Nintendo Switch: OLED-Modell angekündigt – Trailer, Termin und Details

Kommentare (71)

Nachdem zahlreiche Gerüchte durch das Netz kursierten, hat Nintendo soeben offiziell eine OLED-Variante der Switch angekündigt. Damit bekommt ihr nicht nur einen besseren Bildschirm, sondern auch einen verstellbaren Tischaufsteller geliefert.

Nintendo Switch: OLED-Modell angekündigt – Trailer, Termin und Details
Dank des Tischaufstellers könnt ihr überall zusammen mit einem Freund spielen.

Nach unzähligen Gerüchten hat Nintendo soeben das lang vermutete Upgrade der Switch-Konsole angekündigt. Es handelt sich dabei um ein OLED-Modell, das einen sieben Zoll großen Bildschirm aufweist. Dadurch kommen unter anderem intensivere Farben und ein höherer Kontrast zustande.

Ein verstellbarer Tischaufsteller und doppelter Speicher

Zusätzlich wird ein Aufsteller mitgeliefert, dank dem ihr die Switch auf dem Tisch aufstellen und gemeinsam mit einem Freund antreten könnt. Der Betrachtungswinkel lässt sich genau anpassen, um ein angenehmes Spielgefühl zu gewährleisten.

Damit bekommt ihr insgesamt drei Spielmodi geboten: Den TV-Modus, den Handheld-Modus und den neuen Tischmodus.

Des Weiteren sehen wir eine neue Station mit LAN-Anschluss. Hier gibt es zwei USB-Anschlüsse, eine HDMI-Anschluss für den Fernseher und eine neuen LAN-Anschluss, der euch eine bessere Verbindung im TV-Modus ermöglicht.

Der interne Speicher liegt bei 64 Gigabyte und wurde damit verdoppelt. Wie gewohnt lässt sich der Speicherplatz mit einer microSD-Card erweitern, die ihr separat im Handel erwerben könnt. Ansonsten werden die integrierten Lautsprecher erwähnt, die euch ein weiteres Mal eine hochwertige Soundqualität liefern werden. Egal ob im Handheld- oder im Tischmodus.

Zum Release wird es zwei Farboptionen geben: Weiß und Neon-Rot/Neon-Blau. Bei der weißen Variante erhaltet ihr eine schwarze Konsole, einen weißen Joy-Con und eine weiße Station. Die Neon-Variante hingegen zeichnet sich durch einen neunroten und einen neonblauen Joy-Con, eine schwarze Konsole und eine schwarze Station aus.

Related Posts

Auch der genaue Veröffentlichungstermin wurde bekanntgegeben. Ab dem 8. Oktober wird die OLED-Variante im Handel erhältlich sein. Tatsächlich erscheint die Konsole damit früher als gedacht. Mehrere Insider sind von einem Release im Jahr 2022 ausgegangen.

Schaut euch den Ankündigungstrailer jetzt selbst an:

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. BlackPlayerX sagt:

    Ein Meilenstein der Videospielgeschichte xD
    Nintendo weiß selber das ihre Spiele unter aller Sau laufen aber bringen keine verbesserte Hardware xD

  2. RegM1 sagt:

    @BlackPlayerX
    Jap, als ich Hyrule Warriors Zeit der Verheerung eingelegt habe, war ich absolut schockiert.

    Nintendo hat ihren eigentlichen Handheld komplett eingestellt, leider ist der Fokus bei ihrer Heimkonsole imho zu sehr auf das portable Spielen gerutscht.
    Wenn man dann noch eine Switch Lite und Switch "OLED" bringt, warum dann keine "NO-SWITCH", ohne Screen, dafür mit besserer Hardware?

  3. DarkSashMan92 sagt:

    Wow keine Hardware Upgrades.. dann können wir ja weiter Spiele mit 720p 30fps zocken 😀
    Ich spiele aktuell gerne Apex Legends aber das kann man auf der Switch in die Tonne treten.. 576p mit 15fps

  4. Link87 sagt:

    Nur das Hyrule Warriors 2 nicht direkt von Nintendo ist aber nun gut

    Und eigentlich laufen die Spiele von Nintendo immer sehr gut

  5. Blacknitro sagt:

    Demnächst kommt noch die Switch Lite oled

  6. Blacknitro sagt:

    Trotzdem hat Nintendo das Game freigegeben link ^^

  7. Dunderklumpen sagt:

    @Sergey Fährlich
    Also meinen PS5 Speicher konnte ich problemlos mit einer externen HDD erweitern xD

  8. Christianweg sagt:

    @Dunderklumpen
    Und wie viele PS5 spiele kannst du darauf installieren ?

  9. Dunderklumpen sagt:

    Das war nicht Kern der Aussage 😉

  10. Link87 sagt:

    @blacknitro Das Spiel ist schon gut und hat großen Spaß gemacht und so schlimm waren die Einbrüche eigentlich nicht
    Jeder nimmt das halt anders wahr

  11. Blacknitro sagt:

    Also ich hab da sehr oft ein Brüche gesehen ^^ vielleicht besitzt du ja die switch oled pro ultra xD

  12. Christianweg sagt:

    streamable.com/k6fkla
    XD

  13. Link87 sagt:

    @blacknitro Ich besitze die revision

    Naja einige Spieler müssen ja immer übertreiben oder man vergleicht es mit der playstation usw

  14. Blacknitro sagt:

    Oder andere sollten die Brille mal abnehmen 😉

  15. Sergey Fährlich sagt:

    @Dunderklumpen
    Gemeint war Speicher, der dem internen ebenbürdig ist. Das sollte wohl klar sein.

  16. RegM1 sagt:

    @Link87
    Erstens Hyrule Warriors hat Framerateeinbrüche auf bis zu ~12 fps, jede etwas größere Spezialattacke löst diese massiven Ruckler aus, sonst werden zwischen 20-30 fps erreicht.
    Zweitens finde ich 540-1080p (dynamic res) und 30-60 fps (mit Drops) nicht zeitgemäß, vor allem Titel wie Mario Odyssey wären nett in 4K/60fps.
    Drittens die verbaute Hardware der Switch ist einfach nicht aktuell, selbst eine PS4 welche 4 Jahre älter ist, hat nahezu die doppelte Rechenleistung....

    Natürlich ist es vollkommen legitim, wenn die Switch DEINE Ansprüche komplett erfüllt, aber warum manche Leute sich etwas mehr wünschen, sollte man auch als Nintendofan verstehen können.

  17. Link87 sagt:

    Du kannst die Switch aber nicht mit der PS4 vergleichen
    Hast du dir schon mal angeschaut wie klein die Switch ist und wie groß die PS4 ist

    Und das es nicht perfekt läuft ist mir natürlich auch aufgefallen und klar merkt man das aber ich hab es trotzdem nicht bereut es durch gespielt zu haben
    Das Ende fand ich echt sehr schön

  18. Sakai sagt:

    Und ich habe es nicht spielen können, da technisch für mich absolut unzumutbar.

  19. Link87 sagt:

    @Sakai Das ist ja echt schade da es eine recht gute Story hat und mehr eingegangen wird auf die Figuren in botw

  20. Argonar sagt:

    Lol eine Switch mit dem PS4 Brick oder PS5 Tower zu vergeichen.

    Das Ding ist deutich kleiner, wird nicht heiß und ist viel, VIEL leiser, kann aber trotz Handheld Fähigkeit mit der Gen mithalten bei der sie rausgekommen ist.

    Ergo deutlich moderner als eine PS4 und das einzig besondere an der PS5 ist aktuell der Controller, ansonsten ist sie ein schlechter PC. Vielleicht nicht mehr, wenn mal eine Revision rauskommt, die das Teil wieder deutlich kleiner macht

  21. RegM1 sagt:

    @Argonar
    Und jetzt vergleichen wir die Switch-Leistung mit Smartphones, die übrigens ebenfalls wesentlich kleiner als die Switch sind.... Selbst als die Switch auf den Markt gebracht wurde gab es bereits deutlich bessere SoCs, von der aktuellen Situation müssen wir wohl nicht reden.
    Will gar nicht wissen wieviel Nintendo an jeder verkauften Konsole mittlerweile verdienen muss.

1 2