Tribes of Midgard: Macher stellt die Bossgegner des Spiels vor

Kommentare (1)

In "Tribes of Midgard" müsst ihr euch zahlreichen Monstern entgegenstellen. Eine besondere Bedrohung sollen die Riesen darstellen, über die einer der Macher des Games nun neue Details verriet.

Tribes of Midgard: Macher stellt die Bossgegner des Spiels vor
"Tribes of Midgard" erscheint unter anderem für PS4 und PS5.

In wenigen Tagen erscheint das Action-Adventure „Tribes of Midgard“ auf Konsolen exklusiv für PlayStation 4 und PlayStation 5. Die Kollegen von GamesRadar hatten jüngst die Gelegenheit, mit Julian Maroda, dem Creative Director des Games, zu sprechen und diesem Informationen über die Bossgegner des Titels zu entlocken.

Tribes of Midgard: Gewaltige Riesen müssen von euch bezwungen werden

Im kommenden Game baut ihr eure Wikinger-Siedlung in einer Welt auf, der Ragnarok, also die Götterdämmerung beziehungsweise die Apokalypse bevorsteht. Zahlreiche übernatürliche Monster sowie gewaltige Riesen wollen eure kleine Dorfschaft auslöschen, was ihr und bis zu neun Mitspieler natürlich verhindern wollt. Dabei sei es laut Maroda besonders wichtig, die Schwächen eurer Feinde, speziell jene der Riesen, zu kennen.

Eine entscheidende Rolle hierbei spielt die Erkundung der Spielwelt, während der ihr verschiedene Ressourcen finden könnt, die ihr für unterschiedliche Dinge benötigt. Dafür habt ihr jedoch nur tagsüber Zeit, denn des Nachts erwachen die Monster und mit ihnen die Gefahr für euren Wikinger-Stamm. Deshalb betont Maroda, dass Zeit essentiell in „Tribes of Midgard“ sei, die ihr geschickt nutzen müsst, um die insgesamt vier Riesen zu erledigen:

  • Geirröð
  • Angrboða
  • Hálogi
  • Járnsaxa

Der Eisriese Geirröð bewegt sich zwar nur langsam fort, kann dafür jedoch heftig austeilen. Mit seinen Kräften kann er unter anderem Eiszapfen aus dem Boden sprießen lassen, die eure Charaktere aufspießen. Besonders nützlich im Kampf gegen diesen Gegner sind Feuerwaffen, mit denen ihr seine Lebensenergie schnell schmelzen lassen könnt.

Angrboða ist derweil die Riesin der Dunkelheit, die mehrere kleine Gegner beschwören kann, welche dann euer Dorf angreifen. Wenn ihr vorsichtig seid, könnt ihr das Auftauchen dieser Feindin auch nutzen, um seltene Materialien zu sammeln, die nur nachts auftauchen. Gegen die Riesin und ihre Helfer empfiehlt Maroda Blitz-Waffen.

Der Dritte im Bunde ist Feuerriese Hálogi, der ein gewaltiges Schwert als Waffe im Kampf nutzt. Zudem spuckt er Feuer, das alles verbrennt. Wenn er sein Schwert in den Boden rammt, entfesselt er einen mächtigen Flächenangriff. Ihr solltet gegen ihn eher nicht in den Nahkampf gehen und wenn, dann idealerweise mit Eis-Waffen.

Zum Thema: Tribes of Midgard: Langfristige Unterstützung versprochen – Erste Season vorgestellt

Abschließend erwartet euch mit Járnsaxa eine vierte Riesin, die sich jedoch von ihren Kollegen unterscheidet. Ihr Element ist der Blitz und in ihrer menschlichen Form nutzt sie einen magischen Speer, mit dem sie Blitze und Stromkugeln auf euch schießen kann. In der zweiten Phase nimmt sie die Form eines Gewitters an, in der sie viel Schaden austeilt. Ihr solltet versuchen, sie so nicht zu nah an eure Siedlung herankommen zu lassen, sondern zu vorher abzufangen. Maroda empfiehlt euch gegen die bisher letzte Riesin im Spiel dunkle Magie.

„Tribes of Midgard“ erscheint am 27. Juli 2021 PlayStation 4, PlayStation 5 und den PC.

Freut ihr euch schon auf den Kampf gegen die Riesen in „Tribes of Midgard“?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Highman sagt:

    Schon vorbestellt. Bin richtig gespannt auf das survival-roguelite-topdown gameplay.