The Last of Us: Schauspieler nennt Drehbücher „atemberaubend“

Kommentare (25)

Derzeit laufen die Arbeiten an einer kommenden Serien-Adaption des PlayStation-Hits "The Last of Us". Laut einem der Schauspieler dürfen sich Fans hierbei unter anderem auf tolle Drehbücher freuen.

The Last of Us: Schauspieler nennt Drehbücher „atemberaubend“
Tommy kam in beiden "The Last of Us"-Spielen vor.

Mittlerweile rückt der Drehstart der „The Last of Us“-TV-Serie immer näher und uns erreichen weitere Informationen zur Videospiel-Adaption. Jüngst äußerte sich einer der Darsteller in einem Interview über die Drehbücher der HBO-Show und deutet an, dass sich Fans diesbezüglich auf eine hohe Qualität freuen dürfen.

The Last of Us: „Die besten Drehbücher, die ich je gelesen habe“

Genauer war kürzlich Jeffrey Pierce, der in der Videospiel-Vorlage den Charakter Tommy sprach, im Podcast „To All The Films We Judged Before“ (via GamesRadar) zu Gast und redete dort über seine Erfahrung mit den Drehbüchern der kommenden TV-Serie. Zunächst verriet er, dass er bereits einige Skripte gelesen habe und diese in seinen Augen „atemberaubend“ seien.

Wie er anschließend erklärt, existiere in den Drehbüchern „jedes kleine bisschen Ton und Textur des Spiels in den Texten und dann ist es hundertmal mehr, weil man so viel mehr tun kann, [weil] es alles filmisch ist, es ist überhaupt kein Gameplay.“ Generell sei der Detailgrad der Skripte in Pierces Auges besonders hervorzuheben, denn in dieser Hinsicht seien es „die besten Drehbücher, die ich jemals gelesen habe.“

Dies liege vor allem daran, dass es den Autoren gelungen sei, „die Essenz von Joel und Ellie und all den anderen Charakteren“ perfekt einzufangen. Deshalb sei er sich bereits bezüglich einer Sache sicher: „Es wird phänomenal werden.“ Zudem freue er sich, ein Teil dieses Projekts sein zu dürfen. Seiner Ansicht nach sei es „ein tolles Gefühl“, an einem Werk mitarbeiten zu dürfen, von dem man wisse, dass es „nichts anderes kann, als exzellent zu sein.“

Zum Thema: The Last of Us: Erste Setbilder der HBO-Serie online aufgetaucht

Anders als in den beiden Videospielen wird Pierce übrigens nicht Tommy spielen, sondern einen neuen Charakter namens Perry, auf den sich Fans bereits freuen dürften. Die Figur sei Teil eines neuen Handlungsstrangs, der „Dinge enthüllen werde, die mit dem Spiel zusammenhängen“ und so einige Ereignisse noch besser machen sollen.

Abschließend findet Pierce noch lobende Worte für Craig Mazin und Neil Druckmann, die beide für die „The Last of Us“-TV-Serie verantwortlich sind. Beide würden „großartige Arbeit bei der Umsetzung dessen, was an dem Spiel effektiv war, in ein echtes filmisches Meisterwerk“ leisten, weshalb er das fertige Produkt kaum abwarten könne.

Die „The Last of Us“-TV-Serie hat derzeit noch keinen Starttermin.

Was ist eure Meinung zu den Aussagen von Jeffrey Pierce zur „The Last of Us“-TV-Serie?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rushfanatic sagt:

    Ich bleibe solange skeptisch, bis ich die erste Folge selbst erlebe.

  2. clunkymcgee sagt:

    Wenn das stimmt was er sagt, dann kann es nur unglaublich gut werden. Bin gespannt 🙂

  3. Brokenhead sagt:

    Was sie sollen die auch anderes sagen ohne ein shotstorm loszutreten?

  4. darkbeater sagt:

    Abwarten und Tee trinken
    es wurde von vielen Leute schon behaupte, das sie das beste Drehbuch gelesen haben bei mehren filmen

  5. Rushfanatic sagt:

    Ein gutes Drehbuch muss auch gut umgesetzt werden.
    Es gibt auch beschissene Drehbücher und die Schauspieler, Musik etc retteten den Film

  6. TemerischerWolf sagt:

    Die Vorzeichen sind sooooo gut. Wünschte Witcher hätte die gleiche Aufmerksamkeit bekommen.

  7. rocco-rococco sagt:

    Ein anderer Schauspieler bezeichnete auch schon einmal etwas als "breathtaking" ^^

  8. Mursik sagt:

    Die Schauspielerin von Ellie ist trotzdem schlecht gewählt und passt überhaupt nicht.

  9. naughtydog sagt:

    Auch ein Haufen Sc#eiBe kann breathtaking sein.

  10. Nathan Drake sagt:

    Ich glaube das könnte so gut werden wie die Spiele.
    Es sind gute Leute dahinter und gute Teams. Bei den Finanzen scheinen sich auch nicht geizig zu sein, sondern gehen aufs Ganze.
    Dann muss man das ganze nur auch noch bei uns zu sehen bekommen

  11. Krawallier sagt:

    10 von 10 Ärzten finden Covid auch atemberaubend... aktuell noch eine ungünstige Wortwahl.
    Mal sehen wie die Serie wird. Hoffe das sie sich nicht tot läuft wie WD.

  12. Derdurche sagt:

    Hoffentlich bleiben soe d ganzen Wirbel gerecht.
    Wird ja schon ganz schön gehyped datt Dingen.

  13. Gurgol sagt:

    @Mursik
    Das wurde schon oft behauptet. Ich meine Heathe Ledger als Joker? Das geht ja gar nicht.

  14. Nanchuk sagt:

    HBO .. Mazin / Druckmann…. Too BIG to fail - Das wird ein episches Fest

  15. ZaYn_BolT sagt:

    @gurgol

    Absolut richtig.. Immer diese Vorurteile ohne Plan.

    Kann man aber so fortsetzen Ben Affleck als Batman. Über die Filme kann man sagen was man möchte, aber Batfleck selbst war Klasse.

    Auch über Robert Pattinson wird und wurde lange Zeit geschimpft, vorallem wegen seinem Twillight Hintergrund, aber seit Wasser für Elefanten und The Rover hat sich für mich abgezeichnet das er ein sehr talentierter Schauspieler ist. Tja und jetzt. Genau das. Mit Good Time und Tenet zeigt zuletzt wie vielfältig er ist. Leider sind die meisten Menschen zu einfältig.

    Wie auch hier in der Community. Das ist Fakt. (-:

  16. ZaYn_BolT sagt:

    Zur Serie

    Ich denke da kann nicht viel schief gehen auch wenn ich persönlich andere Schauspieler bevorzugt hätte. Nichts gegen Pedro Pascal, toller Schauspieler... allein in Narcos Serie ist er wirklich stark. Ich lasse mich gerne überraschen. Die Wahl für Ellie sehe ich aktuell etwas skeptischer das sie in GoT eher eine kleine Rolle inne hätte und so kaum hervorstechen konnte, aber auch da warte ich lieber ab....

    Im gesamten sind schon Leute am Werk die ihr Handwerk verstehen und HBO Qualitätsmajor, da kann nichts schief gehen. Schön auch das Neill Druckmann mit involviert ist um den Geist der Spiele ins andere Medium zu verfrachten. Bin gespannt um die Umsetzung und der ein oder anderen Änderung bzw Erweiterung der Geschichte, Charaktere etc.... Wird stark.

  17. Mursik sagt:

    @Gurgol und Zayn

    Es ging mir nicht darum ob sie der Rolle gewachsen ist oder nicht. Es geht mir darum wie sie aussieht und es ist eben so, dass ich sie nicht passend finde. Ist doch meine Meinung und die ist völlig legitim ihr Film Experten.

  18. ZaYn_BolT sagt:

    @mursik. Hat auch niemand behauptet.

    Ich habe das einfach nur ergänzend erwähnt und dies sollte keine Bewertung gegenüber deiner Meinung sein. Also nicht falsch verstehen (-:

  19. Son Gaku II sagt:

    Ich glaube, es taugt nix. Ich mag den Schauspieler, aber nicht für diese Rolle.

  20. peeeeeter sagt:

    Wo ist der meme vonn nicolas cage wenn man den braucht

  21. Baluschke sagt:

    Bin nach wie vor skeptisch. Pedro Pascal als Joel? Passt einfach mal gar nicht in meinen Augen. Warum hat man nicht Nikolaj Coster-Waldau genommen?
    Hugh Jackman hätte auch einen wunderbaren Joel abgegeben, vor allem in dem Film ''Prisoners'' musste ich sofort an Joel denken.

  22. TemerischerWolf sagt:

    @Bolt Kann deinen Kommentaren nur zu 100% zustimmen. 🙂

  23. vangus sagt:

    Wenn es so intensiv inszeniert wird wie TLoU und Chernobyl, dann hat es natürlich Potential. Es könnte nervenzerreißende Spannung erzeugt werden, mit schweren moralischen Dilemmas, die die Charaktere psychisch an ihre Grenzen bringen.
    Potential ist vorhanden...

  24. Ishyas sagt:

    Beschissen wird er sagen.....

  25. Son Gaku II sagt:

    Gerard Butler wäre doch als Joel passend gewesen! Hugh Jackman gefällt mir aber auch. Naja, Pedro Pascal sieht einfach nicht wie ein Joel aus.