FIFA 22: Kein Gratis-Upgrade auf PS5 oder Xbox Series X/S

Kommentare (57)

"FIFA 22" erscheint sowohl für die Last-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One als auch für die Nachfolger PS5 und Xbox Series X/S. Ein Gratis-Upgrade solltet ihr allerdings nicht erwarten.

FIFA 22: Kein Gratis-Upgrade auf PS5 oder Xbox Series X/S
Auch in diesem Jahr erwartet euch ein neuer Teil der "FIFA"-Serie.

Spieler, die ein Exemplar der Standardversion von „FIFA 22“ für PS4 oder Xbox One erwerben, erhalten nicht die Möglichkeit, kostenlos mit einem Upgrade auf die New-Gen-Versionen für PS5 oder Xbox Series X/S aufzurüsten.

Lediglich Käufer der Ultimate Edition von „FIFA 22“ erhalten einen Zugang zu den Versionen beider Konsolengenerationen. „Das Dual Entitlement [Doppelter Anspruch] ist nur mit dem Kauf der FIFA 22 Ultimate Edition verfügbar. Die Standard Edition von FIFA 22 enthält kein Dual Entitlement“, heißt es. „Das bedeutet, wenn ihr die FIFA 22 Standard Edition für PS4 kauft und später auf die PS5-Version upgraden möchtet, müsst ihr die PS5-Version des Spiels kaufen, um es zu spielen.“

Der Haken: Käufer der Ultimate Edition müssen einen Aufpreis von 30 Euro hinnehmen. Alle drei Editions lassen sich bereits im PlayStation Store vorbestellen, wo die Preise genannt werden.

FIFA 22-Vorbestellungen im PlayStation Store

Update: Auch Amazon nimmt inzwischen Vorbestellungen an:

Neben dem Upgrade bietet die Ultimate Edition von „FIFA 22“ weitere Vorteile, darunter ein FUT-Held-Item, 4 Tage Vorabzugriff, ein FUT Ones-to-Watch-Item und 4.600 FIFA Points. Diese Anzahl an FIFA Points kostet für den Vorgänger im PlayStation Store momentan 39,99 Euro.

Mit dem neuen Ansatz weicht Electronic Arts vom Vorgehen des letzten Jahres ab, als Besitzer der PS4- oder Xbox One-Versionen von „FIFA 21“ ohne zusätzliche Kosten auf die Next-Gen-Versionen upgraden konnten, unabhängig davon, welche Edition sie gekauft haben. Über die Abwärtskompatibilität ist die Last-Gen-Version von „FIFA 22“ aber auch auf den neuen Konsolen spielbar, allerdings ohne New-Gen-Vorteile.

Bisherige Meldungen zu FIFA 22: 

„FIFA 22“ wurde am gestrigen Sonntag formell angekündigt. Der Release-Termin steht fest. Und auch einen ersten Trailer könnt ihr euch zum neuen Fußballspiel anschauen.

„FIFA 22“ erscheint am 1. Oktober 2021 in den oben genannten Versionen für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC (via Steam und Origin) und Google Stadia. Besitzer der Nintendo Switch erhalten die sogenannte „FIFA 22 Legacy Edition“. Mehr zu „FIFA 22“ ist in unserer Themen-Übersicht zusammengefasst.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. BasSsFreAK sagt:

    Ich würde ja sagen.... was ein Bitchmove aber hey wir reden ja von EA

  2. Umeyr sagt:

    In 7 Monaten ist es im gamepass

  3. Pro27 sagt:

    Adidas powersoccer.
    Bäschte ever... LOL

  4. Dark Empire sagt:

    Ein Fifa pro Konsolen-Gen reicht auch völlig.
    Wie einige schon schrieben, ist es ansonsten nicht viel mehr als ein Kader-Update.
    Werde nie verstehen, das Leute dafür Jahr für Jahr, den Vollpreis zahlen.

  5. kuw sagt:

    Naja so geht man mit fanboys um die es nicht anderst verdienen. Ist ja nicht so , dass die Firma jedes Jahr Millionen mit der Dummheit der Spieler verdient ;€

  6. Noir64Bit sagt:

    Was soll EA auch anderes machen? Loot Boxen dürfen sie in den meisten Ländern ja nicht mehr anbieten.
    Das ist jetzt die Rache! 😛

  7. Echodeck sagt:

    Sind ja die Käufer die diese Preise unterstützen, das ist ja nun nichts lebenswichtiges so ein FiFa, verstehe ich auch ehrlich gesagt nicht die sollten doch eigentlich an mehr Spielern interessiert sein als den Bestand Maximum zu melken, aber was weiss ich schon

1 2