Netflix: Investitionen in Videospiele bestätigt – Fokus zunächst auf Mobile-Titel

Kommentare (12)

Was in den vergangenen Wochen immer wieder in Form von Gerüchten durch die Weiten des Internets geisterte, wurde nun auch von offizieller Seite bestätigt. Wie die Verantwortlichen von Netflix bekannt gaben, wird sich das Unternehmen zukünftig auch im Videospielbereich engagieren.

Netflix: Investitionen in Videospiele bestätigt – Fokus zunächst auf Mobile-Titel
Netflix engagiert sich zukünftig auch im Videospielbereich.

In den vergangenen Wochen geisterte immer wieder die Meldung durch die Gerüchteküche, dass sich die Verantwortlichen von Netflix dazu entschlossen haben, ihr Geschäft auf Videospiele auszuweiten.

Nachdem kürzlich die Rede davon war, dass das Unternehmen bereits damit begonnen hat, ein entsprechendes Team auf die Beine zu stellen, wurden die Gaming-Pläne von Netflix im Zuge der aktuellen Geschäftszahlen auch offiziell bestätigt. Wie es seitens Netflix heißt, wird man sich zunächst auf Titel für die Mobile-Plattform konzentrieren, die ohne zusätzliche Kosten den Weg ins Netflix-Abonnement finden werden.

Videospiele als neue Inhaltskategorie

Eigenen Angaben zufolge möchten die Verantwortlichen von Netflix das eigene Angebot mit Videospielen weiter ausbauen, um so in der Lage zu sein, neue Zielgruppen für die hauseigene Streaming-Plattform zu erschließen. „Wir betrachten Gaming als eine weitere neue Inhaltskategorie für uns, ähnlich wie unsere Expansion in Originalfilme, Animation und TV ohne Drehbuch“, heißt es in einer Mitteilung an die Aktionäre und Investoren.

Zum Thema: Netflix: Könnten PlayStation-Exklusivspiele im Programm des Streaming-Dienstes auftauchen?

Das offizielle Statement weiter: „Wir sind weiterhin von unserem Angebot an Filmen und TV-Serien begeistert und erwarten einen langen Weg an steigenden Investitionen und Wachstum in all unseren bestehenden Inhaltskategorien. Aber da wir uns seit fast einem Jahrzehnt in der Entwicklung von Originalprogrammen befinden, sind wir der Meinung, dass es an der Zeit ist, mehr darüber zu erfahren, wie sehr unsere Mitglieder Spiele schätzen.“

Wann die neue Videospielkategorie auf Netflix an der Start gebracht werden soll, wurde bisher nicht verraten.

Quelle: Videogames Chronicle

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Mr.x1987 sagt:

    Wollte Sony nicht auch in den Mobilemarkt?

  2. Lord Bierchen sagt:

    Mobil Mumpitz

  3. raphurius sagt:

    Mobile- Spiele erfreuen sich ja grosser beliebtheit und generieren auch unsummen an Gewinn. Doch ich konnte bislang dem Mobilegaming noch nie etwas abgewinnen.

  4. DerMongole sagt:

    @raphurius Stimme dir absolut zu, wenn ich zocken will brauche ich 75 Zoll 😀 Smartphones dienen für andere Zwecke (rein subjektive Meinung) .

    Kann mich nur schwer mit Mobile Games anfreunden...

  5. Spyro sagt:

    Im letzten Jahr hat mich das Game Among Us davon überzeugt das man auch auf mobilen Endgeräten coole Spiele spiele kann.

  6. Linkin_Marc sagt:

    Von den kleinen Display mal abgesehen benötige zumindest ich analoge Tasten mit Druckpunkt, alles andere ist zu unpräzise, aber extra ein Pad zu koppeln/rumzuschleppen ist mir zu umständlich.

  7. Nathan Drake sagt:

    @Mr.x1987

    Gut Möglich, dass Sony ihre Mobile Spiele bei Netflix bringen. Immerhin haben Sony und Netflix schon bei den Filmen eine gute Partnerschaft.

    Leider geht für meinen Geschmack die Qualität von Netflix stetig runter. Es kommt immer mehr, dafür aber immer weniger Gutes.

  8. Dunderklumpen sagt:

    @Mr.x1987
    ForwardWorks ist das Studio für Mobile Games bei Sony (seit 2016) und Aniplex ist auch schon länger für Sony im Mobilbereich tätig.

  9. Dunderklumpen sagt:

    "Fate/Grand Order" von Aniplex hatte von August 2015 bis Anfang 2019 etwa 3 Milliarden US-Dollar eingespielt.....

  10. PZ-1983 sagt:

    Alos doch keine ps4/ps5 spiele auf netflix?

  11. Sonny_ sagt:

    Und dafür werden auch wieder die Preise langfristig steigen. Toll.

  12. NathanDrake1005 sagt:

    @pz-1983 erstmal. Für Netflix ist das eine riesiges neues Gebiet. Dass die sich erstmal "nur" auf mobile games konzentrieren macht Sinn. Sicherlich wird dann irgendwann auch mehr kommen