Persona 6: Nachfolger durch Stellenausschreibungen bestätigt

Kommentare (15)

Wie sich der offiziellen Website entnehmen lässt, heuert Atlus aktuell neues Personal für die Arbeiten am Rollenspiel "Persona 6" an. Wann mit der offiziellen Ankündigung beziehungsweise Enthüllung des Nachfolgers zu rechnen ist, ist aber noch unklar.

Persona 6: Nachfolger durch Stellenausschreibungen bestätigt
"Persona 6" befindet sich bei Atlus in Arbeit.

Um den 25. Geburtstag der „Persona“-Franchise entsprechend zu feiern, stellten die Verantwortlichen von Atlus kürzlich eine Website zum Jubiläum der Serie bereit.

Nachdem in der Vergangenheit bereits spekuliert wurde, dass Atlus hinter den Kulissen mit den Arbeiten an „Persona 6“ begonnen haben könnte, stießen die Nutzer auf der besagten Website nun auf die Bestätigung. So lässt sich dieser entnehmen, dass sich Atlus aktuell auf der Suche nach neuem Personal befindet, das an „Persona 6“ arbeiten soll.

Entwickler über die Erwartungen der Fans

Unklar ist leider weiterhin, wann mit der offiziellen Ankündigung beziehungsweise Enthüllung von „Persona 6“ zu rechnen ist. Fest steht bisher nur, dass sich die Entwickler von Atlus laut eigenen Angaben der Tatsache bewusst sind, dass die Erwartungen an „Persona 6“ nach dem Erfolg von „Persona 5“ ungemein hoch sind. Trotz allem wird das Studio vor dem Ziel, „Persona 5“ noch einmal zu übertreffen, nicht zurückschrecken.

Zum Thema: Persona: Website zum 25. Jubiläum deutet sieben neue Projekte an

Atlus‘ Naoto Hiraoka kommentierte die aktuellen Stellenausschreibungen wie folgt: „Dank der großen Unterstützung, die wir für Persona 5 erhalten haben, haben wir ein Erfolgserlebnis. Aber wir können hier nicht aufhören. Als wir Persona 4 erschaffen haben, gab es den Druck, dass es Persona 3 übertreffen musste. Jetzt müssen wir eine 6 erschaffen, die die 5 überschreitet. Das Übertreffen von 5 wird mit dem aktuellen Personal jedoch sehr schwierig sein.“

„Diese hohe Hürde möchte ich gerne mit jedem überwinden, der sich uns bei dieser Rekrutierung anschließt. Der Arbeitsplatz ist perfekt für alle, die eine kreative Herausforderung suchen, wenn es darum geht, Spiele in die Welt zu bringen“, heißt es abschließend.

Quelle: The Gamer

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Kintaro Oe sagt:

    Wohoooo! Aber wird wohl noch ne Weile dauern. 🙁

    Gruß

  2. olli3d sagt:

    Mega! 🙂

  3. Nanashi sagt:

    Großartige Nachricht, freu mich riesig. Egal was es wird, es wird sicher genial.

  4. Magatama sagt:

    War natürlich abzusehen, bei dem Erfolg von P5. Nichtsdestotrotz eine gute Nachricht. Bin mal gespannt, ob sie es ein bißchen anders ausrichten ... etwas düsterer, wie in P3 fänd ich gut. Und die Protagonisten vielleicht zumindest ein bißchen älter, von mir aus Studenten, keine Oberschüler, aber das wird wohl ein Traum bleiben 🙂

  5. sonderschuhle sagt:

    Super, freue mich schon. Ja düster soll es wieder werden.

  6. ShotNerd sagt:

    Wenn sie jetzt erst neue Leute für die Entwicklung suchen, kann ich mir vorstellen das wir vor 2023 oder sogar 2024 kein Persona 6 sehen werden.

  7. AgentJamie sagt:

    Um was geht es in P5 eigentlich? Ich bis heute noch kein einziges Person a angerührt, weil es sich lediglich um Spin Offs von Shin Megami Tensei handeln soll.

  8. triererassi sagt:

    Lieber shin megami teile als persona.
    Ich hasse den Schulmist.

  9. Rushfanatic sagt:

    Persona 3, 4 und 5 sind mitunter die besten JRPG's überhaupt. Alleine schon der Art Style und die Musik

  10. RikuValentine sagt:

    @Jamie

    Jeder Teil handelt von anderen Charakteren und Geschichten. Es sind Spin Offs ja aber eine eigenständige Reihe.

    Während es in Shin Megami eher um Apokalypsen oder eben um zerstörte Welten geht ist Persona etwas mehr Charakter bezogen und geht auf die Psyche der Menschen ein.

    triererassi

    Da musst du dann zur Switch greifen.

  11. triererassi sagt:

    Ja hab leider keine @ riku

    Was mich halt an persona nervt , ist das man nicht wie bei den shin megami teilen einfach keinen Zugzwang hat.
    Man kann einfach zocken und muss nicht ewig vorausplanen wenn man alles haben möchte.
    Fand das Ende von (das originale) von P5 aber richtig fett!

  12. AgentJamie sagt:

    Danke Riku. Ich mag lieber die Shin Megami Tensei Reihe mit ihren düsteren Settings.

  13. Subject 0 sagt:

    Wenn Persona 6 genau so gut wird wie Teil 5 bin Ich zufrieden.
    Wenn Atlus es schafft das Teil 6 besser wird dann Glückwunsch. Es wird nicht einfach Persona 5 zu übertreffen.

  14. RikuValentine sagt:

    @Jamie

    Persona ist auch relativ Düster. Hat nur eben im Design mehr Farbe weil es vielleicht zur Schul-Thematik besser passt.

  15. Magatama sagt:

    Ein neues Megaten wär halt auch super. Bzw. einfach Shin Megami Tensei 5 nicht nur für die Kinderkonsole releasen, sondern auch auf der Playse. Nocturne und Digital Devil Saga 1&2 gab's schließlich auch dafür.