Resident Evil Re:Verse: Release des Multiplayer-Spin-offs verschiebt sich auf 2022

Kommentare (9)

Wie Capcom einräumte, wird sich der Release des Multiplayer-Spin-offs "Resident Evil Re:Verse" noch einmal verschieben. Laut der heutigen Stellungnahme sollten wir vor 2022 nicht mehr mit der Veröffentlichung des PvP-Shooters rechnen.

Resident Evil Re:Verse: Release des Multiplayer-Spin-offs verschiebt sich auf 2022
"Resident Evil Re:Verse" verschiebt sich auf 2022.

Ursprünglich sollte der PvP-Shooter „Resident Evil Re:Verse“ zusammen mit „Resident Evil: Village“ Anfang Mai dieses Jahres veröffentlicht werden.

Nachdem die Beta jedoch alles Andere als rund lief und das entsprechende Feedback seitens der Community nach sich zog, gelobten die Entwickler Besserung und verschoben „Resident Evil Re:Verse“ auf den Sommer 2021. Wie Capcom heute in einer aktuellen Mitteilung einräumte, wird leider auch aus diesem Vorhaben nichts. Stattdessen benötigen die Entwickler noch mehr Zeit, als ursprünglich angenommen wurde.

Capcom verspricht eine verbesserte Spielerfahrung

„Der zuvor angekündigte Start von Resident Evil Re:Verse im Juli 2021 wird auf 2022 verschoben, damit das Team weiter daran arbeiten kann, ein reibungsloses Spielerlebnis zu bieten. Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt aktualisierte Startdetails veröffentlichen. Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis“, heißt es seitens Capcom.

Zum Thema: Resident Evil ReVerse angespielt: Endlich ein guter Multiplayer-Ableger?

Bei „Resident Evil Re:Verse“ handelt es sich um ein Multiplayer-Spin-off im PvP-Shooter-Format. Die Spieler erhalten die Möglichkeit, in die Rollen bekannter Charaktere der „Resident Evil“-Franchise zu schlüpfen, und werden an vertrauten Schauplätzen der Serie in hitzige Feuergefechte verwickelt.

Solltet ihr mit eurem menschlichen Charakter das Zeitliche segnen, verwandelt sich dessen Körper in eine mächtige Biowaffe, die von euch gesteuert werden kann. Je mehr Virus-Container ihr als Mensch eingesammelt habt, desto mächtiger wird eure Biowaffe. Als Biowaffe könnt ihr noch einmal Rache an den anderen Spielern nehmen und so zusätzliche Punkte verdienen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. hizi sagt:

    So kann man doch ein Jubiläum gebührend feiern 😀

    Von mir aus können sie das Game auch einstampfen. Oder sie müssen es SO stark verbessern dass es ne gute Spielerfahrung wird. Was man in den Betas erlebt hat war ja absolute Grütze.

  2. Fatalis sagt:

    Lächerlich aber das dann gleichzeitig raushauen mit resi 8 sinnbefreit...... Jetzt habe ich das game 6-12 auf meine Platte für was?

  3. keksdose81 sagt:

    İch hatte eh keine Hoffnungen was Re Verse angeht. Multiplayer in Resident Evil klappt einfach nicht. Das haben sie uns sehr oft bewiesen. Ein Outbreak File 3 vielleicht aber alles andere war nur müll in sachen Online. Sorry, aber es ist so.

  4. Rikibu sagt:

    sollen den mist gleich einstampfen… als würden sie damit gegen die etablierten multiplayer loot karotten spiele eine chance haben… die communities haben sich längst gebildet…

    setzt lieber ein team an den vr modus von resi 8, statt diesen unausgegorenen multiplayermist zu machen…

  5. Bulllit sagt:

    Sollen die lieber ein co-op Modus wie damals Resident Evil outbreak oder left 4 dead machen.

  6. Krawallier sagt:

    Ein Remake zu Outbreak wäre echt toll. Ansonsten kommt es halt immer drauf an wie es aufgebaut ist. Den MP zu Resi 3 fand ich ganz ok und ein Spiel in Richting DbD könnte ich mir schon ganz gut vorstellen. Der Nemesis treibt da ja schon sein Unwesen. Allerdings hatte DBD auch ne lange Entwicklung hinter sich.

  7. Hideo K. sagt:

    Einzige MP der funktioniert hat war bei Revelations 2.

  8. m0uSe sagt:

    Oh noes...

    Anyways...

  9. nec3008 sagt:

    Gibt es in der Resident Evil Community überhaupt Fans, die wirklich sagen:
    JA! Ich will ein Deathmatch Multiplayer im RE-Universum!
    Man liest eigentlich fast immer, das so ziemlich alle lieber wieder einen Multiplayertitel in Richtung Outbreak haben wollen. Das entspricht auch am ehesten dem Spielgefühl der Singleplayerspiele: Überleben. Warum also nicht ein Spiel entwickeln, in dem man sich gemeinsam durch ein Stadt schlägt, um zu entkommen (Left 4 Dead, World War Z usw. lassen grüßen) aber nicht ganz so actionlastig, sondern auch etwas mehr Rätsel. Das andere Spieler dann als größere Biowaffen in die Spiele eindringen könnten, wäre dann auch passend und war glaub ich auch recht beliebt bei Left 4 Dead. Die Grundidee von RE:Resistance ging ja in die Richtung, wurde nur nicht gut ausbalanciert und scheinbar auch gleich wieder verworfen, da die ja direkt RE Re:Verse angefangen haben. Wird an Resistance überhaupt noch gearbeitet in Form von Updates?