UK-Charts: PS5 in der ersten Jahreshälfte die dominierende Plattform

Kommentare (114)

Aktuellen Erhebungen zufolge entwickelte sich die PlayStation 5 in der ersten Jahreshälfte zur meistverkauften Konsole in Großbritannien. Allerdings muss angemerkt werden, dass die Konsolen der neuen Generation weiterhin mit Lieferengpässen zu kämpfen haben.

UK-Charts: PS5 in der ersten Jahreshälfte die dominierende Plattform

Mit der PlayStation 5 sowie der Xbox Series X/S läuteten Sony Interactive Entertainment und Microsoft im November des vergangenen Jahres die neue Konsolen-Generation ein.

Wie Christopher Dring, das Oberhaupt von GamesIndustry.biz, berichtet, entwickelte sich die PlayStation 5 in Großbritannien in den vergangenen Monaten zur dominanten Plattform und schwang sich in der ersten Jahreshälfte mit einem „komfortablen Vorsprung“ zur meistverkauften Konsole auf der Insel auf. Auf den weiteren Plätzen folgen die Switch sowie die Xbox Series-Familie, die Nintendos Plattform laut Dring dicht auf den Fersen ist.

Über eine Million Konsolen im Jahr 2021 verkauft

Konkrete Verkaufszahlen zu den einzelnen Systemen nannte Dring nicht und merkte lediglich an, dass in Großbritannien in der ersten Jahreshälfte über eine Million Konsolen verkauft wurden: „Im ersten Halbjahr wurden in Großbritannien über eine Million Spielekonsolen verkauft. PS5 ist klar der Marktführer, mit Nintendo Switch auf dem zweiten Platz und den Xbox Series S und X auf den Fersen.“

Zum Thema: PS5 & Xbox Series X/S: Intel erwartet langfristige Lieferengpässe bei Halbleitern

Allerdings muss angemerkt werden, dass die PlayStation 5 und die Xbox Series X/S seit der Markteinführung im vergangenen November weltweit mit Lieferengpässen zu kämpfen haben. Geht es nach diversen Experten und den Herstellern von Halbleitern, dann ist damit zu rechnen, dass sich die Lieferengpässe noch bis 2022 hinziehen.

Auch Sony und Microsoft rechnen laut eigenen Angaben nicht damit, dass sich die aktuelle Situation kurzfristig zum Guten wenden lässt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. Yago sagt:

    @consoleplayer

    Du bist aber auch geil, erst haust du was mit MightyWings und so raus und dann machst du mit DangerZone2.0 so ein Kommentar, das war zu offensichtlich 😀

  2. consoleplayer sagt:

    Yago
    Alles für die Klicks.

  3. Waltero_PES sagt:

    DangerZone:
    Natürlich benutze ich den Ra.maschpass - der kostet ja nix! Oder denkst Du, ich investiere in die Spiele auch noch echtes Geld?!

  4. Waltero_PES sagt:

    Ich bin Multi - schraube gerade an meinem Raspberry Pie rum..,

  5. TemerischerWolf sagt:

    Sehe ich anders. Die Series S für 299 EUR finde ich muss sich klar der PS5 Digital Edition für 399 EUR in Sachen Preis/Leistung geschlagen geben. Es wird auch nicht nur die Auflösung reduziert, sondern auch noch andere Grafikdetails oder Raytracing. Übrigens genießt man auch am FullHD TV dank Supersampling Vorteile, wenn man sich für eine X oder PS5 entscheidet.
    Anders sieht es natürlich aus, wenn man zB auf Reisen zocken möchte und die Konsole möglichst klein sein soll.
    Mir gefällt an der S nur, dass sie weiß und klein ist, ansonsten finde ich das Design der PS5 DE gelungener, denn die S erinnert schon stark an einen Lautsprecher oder eine Waschmaschine...da finde ich das "Hochhaus" stylischer. 😉

  6. Waltero_PES sagt:

    Wolf:
    Ich würde die S überhaupt nicht mit der PS5 vergleichen. Die Grafik ist auf One X Niveau, tlw. schlechter. PS5 digital ist eine komplett andere Liga. Aber mit einem HD-Fernseher reicht mir das komplett aus.

  7. Jordan82 sagt:

    @consoleplayer Series S hmm würde ich nie kaufen , dann würde ich warten bis ich das Geld für die X hab .
    Habe mir die S beim Kollegen angeschaut nee nicht überzeugend das Teil . er hat die auch nur bis er eine X bekommt .

  8. Jordan82 sagt:

    @Waltero_PES die Series S bekommt ja bei den AK Titeln immer die One S Version , deswegen sehen alte Spiele auf der auch schlechter als auf der Series X aus

  9. Frosch1968 sagt:

    Da ja hier einige auch eine SeriesS haben (hauptsächlich wegen dem GP), frage ich mich echt warum Sony den Pass nicht auf die PS5 lässt.
    Wer den Pass möchte, holt ihn sowieso auf irgend einer Plattform.
    Dann würde Sony prozentual daran mitverdienen. und Starfield, Indiana Jones, etc. auf der PS lauffähig.

  10. Waltero_PES sagt:

    Nur weil Walter eine Series S hat, soll der R.amschpass jetzt auf die Glorystation? Da mache ich nicht mit!

  11. Squall Leonhart sagt:

    @ Frosch1968
    Nie im Leben 😀
    Sony verdient sich eine goldene Nase an den 3rd Party Titeln, weshalb sollte man also sich selbst dann ein Bein stellen und somit auf potentielle Verkäufe verzichten.
    Ein Pass der nur Microsoft exklusive Titel beinhaltet ja, so aber wie er auf der Xbox existiert sicher nicht.

  12. Squall Leonhart sagt:

    @ Waltero
    „ Nur weil Walter eine Series S hat, soll der R.amschpass jetzt auf die Glorystation?“ sagte Mighty Wings.
    Falscher Account *zwinker zwinker* :p

  13. TemerischerWolf sagt:

    @Squall Vorsicht mit solchen Witzen. 😉
    Habe ich neulich auch einen gerissen und Eistee&Co habens nicht annähernd gerafft.^^

  14. Waltero_PES sagt:

    Squall:
    Das war jetzt witzig gemeint…

1 2 3