PlayStation: Hermen Hulst betont, es gibt kein Wettrüsten gegen Microsoft

Kommentare (149)

In einem aktuellen Interview geht Hermen Hulst, der Leiter der PlayStation Studios, auf die Übernahmestrategie von Sony Interactive Entertainment ein und äußert sich ebenfalls zur Übernahme von Housemarque ("Returnal").

PlayStation: Hermen Hulst betont, es gibt kein Wettrüsten gegen Microsoft
Hermen Hulst äußert sich zu Sony Interactive Entertainments Übernahmestrategie.

Erst vor wenigen Stunden erreichte uns die Meldung, dass Sony Interactive Entertainment (SIE) die „Returnal“-Macher von Housemarque übernommen und sie als neuestes Mitglied der PlayStation Studios-Familie vorgestellt hat. In einem Interview ging Hermen Hulst, Head of PlayStation Studios, nun näher auf die Akquisitionen des Konzerns ein und betonte, es würde keinen Wettstreit mit der Konkurrenz auf dem Markt geben.

PlayStation: SIE laut Hulst „sehr wählerisch“ bei Übernahmen

Genauer führte das Magazin British GQ jüngst ein Interview mit Hulst und sprach ihn darin auch auf die zuletzt verkündeten Studiokäufe durch Facebook, Microsoft und Sony selbst an. Dabei wurde ihm die Frage gestellt, ob er in diesen Übernahmen „eine Art Wettrüsten“ sehen würde. Eine Beschreibung, von der sich Hulst klar distanziert.

Wie er anschließend ausführt, sei Sony Interactive Entertainment „sehr wählerisch“, wenn es darum gehen würde, neue Entwicklerteams ins Boot zu holen. Dabei führt er die letzte große Übernahme des Unternehmens an, bei der es sich um Insomniac Games handelte, die im Jahr 2019 für 229 Millionen US-Dollar akquiriert werden konnten. Dies sei ein Geschäft gewesen, das seiner Ansicht nach „sehr gut funktioniert“ habe.

Zudem erklärt Hulst, er sei stets auf der Suche nach Gleichgesinnten, nach Leuten, „die ähnliche Werte haben, ähnliche kreative Ambitionen“ hätten und die entsprechend gut mit dem übrigen Team kooperieren könnten. Es würde darum gehen, Studios zu finden, in die SIE weiterhin investieren könne, um ihnen so dabei zu helfen, als Entwickler zu wachsen. Sony würde entsprechend nicht „einfach wahllos Akquisitionen tätigen.“

Zum Thema: Bluepoint Games: PlayStation Japan bestätigt versehentlich die Übernahme des Studios

In Hinblick auf die heute verkündete Übernahme von Housemarque fügt Hulst hinzu, dies sei für SIE ein logischer Schritt gewesen. Es habe in der Vergangenheit bereits eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem Entwicklerstudio und Sonys externen Teams gegeben. Folglich habe es „einfach so viel Sinn“ gemacht, nun diesen Schritt zu gehen.

Was ist eure Meinung zu Hermen Hulsts Aussagen bezüglich Entwicklerstudioübernahmen?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. Zentrakonn sagt:

    Sony hat halt fast nur qualitativ hochwertige Studios und MS hat auch Studios...

  2. Frosch1968 sagt:

    Ist doch logisch, daß Sony kein Wettrüsten mit einer der reichsten Firmen will.
    Zumal MS andere Prioritäten hat als 'nur' Sony Konkurrenz zu machen.
    Die krempeln den kompletten Spielemarkt und die Art wie man spielt um (Abo, Cloud,....), während Sony den Konsolenmarkt anführen will.
    Der Markt reicht für beide Firmen.

  3. Mr.x1987 sagt:

    Wat ein Quatsch..was glaubt der Reporter, was Hulst darauf antwortet "Ja wir kaufen jetzt wahllos alles auf" ??Bluepoint und Housemarque passen super zu Sony!

  4. Yago sagt:

    @Zentrakonn

    😀

  5. Saowart-Chan sagt:

    @Zentrakonn

    Höhö! xD

  6. Umeyr sagt:

    Sony und Microsoft verfolgen andere Ziele. Es braucht kein Wettrüsten.

    Für Microsoft ist die Xbox Series X nur ein Teil eines größeren Systems und nicht das System, auf das sie aufbauen.

    Microsoft würde sogar den Gamepass auf die Playstation bringen und die Xbox damit komplett sinnlos machen, wenn Sony das zulassen würde.

  7. AlgeraZF sagt:

    Das braucht er nicht extra zu betonen. Wenn dem so wäre müssten sie mal auf dem GP von Microsoft reagieren. Aber damit bekommt man die Taschen ja nicht voll genug. Dann lieber die Preise anziehen. Ich sag nur 80€ für ein 12 Stunden Spiel. 😀

  8. Umeyr sagt:

    @AlgeraZF naja für 2 Stunden Konzerte und andere Sachen zahlt man mehr. Ob es einem Spaß macht und persönlich lohnt, dass ist wichtig.

    Und letztendlich werden die Spiele irgendwann günstiger, ausser man heisst nintendo.

  9. Buzz1991 sagt:

    @Algera:

    Eigentlich hat Microsoft auf PlayStation reagiert.
    PlayStation Now gab's bereits vor Xbox Game Pass. Microsoft hat es nur deutlich stärker beworben. Funktionell sind die nahezu identisch.

  10. Saowart-Chan sagt:

    @AlgeraZF

    Wenn du den Preis von Videospiele anhand der Länge ausmachst dann müsstest du ja für AC Valhalla 300 Euro ausgeben! >u>

  11. Umeyr sagt:

    Und du hast recht für Microsoft ist es nur profitabel, wenn sie hundert Millionen Spieler haben, deswegen wird das so stark subventioniert und gefördert. Sony kann sich das niemals leisten und würde am Ende auch der Playstation schaden, weil sie dann ihren Gamepass auf den PC usw bringen müssten. Dann braucht man aber keine Konsolen mehr, wenn man einen guten PC hat.

  12. Squall Leonhart sagt:

    Ich verstehe solche Fragen nicht der Reporter. Was hätte Hermen Hulst sagen sollen?
    „Wir kaufen als nächstes Studio XY höhö“…
    Reporter sind genau wie Paparazzi, wirklich eine nervtötende Sorte von Menschen. Trolle sind natürlich untererste Schublade. :p

  13. Zentrakonn sagt:

    @AlgeraZF wer zahlt im Jahre 2021 80€ für ein Spiel ? PSN Karten gibt es an jeder ecke billiger.

  14. Horst sagt:

    @Squall: Reporter oder Journalisten sind da, um Fragen zu stellen. Was war denn bitte falsch an der Frage? Irgendwie müssen die Intviewpartner ja zu Aussagen bewegt werden. Und das mit Papperazzi zu vergleichen zeigt, dass du wohl keine Ahnung von Journalismus hast. Meine Güte... >_>

  15. AlgeraZF sagt:

    @Saowart-Chan

    AC Valhalla 70€ und R&C 3€. 😉
    Kleiner Scherz. Aber ne mehr als 50€ ist R&C einfach nicht wert! Und 80€ ist keine Standard Edition von einem Videospiel wert.

  16. RikuValentine sagt:

    Lieber alles geschenkt und die Entwickler leben von Luft und Liebe. 😀

  17. Saowart-Chan sagt:

    @AlgeraZF

    "Und 80€ ist keine Standard Edition von einem Videospiel wert."

    Die von Sony schon, wie ich finde! ;3
    Sind immerhin diejenigen die die qualitativ besten Spiele in der Gaming Industrie herstellen! ;D

  18. Saowart-Chan sagt:

    @RikuValentine

    Haha xD

  19. Link87 sagt:

    @Riku Man hätte ja auch bei 60€ bleiben können und alles wäre gut gewesen =)

  20. AlgeraZF sagt:

    @RikuValentine

    Oh ja die armen Entwickler verdienen bestimmt nur den Mindestlohn für ihre körperlich sehr anstrengende Arbeit. Sind nicht zu beneiden. :/

  21. consoleplayer sagt:

    "Sony würde entsprechend nicht „einfach wahllos Akquisitionen tätigen.“"
    Kein unwichtiger Punkt. xD

  22. Yago sagt:

    @AlgeraZF

    Für dich vll nicht aber bezahle gerne 70 bis 80 Euro für ein Spiel. Hab Ratchet and Clank letztens durch gezockt und da hat sich jeder Cent gelohnt.

    Ich bezahle auch gern für ein Steelbook ohne spiel 30 bis 50 euro, weil die einfach schick sind und manchmal selten.

  23. Yago sagt:

    @Saowart-Chan

    Melde dich mal, sonst ruf ich deine Mutti an 🙂

  24. Juan sagt:

    Ich habe für im PSN 79,99€ dayone bezahlt und für die PSN Guthabenkarte im Wert von 80€ habe ich ich 67€ bezahlt.

  25. Mr.x1987 sagt:

    @Alegra ich empfehle dir ein gewisses Abomodell...

  26. Yago sagt:

    @Link87

    Weiß nicht wie du auf 60 kommst aber die normalen Preise waren 69.99 Euro

  27. Juan sagt:

    Für r&c fehlt ^°

  28. RikuValentine sagt:

    @Link

    60€ waren es halt schon länger nicht mehr. Außer die meinst eben schon diesen Schritt zu 70 :p

    @Algera

    Wer ein geliehenes Games gratis Upgraden möchte sollte eh nicht mit Steinen werfen. 😀

  29. Saowart-Chan sagt:

    @AlgeraZF

    "Oh ja die armen Entwickler verdienen bestimmt nur den Mindestlohn für ihre körperlich sehr anstrengende Arbeit. Sind nicht zu beneiden. :/"

    Wow.....könntest du dich ab jetzt bitte aus dieser Diskussion raushalten! Scheinst ja wie es aussieht keine Ahnung zu haben! >->

    Wenn du knapp bei Kasse bist, dann benutz doch den Gamepass! ;P

  30. Zentrakonn sagt:

    @Juan manche sind aber nich ganz so clever die holen sich ihre PSN Karten von der Tanke oder bei Amazon. Gleichzeitig heulen sie aber das etwas 80€ kostet.

  31. flikflak sagt:

    Verramscht MS nicht gerade ihren Gamepass? 3 Monate Ultimate für 1€? Sowas soll sich rentieren?

  32. big ed@w sagt:

    Diese Käufe sind bestimmt MS geschuldet.
    Nicht aufgrund irgend einer Sorte Wettrüsten,sondern mehr eine Art Vorsichtsmassnahme,damit MS die nicht mal aus Versehen aufkauft,
    wenn Epstein Island-Bill klein Spencer wieder zum holen von Brötchen und Lolitaheftchen schickt
    u einem so der Support qualitativer 2nd&3rd parties auszugehen droht ,weil die auf ein Mal alle unbedingt für den Gamepass entwickeln "wollen".

    Denke dass Sony eine ziemlich genau Roadmap hat,wieviele exklusive AAA Spiele der Markt pro Jahr problemlos absorbieren kann (was vermutlich bei mind. 5-7 Spielen liegt)
    und wollen den Output in diese Richtung entwickeln,
    mussten aber den Prozess beschleunigen seitdem MS auf dem Entwicklermarkt amok läuft.
    Jetzt fehlt eigentlich nur noch Remedy + eine engere Zusammenarbeit mit Platinum u From und dann hat man so ziemlich alles was noch ins Profil passt u noch nicht verloren ist (Kojima,Quantum Dreams)oder unerschwinglich(Rocksteady) ist.

  33. Zentrakonn sagt:

    @Saowart-Chan wenn er den GP benutzt merkt sogar er das die spiele es nicht wert sind. Gibt es da überhaupt neue Titel mit einer 85+ Bewertungen oder ist der Name Ramsch Pass schon Praxis ?

  34. PZ-1983 sagt:

    @AlgeraZF:

    Unterstütz du schön weiter den harz4 pass

  35. Link87 sagt:

    @Riku Die Preise wusste ich jetzt nicjt da ich nur Sachen von Nintendo habe und da Zahle ich nur höchstens 60€

  36. Link87 sagt:

    @Zentrakorn Kaufst du dir nur Spiele die eine Wertung von 85+ hat?

  37. AlgeraZF sagt:

    @Saowart-Chan

    Gerade weil es dich immer so ärgert kann ich mich da nicht raus halten sry. 😉
    Bin nicht knapp bei Kasse, werfe nur ungern Geld zum Fenster raus. Obwohl wäre vielleicht sinnvoller als die Geldgier einiger Unternehmen noch zu unterstützen. ^^

  38. Saowart-Chan sagt:

    @Zentrakonn

    Ich glaube er sucht einfach nur bescheuerte Gründe damit er auch Sony Spiele "Geschenkt" bekommt! ;3

  39. Saowart-Chan sagt:

    @AlgeraZF

    Cookie an Kopp werf! >->

  40. AlgeraZF sagt:

    Und was wollt ihr mit eure super günstigen psn Karten?
    Ändert nix daran das Sony 80€ für ein Spiel haben will.

  41. Saowart-Chan sagt:

    @AlgeraZF

    Heul doch! :PPPPPPP

  42. RikuValentine sagt:

    @Awaken

    Ich glaube du übersiehst den Gamepass was schon eine Art Netflix ist. Aber gut..Trollen scheinst du ja auch nicht zu können.

  43. Saowart-Chan sagt:

    @Awaken

    What the flausch? xD

  44. AlgeraZF sagt:

    Wenn Sony irgendwann 100€ für ein Spiel verlangt, dann freut ihr euch das ihr es mit günstigen Guthaben für 84€ bekommt? Hahahaaaaaa

  45. SlimFisher sagt:

    Ich würde mich weniger über die Frage aufregen, sondern eher über diesen Artikel von play3... Zumindest hat man die Quelle verlinkt, denn es war nur eine von vielen Fragen, die weit aus interessanter sind...

  46. big ed@w sagt:

    @flikflak
    Das rentiert sich nicht annähernd,soll aber als Köder dienen
    und auch die Abozahl,die sonst wohl bei 4-5 Mio wäre,künstlich inflationieren.
    Aktuell bekommt man den Gamepass quasi zum Xboxlive Preis,
    was nicht rentabel zu sein scheint,da man ansonsten Xboxlive direkt zum Gamepass umgebaut/integriert hätte.
    Problem ist nur,dass die meisten nicht bereit sind eine 200-300% Erhöhung mitzugehen(ms ist kürzlich krachend mit einer 20% xboxlive Erhöhung gescheitert)
    und die grosse Masse,denen man den Gamepass über integriertes TV Streaming andrehen will idr keinen Cent für ihr Mobile,f2p u browsergaming
    zahlen wollen u schon gar nicht ein 130-150 euro Abo.

  47. Saowart-Chan sagt:

    @AlgeraZF

    Naja, immerhin bekommen wir Spiele! xD

  48. Saowart-Chan sagt:

    @big ed@w

    Du wolltest 200% schreiben oder? O:

  49. flikflak sagt:

    Wer zahlt denn bitte heute noch die UVP, außer im Store? Import ist viel günstiger .. ich mach das schon seit der PS2.. allein schon wegen der bescheuerten Zensur früher. Die Deutschen zahlen ja scheinbar gerne die 70-80€ ^^

  50. RikuValentine sagt:

    Ich sage nichts dagegen das Algera die Preise zu hoch findet. Sie sind es für einige Games sicher auch.

    Ich sage nur das man Länge von Spielzeit nicht mit dem Preis gleichsetzen sollte. Denn ein Ratchet hat 8 - 16 Stunden stetige Action bzw es passiert immer etwas weils eben kurz und linear ist. Ein AC Valhalla hat aber 60% Laufwege. Und wenn man nur Story interessiert ist ist das neue Konzept sowieso nicht so gut da es eigt kaum vermeidbar ist das man etwas Grinden muss.

    Also zwingt man hier zum Teil Spielzeit auf die man vielleicht garnicht will.

1 2 3