PUBG: Bald kostenlos spielbar? Entwickler denken wohl an eine F2P-Umstellung

Kommentare (15)

Nach wie vor wird "PUBG" zu einem Preis von etwa 30 Euro angeboten. Schon bald soll der Battle Royale-Shooter jedoch kostenlos angeboten werden. Dafür wird laut einem Insider im kommenden Monat eine Testwoche durchgeführt.

PUBG: Bald kostenlos spielbar? Entwickler denken wohl an eine F2P-Umstellung
"PUBG" soll angeblich bald kostenlos erhältlich sein.

Beim Battle Royale-Shooter „PUBG“ könnte in absehbarer Zeit auf das Free-2-Play-Modell umgeschaltet werden. Davon hat der Branchen-Insider PlayerIGN erfahren, der im Bezug auf „PUBG“ und das zuständige Entwicklerstudio Krafton als bestens informiert gilt.

Testwoche im August

Für dieses Vorhaben soll im nächsten Monat eine Testwoche durchgeführt werden. Innerhalb dieses Zeitraums hat jeder Spieler die Möglichkeit, den Shooter kostenlos zu testen. Die zuständigen Entwickler schauen sich die Spielerzahlen dabei genau an und entscheiden anschließend, ob sich das kostenlose Angebot lohnen würde.

Er erinnert daran, dass „PUBG“ eigentlich schon vor zwei Jahren kostenlos angeboten werden sollte. Das Engagement der Spieler war aber nicht zufriedenstellend, weshalb der Titel bis heute 29,99 Euro kostet.

Im PlayStation Store könnt ihr momentan übrigens 67 Prozent des Kaufpreises sparen. Dort wird „PUBG“ bis zum 19. August für nur 9,89 Euro angeboten. Zudem ist der Titel im Angebot von PS Now enthalten.

Andere Spiele des Battle Royale-Genres waren im Normalfall schon zum Release kostenlos verfügbar. Dazu zählen vor allem „Fortnite“, „Call of Duty: Warzone“ und „Apex Legends“. Demnach würde eine F2P-Umstellung mit Sicherheit Sinn ergeben und eine Menge neuer Spieler anziehen.

Übrigens wird momentan an einer Animationsserie zu „PUBG“ gearbeitet. Darüber könnt ihr euch hier informieren:

Related Posts

Offenbar arbeitet Krafton schon längst an einem Nachfolger des Battle Royale-Urgesteins. Eine offizielle Ankündigung steht aber noch aus.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. PS-Gamer sagt:

    Das kostet Geld? Ich dachte die ganze Zeit es wäre F2P 😀

  2. PirateKing sagt:

    Wer für den Mist auch noch Geld ausgibt hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  3. DUALSHOCK93 sagt:

    Das Spielt sich so schlecht, so eine schlechte Steuerung hatte ich noch nie erlebt... und ich habe es auf der PS5 gespielt. Die Grafik ist auch unterirdisch, da ist CRSED meilenweit besser. CRSED spiele ich auch derzeit eins der besten Battleroyal spielen auf der PS meiner Meinung nach.

  4. naughtydog sagt:

    @PirateKing
    außer, man trägt beim Spielen eine Jogginghose.

  5. naughtydog sagt:

    @DUALSHOCK93
    dann spiel mal Metro Exodus mit Controller.
    Für 20€ gekauft. Nach 5min deinstalliert. Steuert sich noch schlechter als Dead Island.

  6. DocMcCoy sagt:

    XD das war doch Mal plus Abo drin ... Naja noch nie gespielt. Werde ich wohl auch nie

  7. naughtydog sagt:

    @DocMcCoy
    das erspart dir viel Ärger. Außerdem, dass in dem Spiel die Russen untereinander Englisch mit russischem Akzent sprechen kommt so bescheuert rüber, dass es kracht. 😀

  8. Sam1510 sagt:

    Die Konsolen Version ist wirklich murks. Man merkt an jeder ecke das Ding ist ein PC Spiel und klar auf M&T ausgelegt. Aber auch auf den PC hat das Spiel kaum noch eine Bedeutung.

  9. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Ich mach es hin und wieder mal rein für paar Runden. Ich finde es ok und es hat sein Reiz wenn man drin ist und einige Ecken und Kanten ausblendet.

  10. andy45 sagt:

    "Das Engagement der Spieler war aber nicht zufriedenstellend, weshalb der Titel bis heute 29,99 Euro kostet." Achso nennt man das Heute, wenn die Spieler nicht genug Kohle ausgeben 😉

  11. RoyceRoyal sagt:

    Spielt das noch wer? Außer nachdem es im Plus war, da hat man es bei ein paar Leuten gesehen.
    Auch auf Steam ist in meiner Freundesliste nichts mehr los.

  12. increased sagt:

    Dann wirds richtig übel mit Cheatern. Oder hat es noch kein Cross play?

  13. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Es ist crossplay, zwischen Playstation und xbox.
    Es spielen noch genug Leute dieses Spiel

  14. Ifosil sagt:

    Das ist eigentlich mit eines der besten Battle Royale Games da draußen. Aber leider nur aufm PC. Die Konsolenportierungen kann man wohl in die Tonne hauen.

  15. Rushfanatic sagt:

    Hab es ein paar Wochen gezockt und wenn man sich dran gewöhnt hat und ein paar Einstellungen vornimmt, spielt es sich sehr präzise