Call of Duty Warzone: Textur-Update verbessert Grafik auf PS5 und Xbox Series X

Kommentare (4)

Für "Call of Duty Warzone" und "Black Ops Cold War" wurde ein rund sieben GB großes Texturpaket veröffentlicht, das eure Scharmützel künftig aufwerten soll.

Call of Duty Warzone: Textur-Update verbessert Grafik auf PS5 und Xbox Series X
"Warzone" sieht künftig etwas besser aus.

Activision hat für „Call of Duty Warzone“ und „Black Ops Cold War“ ein Paket mit hochauflösenden Texturen veröffentlicht. Der Download hat eine Größe von sieben GB und ist für Xbox, PlayStation und PC erhältlich.

Für die leistungsstärkeren Konsolen

Empfohlen wird die Nutzung des Texturpaketes für Displays mit einer Auflösung von mindestens 1440p. Somit ist es nur für Spieler auf Xbox One X, Xbox Series X/S, PS4 Pro und PlayStation 5-Konsolen geeignet.

Der neue Download ist das fünfte Texturpaket, das für „Call of Duty Warzone“ veröffentlicht wurde. Mit den vorherigen Updates nahmen sich die Entwickler den visuellen Details für Waffen und Charaktermodelle an. Vermutlich sind auch diesmal entsprechende Änderungen ein Teil des Updates.

Erst kürzlich startete in „Call of Duty Warzone“ die Season 4, die ebenfalls technische Verbesserungen und Erweiterungen mit sich brachte. Die 120hz-Unterstützung kam in die PlayStation 5-Version. Das Feature, das schon zuvor für die Xbox Series X-Version von „Warzone“ verfügbar war, erfordert HDMI 2.1.

Auch wenn „Warzone“ dank der Updates auf den neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X/S eine bessere Figur macht, lassen die Entwickler weiterhin auf eine vollständig optimierte New-Gen-Version warten. Schon im vergangenen April wurden die laufenden Arbeiten bestätigt. Mit dem Upgrade könnte ein FOV-Slider auf die Konsolen gebracht werden.

Weitere Meldungen zu Warzone:

Währenddessen stellt sich die Frage, wann das nächste „Call of Duty“ angekündigt wird. Nachdem zunächst das Gerücht die Runde machte, dass die Spieler in diesem Jahr auf einen weiteren vollwertigen Teil der Blockbuster-Shooter-Reihe verzichten müssen, sorgte Activision für ein Dementi dieser Prognose.

Stattdessen könnt ihr wie gewohnt im Herbst dieses Jahres in einen neuen Teil der „Call of Duty“-Reihe eintauchen. Während die offiziellen Details noch ausstehen, wird spekuliert, dass es im neuen Shooter zurück in den Zweiten Weltkrieg geht.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Knoblauch1985 sagt:

    Und erweitert die Größe vom Spiel auf 500GB!

  2. PS5 Gamer sagt:

    Knoblauch1985: ha...ha...ha...ha........ha....

  3. monthy19 sagt:

    So um 50 Gig sind es aber schon...

  4. Juan sagt:

    Ich habe Warzone gestern mal installiert gehabt um den 120hz Modus zu testen, der läuft auch echt flüssig aber wenn man PS5 Spiele gewohnt ist kann man diese niedrige Auflösung seinen Augen nicht mehr antun... Wird Zeit für eine richtige PS5 Version.