Battlefield 2042: KI-Soldaten nicht deaktivierbar – Details zu den Bots

Kommentare (24)

DICE hat weitere Details zu den KI-Soldaten herausgegeben, die ein zentrales Feature von "Battlefield 2042" sind. Deaktivieren lassen sie sich nicht.

Battlefield 2042: KI-Soldaten nicht deaktivierbar – Details zu den Bots
"Battlefield 2042" kommt im Oktober auf den Markt.

In „Battlefield 2042“ können die Mataches mit KI-Soldaten gefüllt werden, sofern sich nicht genügend Spieler finden. In einer umfangreichen Frage-und-Antwort-Session wurde dieses Bot-System noch einmal genauer erläutert.

Bestätigt wurde die Bot-Integration zunächst für drei Spielerfahrungen. Dazu zählen die Multiplayer, -Koop- und Solomodi. Nachfolgend eine Übersicht:

  • Multiplayer: KI-Soldaten werden zum Füllen von Servern verwendet, um euch das Matchmaking zu erleichtern. Spieler haben immer Vorrang vor der KI, wenn ihr in einen Mehrspielermodus einsteigen möchtet.
  • Koop: Hier erhaltet ihr die Möglichkeit, gemeinsam mit Freunden gegen KI-Soldaten zu spielen.
  • Solo: Ihr könnt auch alleine gegen KI-Soldaten spielen, beispielsweise um eure Skills für den Multiplayer zu perfektionieren.

Doch was bedeutet es, gegen KI-Soldaten zu kämpfen? Laut DICE wurden sie so programmiert, dass sie ein Match wie echte Spieler in Angriff nehmen. Die Bots sind jedoch nicht als Spezialisten konzipiert und können keine Eigenschaften und Spezialisierungen verwenden.

Im Spielverlauf werdet ihr sehen, wie die KI-Soldaten in „Battlefield 2042“ bestimmte Aufgaben ausführen, z. B. das Fahrzeug-Rufsystem nutzen und mit Fahrzeugen kämpfen oder Ziele einnehmen.

„Während sie den Wingsuit nicht benutzen können, verfügen sie über die Intelligenz, um zu entscheiden, ob sie mit euch durch feindliches Feuer kämpfen, flankieren, Granaten werfen oder sogar einen abgeschossenen Squad-Kameraden wiederbeleben“, so die Entwickler.

KI-Soldaten können nicht deaktiviert werden

In den All-Out Warfare-Erfahrungen von „Conquest“ und „Breakthrough“ werden KI-Soldaten zum Auffüllen von Servern verwendet. Als Spieler könnt ihr die Bots in diesem Fall nicht ausschließen und müsst euch mit ihnen arrangieren.

Allerdings gibt es laut DICE eine Obergrenze dafür, wie viele von ihnen ihr in einem Multiplayer-Match sehen könnt. Im Allgemeinen sollt ihr nicht mehr KI-Soldaten als Spieler antreffen, es sei denn, das Match ist noch fast leer.

Ein Beispiel: Wenn auf einem Server 120 von 128 möglichen Spielern spielen, werden 8 KI-Soldaten dem Match beitreten, um die Teams auszugleichen. Sollte ein Spieler ausscheiden, wird ein anderer KI-Soldat ihn vorübergehend ersetzen, bis ein neuer Spieler dem Spiel beitritt.

„Wir stellen sie als hilfreiche Option zur Verfügung, um sicherzustellen, dass ihr keine Probleme beim Matchmaking habt und das allumfassende Kriegschaos, das ihr von einem Battlefield-Match erwarten könnt, voll und ganz genießen werdet“, heißt es weiter.

Weitere Meldungen zu Battlefield 2042: 

Und noch ein Statement zur Online-Pflicht: „Battlefield 2042“ ist ein Multiplayer-Erlebnis. Ihr könnt zwar im Solomodus gegen KI-Soldaten spielen, wenn ihr üben möchtet, aber das wird in einer Online-Umgebung passieren.

Den kompletten Blogpost mit unzähligen Einzelheiten zu „Battlefield 2042“ findet ihr hier.

„Battlefield 2042“ kommt am 22. Oktober 2021 auf den Markt. Die Preise liegen bei 69,99 Euro für die PS4- und Xbox-Versionen, 79,99 Euro für PS5 und Xbox Series X/S sowie bei 59,99 Euro für den PC.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Seven Eleven sagt:

    Dann auch kein kauf ‍♂️

  2. Knoblauch1985 sagt:

    War/ist bei SW Battlefront auch so.
    Ist kein großes ding.
    Früher oder später werden bestimmt No ki/bots server kommen.
    Und Bots bringen Spaß.
    Außerdem sind bf4/bf1 und bf5 Server eigentlich immer voll.
    Und bei bf2042 wird es mindestens 1 Jahr lang immer menschliche Gegner geben.
    Freue mich schon am 15ten Oktober um 0 Uhr mich mit tausenden in die Map zu stürzen. Die ersten paar Stunden/Tage wo niemand die Map wirklich kennt sind sooo lustig.
    Allerdings haben meine Zocker buddys kein HEADSET! hust hust 🙂

  3. BlackPlayerX sagt:

    Die Bots werden ja nur ins Spiel geschmissen wenn keine 128 Spieler zusammenkommen 🙂

  4. Knoblauch1985 sagt:

    Also, mein 2ter Kommentar bzw. Antwort auf Seven Eleven wurde gelöscht! Warum auch immer.
    Ich wiederhole nochmal und das mit Screenshot und es paar meiner Zocker buddys zeigen. Mal schauen was passiert!

    @Seven Eleven

    Du bist doch einer der die es sich schon vorbestellt haben. 🙂

  5. Pitbull Monster sagt:

    Das ist Mist. Zählen dann KI Abschüsse auch für die K/D?

  6. Knoblauch1985 sagt:

    @Pitbull Monster

    Kann sein. Aber ich hab noch keine ki erlebt die schneller zielen konnte als ich.
    Und mach dir kein Kopf.
    Battlefield Server sind meistens voll!
    Bei bf4/1 und 5 habe ich meistens über 2 std einen vollen Server.
    Und bei bf2042 wird es mindestens das erste Jahr volle server geben. 1% wird vielleicht ki sein.

  7. ResidentDiebels sagt:

    Gibt nix nervigeres als Bots in einem shooter.

    Mir egal ob es auch nur für kurze zeit ist. Man kann Bots 5km bei Gegenwind riechen und das raubt einem die lust. Spielt keine rolle ob sie nur kurz drin sind, dann kann man sie auch gleich ganz weglassen. Ich mag es sogar manchmal in unterzahlt in BF zu spielen. Hat auf bestimmten maps seinen Reiz.

    Bots sind einfach nur ein künstlicher Schritt, der absolut dem gameplay nichts bringt, und nur den spielern suggerieren soll die server sind voll. Es bringt keinen spielspaß, schlechte entscheidung von DICE.

  8. 7ZERO7 sagt:

    Ich hab das nie gemocht wenn die hälfte der spieler nach einem match oder sowas abhauen nur weil man verliert XD da ist mir lieber das der neue kampf halt mit voller anzahl startet anstatt nur eine gruppe hälfte die andere voll und besiegt alle usw XD

    Ich sag mal so viele wollen ja genau so ein battlefield wenn es viele kaufen werden auch viele spieler dabei sein da mach ich mir kein kopf

    Nur hoffe ich das die bots nicht zu dumm sind oder halt das da steht bot 1* usw

  9. Knoblauch1985 sagt:

    @7ZERO7

    Ich denke auch das wir uns um bots keine Sorgen machen müssen.
    Dieses Battlefield wird immer volle server haben.

  10. Highman sagt:

    War bei battlefront 2 zwar auch schon so und ist bei chivalry 2 zur zeit auch der fall, stört mich aber bei beiden spielen.
    Lieber etwas leere Server anstatt dass 20 bots rumlaufen.

  11. DUALSHOCK93 sagt:

    Why just why?

  12. Talbot_15 sagt:

    Bots haben in einem MP shooter einfach nichts verloren ...
    Ich bin zwar auch ein bot, aber ich will der einzigste bot auf dem server sein...

    Was nützt es mir wenn ich 185 kills in einer runde mache und 85 davon waren bots..? Genau... nichts! ...

    @Knoblauch1985
    Ich denke @Pitbull Monster meint, dass wenn du bots erledigst, die dann in die KD mit rein zählen und somit jede KD verfälscht ... noch ein negativer Punkt!

    Ich verstehe einfach nicht wie man sich so ein Mist schön reden kann...

  13. Christianweg sagt:

    @ Talbot_15
    Dann probiere es bei Star Wars Battlefront [2017] aus, DICE hat es dort auch hervorragend gelöst und damals wurde kein shit Storm darüber ausgelöst.

  14. Blaakuss sagt:

    Wer in einem shooter ala Bf Wert auf eine K/D legt, dem ist nicht zu helfen.

  15. Talbot_15 sagt:

    @Christianweg
    Ich hatte damals Battlefront angetestet ... 0,0 spielspass ... auch wegen der bots ...
    Aber ich muss zugeben die waren nicht alleine dran schuld.

  16. roba86 sagt:

    Ist doch egal. Es wird eh nie viel bots geben . Und für die neuen oder nicht so gute Spieler bleibt es spaßiger. Da sie auch mal treffen

  17. BlackPlayerX sagt:

    Ich hab so Bock auf Battlefield 🙂
    Noch so lange ey 🙁

  18. DerBabbler sagt:

    „Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?^^
    na im Ernst so schlimm finde ich das mit den Bots auch nicht... Freu mich auf BF2042!

  19. Janno sagt:

    K/D scheißegal. Ihr Lumpen sollt Objectives spielen.

  20. Devil-Ninja sagt:

    Glaubt mir, sogar all die Battlefield-Hater werden sich das game Battlefield 2042 holen.
    Battlefield 2042 wird das Herz aller Online Multiplayer Shooter-Fans erobern!

  21. naughtydog sagt:

    @ BlackPlayerX
    Oder wenn es (nach Meinung von EA) zu lange dauert, den Server mit echten Spielern voll zu machen.

    Bots sind kacke.

  22. naughtydog sagt:

    @Devil-Ninja
    Nur wenn sie wie in BFV (zu Anfang) AimAssist deaktivieren und die TTK kurz ist.

  23. Peter Enis sagt:

    Beep Boop Bop gehts dann im Teamchat 😉

  24. VisionarY sagt:

    @naughtydog aim assist deaktiviert auf ner consolenversion xD ha never, wird hundert tausend pro ein aim assist dabei und aktiv sein... wer wirklich ohne aim assists spielen will dem bleibt nur die pc version!