Battlefield 2042: Crossplay und Cross-Progression bestätigt

Kommentare (30)

Bisher wurde noch nicht offiziell bestätigt, dass "Battlefield 2042" Crossplay unterstützen wird. Jetzt bestätigte EA im Rahmen eines umfangreichen Frage-Antwort-Artikels die Arbeiten an der beliebten Funktion. Auch Cross-Progression und Cross-Commerce sind Bestandteil des neuen Ego-Shooters.

Battlefield 2042: Crossplay und Cross-Progression bestätigt
PlayStation- Xbox- und PC-Spieler dürfen sich gemeinsam in die Schlacht stürzen.

Electronic Arts veröffentlichte heute einen umfangreichen Blogartikel zu „Battlefield 2042“, in dem diverse Fragen aus der Community beantwortet wurden. Weil sich besonders viele Spieler dafür interessieren, ob der neue Ego-Shooter Crossplay unterstützen wird, teilte EA zu diesem Thema interessante Informationen mit.

Die Crossplay-Funktion wird bald getestet

Die Verantwortlichen von EA bestätigten, dass für „Battlefield 2042“ Crossplay geplant ist. Um diese Funktion testen zu können, wurde der technische Playtest auf einen späteren Zeitpunkt im Sommer verschoben. Am Crossplay wird momentan nämlich noch gearbeitet.

Das Ziel der Entwickler ist, dass sich die Besitzer einer New-Gen-Konsole und die PC-Spieler zusammenschließen beziehungsweise gegeneinander antreten können. Die PS4- und die Xbox One-Spieler werden unter sich bleiben, weil auf diesen Konsolen nur bis zu 64 Spieler einem Match beitreten können. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Crossplay-Funktion zu deaktivieren.

Auch Cross-Progression wird im neuen „Battlefield“-Ableger verfügbar sein. Dadurch könnt ihr plattformübergreifend Fortschritte erzielen. Des Weiteren ist von Cross-Commerce die Rede, wodurch ihr eure getätigten Ingame-Einkäufe auf eine andere Plattform übertragen könnt.

Beim oben erwähnten Playtest erhalten mehrere Tausend Teilnehmer die Möglichkeit, einige der brandneuen Funktionen ausführlich zu testen. Dabei wird allerdings nicht die volle Spielerfahrung geboten, die alle Interessenten in der offenen Beta-Version ausprobieren dürfen. Dieser Test wird in einer geschlossenen Umgebung durchgeführt und soll die technische Leistung überprüfen.

Wer daran interessiert ist, benötigt ein EA Playtesting-Konto. Euch kann aber nicht garantiert werden, dass ihr einen Zugang erhaltet.

Abgesehen vom Crossplay und dem technischen Playtest beantwortete EA Fragen zu den Maps, den Spezialisten, den Fahrzeugen und den KI-Soldaten. Unser Artikel zum letztgenannten Thema ist soeben online gegangen:

Related Posts

„Battlefield 2042“ erscheint am 22. Oktober dieses Jahres für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Knoblauch1985 sagt:

    Ist doch eine gute Sache für ALLE xbox Spieler!
    Hahahahaha!

  2. Buzz1991 sagt:

    Mit PC-Spielern? Was für ein Quark. Da hat man als Konsolenspieler einen großen Nachteil.

  3. Schwengel sagt:

    Wieso?
    Denke alle profitieren davon.

  4. Knoblauch1985 sagt:

    @Buzz1991

    Im Artikel steht ja du kannst Crossplay DEAKTIVIEREN.
    Allerdings müsste man auch die Option aktivieren/deaktivieren können das auch die an der Konsole mit Maus und Tastatur spielen ausgeschlossen werden.
    Bei cod mw habe ich es ausgeschaltet und spiele nur mit ps Spielern ABER es gibt trotzdem welche mit Maus und Tastatur. (Wird angezeigt) neben ihren Namen!

  5. Saleen sagt:

    Sehr oft Spiele ich Destiny am Wochenende PVP oder die Trials mit Controller am PC!
    Ich mach da keine Unterschiede... Entweder man kann es oder man kann es nicht

    Das ist wie beim Training.... 30% Peripherie / 70% der Spieler statt Küche und Training 😀

    Freu mich... Direkt verlinken

  6. Pitbull Monster sagt:

    Aber Destiny und BF spielen sich komplett anders. Ich spiele seit BFBC2 jedes BF am PC und Konsole im selben Zeitraum. Ich kann aus Erfahrung sagen, gegen Maus Spieler wird man in BF mit Controller abstinken. Am PC spielen viel mehr Leute Sniper und andere one Hit Waffen als an der Konsole und das hat schon seinen Grund. Aber egal, solange man es deaktivieren kann und nicht dazu gezwungen wird wie in COD MW.

  7. Knoblauch1985 sagt:

    @Saleen

    Ich gib dir da vollkommen Recht.
    Entweder man kann es oder man kann es nicht!
    Es wird mal den einen oder anderen anderen Maus und Tastatur geben der wirklich sehr viel besser ist. Da kann man noch so gut sein mit seinem Controller. Allerdings wird er höchstens 5-10 kills mehr haben. Keine rede wert. Viele gibt es aber auch nicht. Ich hab maximal 1-2 Leute pro Match gehabt.

  8. Knoblauch1985 sagt:

    @Pitbull Monster
    Wie gesagt.
    Du kannst es bei cod mw deaktivieren.
    Aber du wirst trotzdem mit playstation Spieler spielen die m&t haben.

  9. Juan sagt:

    @Pitbull Monster bei Warzone wird man gezwungen? Das kann man doch ausschalten oder?

  10. Pitbull Monster sagt:

    Wurde denn M&T Unterstützung für BF bestätigt?

  11. Pitbull Monster sagt:

    @Juan
    Beim Battleroyal weiß ich nicht, habs nicht lange gespielt aber bei dem Modus Bodenkrieg 64 Spieler ist Crossplay zwang und deshalb ist der Modus quasi nicht spielbar.
    Letztes Mal als ich es gespielt hatte, hat ein gegnerischer Spieler andauernd die Abschussserie mit dem Flugzeug aktiviert. Über 200 Abschüsse hatte er.

    Da zahlt man fürs Online spielen und muss dennoch mit PC Cheatern spielen. :/

  12. Buzz1991 sagt:

    @Knoblauch1985:

    Danke für den Hinweis. Muss zugeben, dass ich das nicht gelesen habe. Wurde das eventuell ergänzt?

  13. Knoblauch1985 sagt:

    @Buzz1991

    Also,im Nachhinein muss ich mich korrigieren.
    Der @Pitbull Monster hat recht. Bei Bodenkrieg musst du Crossplay einschalten sonst dauert das ewig bis Spieler zusammen kommen.
    Aber bei den anderen Modi kannst du es deaktivieren.

  14. Jordan82 sagt:

    @ Saleen Controller am PC bei Destiny, jetzt hast mich Geschockt
    Nee Spaß jeder wie mag .

  15. Nero-Exodus88 sagt:

    Na da können sich vorallem die X-Bots freuen.....sont wäre das Game nach 2-3 jahren tot bzw man würde nur noch gegen die selben Fra.tzen spielen. Sieht man ja aktuell bei BF5, auf der Xbox passiert es recht oft dass man auf Server kommt wo man die Leute schon kennt, da es immer die selben sind. Bei BF4 war komplett tote Hose, da hat man jetzt erst wieder paar Server durch dem BF2042 Hype.

    Hoffentlich gibt es aber nur Crossplay zwischen XBOX und Playstation, PC soll bitte bleiben wo der Pfeffer wäscht....auf die ihre Cheater Kevins hab ich keinen Bock

  16. Knoblauch1985 sagt:

    @Nero-Exodus88

    Ja man,
    Lieber spiele ich mit Konsolen Spieler die mit Maus und Tastatur spielen anstatt mit den Cheatern auf pc.

  17. Saleen sagt:

    @Jordan

    Wenn ich es ernst meine dann pack ich schon mal die Maus aus ^^"

    @Pitbull

    Hab auch Battlefield 4 und Co. mit Controller gespielt.
    Wie gesagt.... Ich mach da keine Unterschiede.
    Sicherlich ist man mit der Maus präziser kann aber auch Handlich mit dem Controller gut.

    War ja nicht nur PC Spieler. Das liegt mir im Blut

    Aber oft gibt es Tage, da chill ich im Chair und mach mich lang. Gerne auch im PVP...

  18. DarkSashMan92 sagt:

    PS4er können nicht mit PS5er spielen.. wie behindert. Hauptsache den Robohund kann man als C4 Hund benutzen

  19. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Wenn pc mit dabei ist, so wird der Mist deaktiviert. Mit oder gegen xbox Spieler geht klar aber gegen diese pc cheater-zecken will keiner zocken. Die sollen mit ihren sch... unter sich bleiben.

  20. Knoblauch1985 sagt:

    @ABWEHRBOLLWERK

    Mit ihrem scheiß unter sich bleiben.
    Bin sowas von deiner Meinung. 🙂

  21. Nero-Exodus88 sagt:

    @DarkSashMan92

    PS4/ PS5 Spieler können nicht miteinander spielen, weil auf der PS4 nur 64 Mann auf dem Server können und bei der PS5 halt 128. technisch ist es nun mal nicht machbar. Eventuell gibt es ja noch diesen Modus wo die alten Maps gespielt werden können (gibt es ja das Gerücht) Da soll es generell nur 64 Mann Server geben, da die Maps damals nur für 64 augelegt waren, vielleicht können da ja PS5 und PS4 zusammen zocken.

  22. Puhbaron sagt:

    Uhh die Fanbase wieder am fronten. Na hoffentlich läufts nicht wie bei r6. Da werden die xbots von mnk zerrissen und die psbots von xbots usw.

  23. Shaft sagt:

    crossplay ist virenverseuchter cheatermist. wer crossplay macht, ist kein gamer.

  24. Zentrakonn sagt:

    Zum Glück kann man PC Spieler ausschließlich einfach zu viele cheater!

    Frage ist nur wenn man es ausschaltet ist dann Xbox auch mit weg ? Wahrscheinlich schon.

  25. DerBabbler sagt:

    "Außerdem besteht die Möglichkeit, die Crossplay-Funktion zu deaktivieren."
    Zum Glück !

  26. Hideo K. sagt:

    Schaut doch mal über den Tellerrand.

    Das Schlüsselwort ist Input Based Matchmaking.

  27. Devil-Ninja sagt:

    Battlefield 2042 wird rocken!
    Freue mich schon tierisch auf das game 🙂

  28. Sinthoras_96 sagt:

    Das Problem ist ja, dass es mittlerweile dank Cronus Max, Xim Apex und Strikepack auch sehr viele Cheater auf Konsole gibt (Amazon Rezensionen der Produkte sprechen für sich). Mir ist mittlerweile die Lust am online zocken stark vergangen, gerade bei Spielen mit hohem Headshot Multiplikator, obwohl ich immer gerne und viel online gespielt habe.

    Auf der PS5 funktionieren diese Adapter glaube ich (noch) nicht. Also wer Cheater frei spielen will, sollte PS5 ohne crossplay spielen. Auf der PS4 kann man Fairplay mittlerweile komplett vergessen.

  29. naughtydog sagt:

    Wenn man es nicht deaktivieren kann, wäre ich ungehalten.

  30. darkus sagt:

    @Sinthoras_96 cronus zen funktioniert auf der ps5 noch besser als auf der ps4 - aber ist besser als auf pc, ja. Denn die ganzen gadgets für konsolen können nur das was der controller auch kann.