben diese junge heranwachsende Dame zum Ziel einer Reise zu bringen. Was dazu führt dass er nun mehr Gefühle für Ellie entwickelt, und sie nicht opfern möchte.

    Das war Story-technisch gut gemacht.

    Hätte ich the Last of us 2 produziert, hätte ich Elli sowieso nicht erwachsen sein lassen sondern genau am Ende von the Last of us 1 angeknüpft....

    Teil 3 interessiert mich zwar schon, wenn es ihn geben sollte, aber eigentlich war Teil 1 perfekt und hätte keinen zweiten Teile gebraucht, den ich nun als netten bonus sehe.

  19. branch sagt:

    Bis zu 5 Jahre ufff. Egal was es wird, ND hat sich bewiesen und ich freue mich schon auf deren nächstes Spiel

  20. TheEagle sagt:

    @DubisteineSeele Naja ich kann diese kopfwäsche wie politik, idiologie usw auch in Spielen nicht akzeptieren, aber TloU 2 habe ich selber gespielt und ich sehe hier net wirklich ne message, das mädchen ist läsbisch toll und jetzt ? die geschichte ist bis zur mitte verdammt gut erzählt und das Sie lesbisch ist, ist einfach nur nebensache im Spiel. ich kenne das ende ( mache pause ) nicht aber bin gespannt wie es weiter geht.

  21. DubisteineSeele sagt:

    Lev ist eine Transe falls du es nicht mitbekomme hast Eagle, wird paar mal im Spiel indirekt gesagt

  22. TheEagle sagt:

    @Konsolenheini Ich finde, dass der zweite Teil einfach besser ist, ich weiß es geht nur um Story und nicht andere Elemente aber ich finde die Hauptdarstellerin alles andere als feministisch, sie ist in so einer umgebung aufwegwachsen und kennt das normale leben nicht, der rachezug kommt einfach geil an finde ich. vor allem sind auch die anderen charaktere einfach geil, auch die böse am anfang die man spielt ist wirklich gelungen. ich kenne das spiel nur bis zur mitte aber bis jetzt ist alles besser als teil 1, das combat system passt einfach perfekt. Ein echtes Meisterwerk von ND, die metascore der user sind kleine heulende kinder und nichts anderes.

  23. TheEagle sagt:

    @DubisteineSeele Alter soweit bin ich noch net, aber auch wenn Sie oder Er ne Transe ist, juckt mich das net, hauptsache das Spiel ist geil, die message von Spielen oder Filmen wirken bei mir nicht, dagegen bin ich immun. Was mich wirklich aufregt ist COD, deren Propaganda fürs US Army als die guten obwohl Sie in wahrheit nur kriegsverbrechen begehen, kotzt mich wirklich an und ich boykottiere es auch.

  24. TheEagle sagt:

    SPOILERT HIER BITTE NIX, BITTE

  25. Bulllit sagt:

    Bitte kein 3. Teil! Teil 2 war story technisch für mich die größte Enttäuschung. Teil 1 werde ich immer in Erinnerung haben. Ein Meisterwerk! Die Story in teil 2 krankte in so vielen stellen! Das einzige was meisterlich war, war der soundtrack und die Technik! dahinter.

  26. Rasierer sagt:

    Im Dritten Teil wird es noch diverser. Ein neuer Querer Charakter wird kommen. Diesmal wird man einen XBox Spieler zocken können.

    Am Schluß wird man den Grünen mögen. Neil Druckmann macht es möglich.

  27. ZaYn_BolT sagt:

    @theeagle.

    Absolut. Der erste ist auf seine Art ein Meisterwerk und Part 2 auf die andere Art. Ich finde Part 2 auch erzählerisch komplexer. Wie du schon sagst das combat System und auch der Gunfight, die Immersion in Zusammenarbeit mit den starken Kulissen mit vielen Optionen sowie der K. I. ist überwältigend und unerreicht in einem Spiel.

    Part 2 ist harte Kost für Erwachsene, die mit schwierigen Themen umgehen können und diese auch richtig interpretieren.

  28. HansMayer sagt:

    Part 2 ist für mich technisch eines der besten Spiele z.z , aber die Story hat mir einfach nicht gefallen, dabei hat es keine rolle gespielt ob lesbe ,trans oder sonst was... die Story hat sich für mich in die falsche richtung entwickelt. ich musst mich echt motivieren überhaupt zu ende zu spielen... hoffe aber dennoch auf teil 3

  29. EinfachKlar sagt:

    Könnte mir immer noch vorstellen das Lev in einem
    DLC für Teil 2 Thema wird. Was ist aus ihm und seiner Begleiterin geworden? Was haben sie erlebt nach Teil 2? In einem dritten Teil brauch ich ihn nicht wirklich.

  30. webrov_ sagt:

    Technisch war TloU2 wirklich hervorragend! Muss mich manchen hier aber anschließen, die Story ansich wär ja auch ok. ABER man hätte mit dem Posaunen aktueller LGBTQ-Themen sparsamer umgehen können, mir war das auch eindeutig „too much“

  31. Doppeldenker86 sagt:

    Vielleicht reicht seine Rolle eher für ein Stand Alone. Das Ende von Part 2 deutete bereits an, dass sowohl Abby mit Lev als auch Ellie sich auf den Weg zu den Fireflys machten. Evtl. gibts dort ne schöne Überraschung :))

    Was ND angeht, so glaube ich das sie erstmal in den kommenden Jahren schauen werden wie sich die realen gesellschaftspolitischen und sozialen Aspekte im Leben entwickeln.

  32. Yaku sagt:

    @Raine dann solltest du aufhören Spiele zu spielen, Filme zu schauen, Bücher zu lesen oder Musik zu hören , denn bei jeder dieser Medien wird dir aufgezwungen was du spielst, siehst, liest oder hörst. Oder einfach dir die Produkte aussuchen, die in deine Weltanschauung passen.

  33. Wastegate sagt:

    Naughty Dog hat soviel Mühe in die Grafik und die Inszenierung gesteckt dass sie vollkommen vergessen haben Spielspass einzubauen. Die Story fand ich Käse und das eigentliche Gameplay repetativ und uninspiriert. Aber hey ist nur meine Meinung. Kann mir vorstellen dass das Ding einige abgeholt hat.

  34. ZaYn_BolT sagt:

    @raine
    Ist ja auch ok. Ich denke das sieht jeder irgendwie anders für mich und nicht wenige andere Spieler war es nicht aufgezwungen!!

    Also ist es hier wieder mal das persönliche empfinden. Wenn man sachlich bleibt ist es auch vollkommen in Ordnung.

    Es gibt für die Allgemeinheit da kein richtig oder falsch, sondern nur für den einzelnen.

    Also relativeren sich doch die betrachtungsweisen letztendlich.

    Zum Spiel.

    Auch für mich waren die ein oder anderen Ereignisse und Darstellungen schwierig zu verdauen, aber ich habe mich damit arrangiert und die Geschichte,Beweggründe in den richtigen Kontext gestellt. Die Politik dahinter ist für mich nebensächlich... Da muss man auch in der Lage sein zu differenzieren. (-:

  35. Misko2002 sagt:

    Für mich mit Abstand das beste Spiel überhaupt. Es war ein intensives Erlebnis.

  36. James T. Kirk sagt:

    Naughty Dog ist vom besten PlayStation Studio zum schlechtesten geworden…

  37. f42425 sagt:

    TLOU2 fand ich richtig gut. Abbey mochte ich zum Schluss richtig und hätte im Theater gern die Wahl gehabt.

    Ich bin g