Nixxes Software: Wirkte schon vor der Übernahme durch Sony an 1st-Party-Projekten mit

Kommentare (151)

Am gestrigen Donnerstag kündigte Sony Interactive Entertainment die Übernahme des niederländischen Entwicklerstudios Nixxes Software an. Wie nun bestätigt wurde, wirkte das Studio bereits vor dem Aufkauf durch Sony an ausgewählten First-Party-Titeln mit.

Nixxes Software: Wirkte schon vor der Übernahme durch Sony an 1st-Party-Projekten mit
Nixxes Software gehört ab sofort zur PlayStation-Familie.

In den vergangenen Tagen machten die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment Nägel mit Köpfen und kündigten die Übernahme von gleich zwei neuen Studios an.

Zum einen haben wir es hier mit den „Returnal“-Machern von Housemarque zu tun. Nummer Zwei im Bunde war das niederländische Studio Nixxes Software, dessen Übernahme am gestrigen Donnerstag bestätigt wurde. Die Entwickler von Nixxes Software machten sich in der Vergangenheit vor allem mit diversen hochwertigen PC-Portierungen bekannter Triple-A-Blockbuster einen Namen und sollen Sony Interactive Entertainment zukünftig bei den PC-Umsetzungen hauseigener Spiele unterstützen.

Nixxes arbeitete in der Vergangenheit mit Guerrilla Games zusammen

Wie Herman Hulst, der Leiter der PlayStation-Studio-Familie, via Twitter bestätigte, arbeitete Nixxes Software bereits in der Vergangenheit mit Sony Interactive Entertainment zusammen. Unter anderem unterstützte Nixxes Software Guerrilla Games seinerzeit bei den Arbeiten an „Killzone: Shadow Fall“ und sorgte laut Hulst so dafür, dass der First-Person-Shooter rechtzeitig fertiggestellt beziehungsweise veröffentlicht werden konnte.

Zum Thema: Sony: Übernahme eines weiteren Studios angekündigt

„Sie haben eine Leidenschaft für die Verbesserung von Spielen und für die Bereitstellung der bestmöglichen Erfahrung für Gamer. Nixxes wird eine große Bereicherung für alle in den PlayStation Studios sein und unseren Teams helfen, sich auf ihr wichtigstes Ziel zu konzentrieren, nämlich einzigartige PlayStation-Inhalte in bestmöglicher Qualität zu entwickeln“, kommentierte Hulst die Übernahme von Nixxes Software am gestrigen Donnerstag weiter.

Aufgrund seiner Aussagen liegt die Vermutung nah, dass Nixxes Software neben den Portierungen von Spielen auf den PC auch als Support-Studio der PlayStation-Studios fungieren könnte. Bestätigt wurde dahingehend allerdings noch nichts.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3 4

Kommentare

  1. Waltero_PES sagt:

    Squall:
    Vielleicht sollte man es anders ausdrücken - Sony hat es nicht nötig, die IPs von SE exklusiv auf der PlayStation zu haben. Sony würde sicherlich nicht nein sagen. Der Preis wäre allerdings zu hoch!

1 2 3 4