Skate 4: Behind-the-Scenes-Trailer ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen

Kommentare (11)

Auch wenn "Skate 4" nicht zu den Titeln gehören wird, die im Zuge des "EA Play Live 2021"-Events zu sehen sind, bedachten uns die Entwickler von Full Circle mit einem frischen Behind-the-Scenes-Trailer. In diesem wird euch ein Blick hinter die Kulissen ermöglicht.

Skate 4: Behind-the-Scenes-Trailer ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen
"Skate 4" befindet sich bei den Full Circle Studios in Arbeit.

Im vergangenen Jahr hatten die Verantwortlichen von Electronic Arts endlich ein Einsehen mit den Fans und kündigten die Entwicklung von „Skate 4“ offiziell an.

Wann und für welche Plattformen der Nachfolger im Endeffekt erscheinen wird, wurde bisher nicht verraten. Stattdessen wurde lediglich bekannt gegeben, dass sich „Skate 4“ beim frisch gegründeten Electronic Arts-Studio Full Circle in Arbeit befindet. Dieses lieferte uns nun einen neuen Behind-the-Scenes-Trailer, in dem uns ein Blick hinter die Kulissen der Entwicklung ermöglicht wird.

Entwickler deuten eine offene Welt an

Im besagten Video bieten uns die Entwickler von Full Circle nicht nur einen Blick auf die Motion-Capturing-Arbeiten. Darüber hinaus wird angedeutet, dass „Skate 4“ mit einer offenen und frei erkundbaren Welt aufwarten wird. Wann mit ersten handfesten Spielszenen zu rechnen ist, ist weiter unklar. Mit einer Präsentation im Rahmen des „EA Play Live 2021“-Events am Donnerstag dieser Woche sollten wir übrigens nicht rechnen.

Zum Thema: Skate 4: Entwicklung eines neuen Spiels bestätigt, aber ihr müsst warten

Diesbezüglich führten die Macher von Full Circle kürzlich aus: „Wir wissen, dass viele von euch darauf gehofft haben, diese Woche mehr von uns zu sehen. Wir sind jedoch noch nicht bereit für die Prime Time und werden daher kein Teil der EA Play Live Show am Donnerstag sein.  Das Ganze ist noch zu früh und wir haben uns dazu verpflichtet, es richtig zu machen. Das bedeutet, dass es einige Zeit dauern wird. Unser oberstes Ziel ist es, es nicht zu vermasseln. Für euch, für uns und für Skate. Wie auch immer, wir freuen uns darauf, morgen etwas mit euch zu teilen.“

Fest steht bisher nur, dass „Skate 4“ noch eine ganze Weile auf sich warten lassen wird.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Bumboclaat sagt:

    Hoffentlich kann man sein Board auch so zerstören wie im Video 😀 wenn der Trick zum hundersten mal nicht gelingt.. hab die Reihe geliebt, werd ich sicher unterstützen

  2. Blackmill_x3 sagt:

    Das wird geil!
    Endlich wieder skate

  3. kuw sagt:

    Abwarten es steht EA drauf

  4. Blackmill_x3 sagt:

    @kuw
    Stand bei Skate 1-3 auch drauf und trotzdem waren es die besten Skateboard Spiele.
    EA macht ja nicht nur rotz

  5. KeksBear sagt:

    Kann es nicht lesen wenn Leute gegen EA gehen. Sobald was angekündigt wird ist man direkt im Hate. Obwohl es in denn letztem Jahren paar gute Games gab. Allein Jedi Fallen Order oder IT Takes Two ist bei Leuten sehr beliebt. Also hört auf zu Jammern.

  6. kuw sagt:

    Jo geh fifa 22 kaufen du fanboy . EA ist nicht umsonst mehrfach zum schlechtesten Studio/Unternehmen gewählt worden. Nur weil sie in den letzten 15 Jahren mal 2-3 gute Spiele gebracht haben , bleiben sie trotzdem unsympathisch. Aber später nicht weinen wenn man für jeden Trick einen dlc kaufen darf 😉

  7. kuw sagt:

    Ach und wie lange hatte EA sie Star Wars Lizenz ? Wieviel gute Star Wars spiele gab es in den letzten Jahren? Maximal 2 also bitte …

  8. BVBCHRIS sagt:

    Freu mich auch mega auf skate.
    Schade das es noch kein gameplay zu sehen gab. Und viele Informationen waren das jetzt auch nich. Das heißt wohl noch ewig drauf warten. 🙁

    Ps. FIFA wird trotzdem scheisse.

  9. Blackmill_x3 sagt:

    @kuw
    Also fifa und star wars juckt mich so null.
    Das sind vielleicht die einzigen negativ Beispiele von EA.
    Battlefield fand ich immer nice und Skate war auch immer nice. Sehe noch keinen Grund wieso sich das geändert haben sollte.

  10. Nathan Drake sagt:

    Ich bin nicht "im Hate", aber bei EA bin ich vorsichtig mit Vorfreude. Ich habe mich jedes Jahr aufs Neue auf die NFS Ankündigung gefreut, seit 2009 und ich wurde jedes Jahr enttäuscht.
    Skate 3 hat mir auch nicht mehr so gefallen und seit Skate gibts auch viel mehr Lootboxen - MTs Mist.

  11. Chad_Muska sagt:

    Wird bestimmt richtig gut. Völlig egal, ob da Ubisoft, EA oder sonst was hinter steht.