Persona: Gesamtverkäufe und Zahlen zu Persona 5 Strikers und Royal

Kommentare (14)

Atlus hat bestätigt, dass die Spiele der "Persona"-Reihe mehr als 15 Millionen Mal verkauft wurden. Auch wurden Verkaufsdaten zu einzelnen Spielen genannt.

Persona: Gesamtverkäufe und Zahlen zu Persona 5 Strikers und Royal
Die "Persona"-Reihe hat weltweit ihre Fans.

Atlus hat im Zuge des neusten Geschäftsberichtes aktualisierte Verkaufszahlen zur „Persona“-Reihe veröffentlicht. Die Spiele der Franchise wurden zusammen mehr als 15 Millionen Mal verkauft.

Zu den jüngsten Teilen wurden zudem separate Absatzzahlen herausgegeben. Diesen lässt sich unter anderem entnehmen, dass „Persona 5 Strikers“ innerhalb kürzester Zeit 200.000 weitere Käufer mobilisieren konnte.

Die aktualisierten Verkaufszahlen lauten wie folgt:

  • Persona 5 Royal (PS4) – 1,8 Mio. Exemplare (im Juli 2020 1,4 Mio.)
  • Persona 5 Strikers (PS4, Switch, PC) – 1,5 Millionen Exemplare (im April 2021 1,3 Mio.)
  • Persona 4 Golden (PC) – 900.000 Exemplare (im Juli 2020 500.000)

Atlus merkte ebenfalls an, dass die Verkäufe in den nordamerikanischen, europäischen und asiatischen Märkten die Erwartungen deutlich übertroffen haben und dass der Anteil der Verkäufe in Übersee weiterhin hoch ist.

Darauf aufbauend könnt ihr getrost davon ausgehen, dass ihr in Zukunft das eine oder andere neue „Persona“-Spiel sehen werdet.

„Persona 5 Strikers“ ist der jüngste Teil der Reihe. Darin begeben sich die Phantom Thieves auf eine neue Mission, um gegen die Korruption zu kämpfen, die Städte in ganz Japan überfällt. Aus einem Sommerurlaub mit guten Freunden wurde zügig ein Auftrag, den nur die Protagonisten erfüllen können. Allerdings versteckt sich hinter all den Vorfällen auch eine düstere Wahrheit, die den Helden nicht bewusst ist.

Mehr zu „Persona 5 Strikers“ halten wir in unserer Themen-Übersicht für euch bereit.

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Mr Eistee sagt:

    Ich finde es immer traurig das solche guten spiele nie so hohe verkaufszahlen haben, aber andere stumpfsinnige spiele millionenfach verkauft werden. Wo z.b. einfach nur wild durch die gegen geballert wird.

  2. RegM1 sagt:

    Die PC-Zahlen sind beeindruckend.

  3. ShotNerd sagt:

    @Mr Eistee Solche Spiele sprechen halt nicht jeden an. Bei Persona 5 habe ich oft gehört und lesen müssen, das manch einer keinen Bock hat auf so viel Text und rundenbasierte Kämpfe. Auch steht nicht jeder auf Anime.

    Aber ich versteh was du meinst. Ich habe Persona 5 und Royal gekauft. Letzteres ärgert mich leider etwas, weil ich seit ner weile an diesen Okumura Boss festhänge. Ich schaff den einfach nicht. Will das Spiel mal endlich weiter zocken. 🙁

  4. Dennis_ sagt:

    Dann stell doch das spiel auf Einfach.

  5. Rushfanatic sagt:

    Meine Top 3 besteht nur aus JRPG's Persona 5 Royal ist Teil davon. Absolut fantastisches Meisterwerk

  6. Björn23 sagt:

    Großartige Reihe kannte bis vor Persona 5 Royal-edition kein Teil aber das Spiel war das beste Jrpg was ich je gespielt habe. Über 137 STD epische Story. Grandiose art-desigin und vieles mehr. Auch Streikers war sehr gut. Hoffe es kommt der Persona Golden Für die PS4 mal raus. Denn der soll mit Abstand noch besser sein als Persona 5 Royal-edition. Was ich mir fast nicht vorstellen kann.

  7. big ed@w sagt:

    @Mr Eistee
    Ich kann deine Trauer nicht verstehen.

    Persona 5 hat sich weit über 5 mio mal verkauft(OV + Royale)
    und Persona 4 dürfte wohl bei 4 mio+ liegen,da alleine die PS Vita Version über 1.5 mio Einheiten verkaufte.

    Als Vergleich:Mgs 4 war das bestverkaufte 3rd Party auf der ps3 mit 5.7 mio.

    Kein Grund zum Weinen.

  8. AgentJamie sagt:

    Mich würden mal die Verkaufszahlen von Shin Megami Tensei 3 Remastered interessieren. Ich hoffen, die sind gut genug, um ein Remake zu und Teil 5 zu bekommen.

  9. Subject 0 sagt:

    @ShotNerd

    Du musst die Übergabe benutzen damit du mehr Schaden anrichtest.
    Am Anfang nur einen angreifen. Hoffe Ich konnte dir helfen.

  10. Kintaro Oe sagt:

    Tolle Spielreihe! Auch wenn ich den fünften Teil zum Ende hin einfach einen Ticken zu lang fand. Generell kann es aber auch gerne wieder etwas düsterer werden, wie der grandiose dritte Teil. 🙂

    Gruß

  11. GolDoc sagt:

    @björn23

    "Denn der soll mit Abstand noch besser sein als Persona 5 Royal-edition"

    Das kommt höchstens von Hardcore P4 Fanboys. Zwar kenne ich einige Leute, die P4 bevorzugen, aber auch genauso viele, die P5 bevorzugen. Die Wahrheit ist, dass beide Spiele ziemlich ebenbürtig sind.

    Habe wahrscheinlich mehrere hundert Meinungen ( diverse Abstimmungen) gelesen, welches der beiden Spiele besser bzw. deren Favorit ist und es ist fast immer sehr nah an 50:50. Oftmals mit leichteren Vorteilen pro P5.

    Ich habe mir vor zwei Jahren einen gebrauchten PlaystationTV ( ist kein Fernseher) für 30 Euro gekauft um P4 an meinem TV zu spielen. Meiner Meinung nach, sind beide Spiele ziemlich ebenbürtig. OST ist in beiden Spielen top, geht aber in komplett unterschiedliche Musikgenre. In P5 hast du z.B. viel Jazz, in P4 geht es eher Richtung japanische Popmusik. Auch Story und allgemeine Stimmung sind in beiden Spielen ziemlich unterschiedlich.

    Dadurch kann das subjektive Empfinden verschiedener Personen relativ stark voneinander abweichen.

    Kampfsystem: Hier gewinnt P5 ( wäre auch selstanm wenn nicht)

    Mechanisch sind beide Spiele eigentlich gleich. Bei P4 gibt es weniger Elemente ( kein Psy und Atom) und bei Licht/Dunkelheit gibt es nur instakill- Attacken und keine "normalen". Auch ist P5 stylischer, aber ansonsten das gleiche Kampfsystem.

    Dungeons: Hier gewinnt auch P5. In P4 sind es zufällig generierte Dungeon, die zwar jeweils eigenen Themes haben, aber jedes Mal anders sind wenn man sie verlässt. P5 hat hier handgecraftete Dungeons, die viele vermutlich bevorzugen.

    OST: Beides top, aber komplett unterschiedliche Musikgenre -> sehr subjektiv

    Story: Relativ ebenbürtig, würde P4 jedoch hier den Sieg geben.

    Charaktere: Die Mehrheit bevorzugt den Cast von P4 und ich gehöre auch dazu.

  12. Magatama sagt:

    @ AgentJamie
    Wäre toll, ich würde mir ein SMT 5 megamäßig für die PS wünschen.

    @ Kintaro Oe
    Für mich ist auch Persona 3 der beste Teil. Klar, die Dungeons waren sehr repetitiv, aber die düstere Atmo, angefangen beim Evoker, eine large-scale-story ... jepp, ein neues Persona im dunklen Gewand, das wärs.

  13. Kintaro Oe sagt:

    @Magatama: Alleine das Ende von Teil 3 war so unglaublich und gefühlt komplett anders, als die Teile danach. Und das mit den Dungeons können sie ja jetzt auch besser. 😛

    Gruß

  14. AgentJamie sagt:

    @Magatama
    Der Trailer an sich macht schon bock drauf. Wenn die Verkaufszahlen stimmen, können wir uns auf Nachschub von Atlus einstellen. 🙂