Housemarque: Sony übernimmt die Returnal-Entwickler

Kommentare (65)

Es ist offiziell: Sony übernimmt mit den "Returnal"-Machern von Housemarque ein neues Entwicklerteam und erweitert so seine PlayStation Studios-Familie.

Housemarque: Sony übernimmt die Returnal-Entwickler
Housemarque ist das neueste Mitglied der PlayStation Studios-Familie.

Nachdem es zuletzt Anfang des Monats Hinweise darauf gab, dass Sony Interactive Entertainment weitere Studio-Übernahmen planen könnte, ließ das Unternehmen nun die Bombe platzen: Housemarque, die zuletzt das PlayStation 5-Exklusivspiel „Returnal“ entwickelten, gehören ab sofort zur PlayStation Studios-Familie. Dies verkündete Sony in einem Beitrag in seinem hauseigenen PlayStation Blog.

Housemarque: Der jüngste Neuzugang der PlayStation Studios

In besagtem Artikel meldet sich Hermen Hulst, Head of PlayStation Studios, zu Wort und heißt das Studio offiziell willkommen. Dabei zeigt er sich als Fan der bisherigen Arbeiten des Teams und führt in Hinblick auf „Returnal“ aus, der Titel würde beweisen, „dass das Studio eine unglaubliche Vision hat und in der Lage ist, unvergessliche neue Spiele zu entwickeln, die bei unserer Community Anklang finden.“

Darüber hinaus äußert sich ebenfalls Ilari Kuittinen, der Mitbegründer und Managing Director von Housemarque, zur Übernahme. Er erklärt, dies sei ein „großer Tag“ für das Studio und er betont die „starke Partnerschaft mit Sony Interactive Entertainment“, die bereits zurück in die PlayStation 3-Ära reicht. Deshalb freuen sich er und seine Kollegen darüber, „endlich der PlayStation Studios-Familie beizutreten!“

Diese neue Situation würde dem Studio die Möglichkeit eröffnen, „eine klare Zukunft und eine stabile Gelegenheit, weiterhin Gameplay-zentrierte Ansätze zu liefern und gleichzeitig mit neuen Methoden der narrativen Vermittlung zu experimentieren und die Grenzen dieser modernen Kunstform zu verschieben.“ Darüber hinaus würde dies ebenfalls dafür sorgen, „das Erbe des ältesten Spielestudios Finnlands“ zu sichern.

Zum Thema: Housemarque: Returnal-Macher planen weitere große Titel

Abschließend führt Kuittinen noch aus, was die Übernahme für die Spieler bedeuten werde: „Mit der Unterstützung von SIE und seiner Studiofamilie können wir wirklich in unsere Position in der Branche hineinwachsen und zeigen, was Housemarque ohne Einschränkungen schaffen kann.“ Das Studio könne es bereits jetzt kaum erwarten, allen Spielern zu zeigen, was für die noch kommenden Jahre alles geplant sei.

Was ist eure Meinung zur Übernahme von Housemarque durch Sony Interactive Entertainment?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. consoleplayer sagt:

    War eigentlich nur eine Frage der Zeit, wie auch bei Bluepoint.

    Der Preis würde mich noch interessieren.

  2. ChaosZero sagt:

    Mit returnal haben Sie auf jeden Fall gezeigt das Sie Potenzial haben. Freu mich schon auf die nächsten Spiele von denen.

  3. Kintaro Oe sagt:

    Das hatten viele erwartet. Mal sehen, ob ich auch irgendwann mal das Spiel anzocken kann. 😛

    Gruß

  4. Enova sagt:

    Endlich! Wurde auch mal Zeit 😉

  5. RegM1 sagt:

    Grundsätzlich bin ich kein Fan von Übernahmen, aber Housemarque entwickelt sowieso seit Jahren quasi PS exklusiv.
    Muss auch ehrlich sagen, Returnal war der erste Titel des Studios der mir längerfristig Spass gemacht hat.

  6. Obitwo sagt:

    Sehr sehr gut. Sony hat ein auge für top entwickler

  7. TemerischerWolf sagt:

    Stimmt war tatsächlich abzusehen. War eine gelungene und erfolgreiche Partnerschaft.

  8. Saowart-Chan sagt:

    Sehr gut Sony! (^-^)/

  9. Juan sagt:

    So jetzt Returnal 2 oder so ^^

  10. RikuValentine sagt:

    Jetzt kann Keep wieder ein bisschen besser schlafen.

  11. Enova sagt:

    @Riku xD

  12. branch sagt:

    Nice. Ein Studio das sich mit Sciencefiction auskennt gehört jetzt zu Sony. Großes Potenzial

  13. Raine sagt:

    Jetzt noch Bluepoint und Arc System Works.

  14. Sandraklaus sagt:

    So gehen Übernahmen

  15. PS-Gamer sagt:

    Ich glaube Returnal war der finale Test und der wurde sehr erfolgreich bestanden. Ich werde mir das Spiel zeitnah auch geben 🙂

  16. consoleplayer sagt:

    RikuValentine
    Ich glaube nicht, dass sich keep damit befriedigen lässt, aber es ist zumindest schon mal ein Anfang. ^^

  17. cenationnr1 sagt:

    @Raine was bluepoint angeht,sollen sie das studio auch schon gekauft haben.das erste bild von playstation,wo sie auf twitter alle playstation studios gezeigt haben auf der japan seite,war auch bluepoint mit drauf.vlt gibt es also da bei der nächsten state of play neuigkeiten.zb mit nem trailer zu nem remake von mgs oder sh nd am ende sagen sie es,oder blenden es einfach nur ein.

  18. Banane sagt:

    Sony sollte Ubisoft kaufen.

  19. AlgeraZF sagt:

    Zum Glück kam Returnal so extrem gut an. Ansonsten hätte wohl Microsoft wieder den Zuschlag bekommen. Wer nicht mindestens überragende Spiele rausbringt ist es Sony ja nicht wert Geld zu investieren.
    Und grundsätzlich bin ich überhaupt kein Freund von Studioübernahmen. Gibt immer Gamer die dann leer ausgehen.

  20. BamBam sagt:

    Richtig gut. Ich hoffe, sie arbeiten an mehr Content für Returnal oder sogar an einem zweiten Teil. Was ein tolles Game!

  21. BlackPlayerX sagt:

    Endlich kommt Sony mal aus den puschen …. Dachte schon die liegen im künstlichen Koma und sehen nicht was Microsoft so treibt xD

  22. Nerdykent sagt:

    Man sieht hier dass Sony wirklich sehr selektiv und überlegt Studios übernimmt. Das Muster ist echt immer gleich, es werden Studios übernommen die hochwertige Titel abgeliefert und einige Zeit eng mit Sony zusammengearbeitet haben. Naughty Dog, Insomniac, Sucker Punch, Media Molecule usw
    Ich finde es sehr gut dass Sony so bedacht vorgeht und sich nur die Perlen raus pickt.
    Vielleicht ist ja auch etwas an den Gerüchten dran dass Sony die Rechte zu Metal Gear Solid und Silent Hill übernommen hat.

  23. Squall Leonhart sagt:

    @ Raine
    Arc System Works machen die nicht nur Beat‘ em up Spiele?
    Macht das Sinn die zu übernehmen?
    Obwohl es hinhauen könnte weil Sony ja die größte Turnier Plattform EVO gekauft hat.

  24. raphurius sagt:

    Könnte mir vorstellen das nachfolgende Titel sich an Returnal orientieren und ähnlich wie bei der Souls Reihe ein eigenes Genre hervorgehoben werden könnte. Sony ist sich dessen Potenzial sicherlich bewusst und hat nun endlich Housemarque zu sich ins Boot geholt. Top!

  25. RoyceRoyal sagt:

    Nagut. Was kann Hausmarke denn so? Aber sonst irgendwas? Returnal habe ich nur im LP gesehen, sah stark aus.
    Oder ist das nur der Türöffner um die Übernahme von From Software zu triggern?

    Freut mich aber das Sony sich überhaupt mit Exklusivtiteln an dieses Genre traut. DS und Returnal.

    Andere würden eher den Mainstream ansteuern.

  26. BlackPlayerX sagt:

    Housemarque hatte ja schon gesagt das sie noch ein anderes Spiel in Entwicklung haben.
    das hat Sony wohl sehr überzeugt und haben sie gekauft 😀
    Freu mich sehr auf mehr Sci-Fi

  27. RikuValentine sagt:

    @Royce

    Vorher haben die Twin Stick Shooter und kleine SiFi Games gemacht. Returnal war das erste größere Game.

  28. Fr3eZi sagt:

    Returnal war ein richtig starkes Spiel. perfekter flow, nicht zu schwer. Hat einfach nur Spaß gemacht.

    Alles davor fand ich persönlich grottenschlecht. Also hoffentlich wieder sowas starkes wie returnal in der Zukunft

  29. Yago sagt:

    Glückwunsch an Sony für die gute Übernahme 🙂

    Nach der langen Zusammenarbeit, ist es richtig, sie in die Playstation Familie aufzunehmen 🙂

  30. Raine sagt:

    Ist halt ein Qualität Studio. Sony hat keine eigene Kampfspiel IP, da man EVO übernommen hat und in den Anime Sektor investiert, macht es für mich Sinn.

  31. Raine sagt:

    @Squall

  32. Magatama sagt:

    Sehr gut, das ist ein Studio, das wirklich andere Spiele macht. Das brauchen wir!

  33. Yago sagt:

    Jetzt fehlt nur noch die offizielle Ankündigung von Sony für Bluepoint 🙂

  34. Buzz1991 sagt:

    Wo sind jetzt die Leute, die Sony Handlungsunfähigkeit unterstellen?

    Das erste Jahr der PS5 läuft großartig bisher. Die konsequente Fortsetzung der PS4-Ära.

  35. Buzz1991 sagt:

    Housemarque ist ein Studio, welches durch Sony gewachsen ist und ein erstklassiges europäisches Studio wurde.

    Wäre Returnal nicht so bockschwer, wäre ich schon durch. Aber ich beiß mich weiter durch. Housemarque sind irre ^^

  36. RoyceRoyal sagt:

    @Riku
    Danke Dir. Da auch Du SciFi erwähnst hat sich der Hersteller wohl dem verschrieben. Und mehr brauche ich gar nicht 🙂

  37. Talbot_15 sagt:

    @AlgeraZF
    "Wer nicht mindestens überragende Spiele rausbringt ist es Sony ja nicht wert Geld zu investieren."

    Ja Algera .... du hast es erfasst ... so etwas nennt sich Business.... anscheinend ein wort das dir absolut fremd ist ...

    Niemand auf der Welt, der investieren möchte, investiert in Müll... es sei denn man heißt SUEZ Deutschland und Co. ...

  38. keepitcool sagt:

    Schön das hier schon über mich geredet wird:-)...Neben Bluepoint war Housemarque an sich auch klar...aber da muss noch etwas mehr kommen damit man allein quantitativ etwas näher an MS heranrückt...

  39. Butterbrot sagt:

    Ich frage mich, was das gekostet hat. Es ändert sich ja eigentlich nichts, die haben doch eh schon zu 95% exklusiv gearbeitet. Ich verstehe daher auch nicht den Jubel im Netz.

  40. consoleplayer sagt:

    keepitcool
    Dachte ich mir, dass du noch nicht zufrieden sein wirst, weil die Lücke immer noch nicht klein ist. 😀

    Butterbrot
    "Ich frage mich, was das gekostet hat."
    Das würde mich auch sehr interessieren.

  41. St1nE sagt:

    Sehr nice, passen auch ganz gut zu Sony, und mit Returnal haben sie gezeigt daß sie auch AAA-Games drauf haben.

  42. RikuValentine sagt:

    @Butterbrot

    Weil sie nun direkt von Sony bezahlt werden und von technolgien anderer Studios profitieren dürfen. Zudem kann auch ein Studio was ewig für PS entwickelt hat was anderes machen. Wie Insomniac.

    MS hat auch Studios gekauft die eigt nur für sie was gemacht haben. Wie die Forza Leute oder State of Decay.

  43. TheEagle sagt:

    Sony hat sich gute Talente in die Familie geholt. Guter Deal und hoffen wir auf gute IPs von denen.

  44. klüngelkönig sagt:

    Ganz großer Fang, Returnal ist ein richtungsweisender Titel in sachen Gameplay Fokus und Story telling... Ich könnte heulen..

  45. clunkymcgee sagt:

    @Nerdykent
    "es werden Studios übernommen die hochwertige Titel abgeliefert und einige Zeit eng mit Sony zusammengearbeitet haben. Naughty Dog, Insomniac, Sucker Punch, Media Molecule usw"

    ^this

  46. Der Namenlose sagt:

    Darauf habe ich sehr gehofft und bin froh das sie nun Teil der Familie sind.

  47. Blacknitro sagt:

    Jetzt nur noch Blue Point 🙂

  48. Eloy29 sagt:

    Passt absolut.

  49. Puhbaron sagt:

    @Banane Das kann und wird Sony sich nicht leisten können/wollen, da Ubisoft viel zu teuer wäre.

  50. Talbot_15 sagt:

    @Butterbrot @consoleplayer
    Wie schon jemand vor mir erwähnt hat ...

    Dadurch ändert sich jetzt ziemlich viel ... man hat jetzt einen riesen großen Investor hinter sich stehen ...
    Ergo. Ergeben sich dadurch viel mehr kreative Freiräume und finanzielle Unabhängigkeit...

    Und ich bin mir sicher Returnal war nur die Spitze des Eisberges und Housemarque fängt jetzt erst so richtig an ...

1 2