PlayStation: Offizielle Verkaufszahlen zu Ratchet & Clank, Returnal und Spider-Man

Kommentare (47)

Neben offiziellen Verkaufszahlen zur PlayStation 5 hat Sony auch mitgeteilt, wie oft sich die aktuellen Exklusivtitel verkauft haben. Dazu gehören der 3D-Platformer "Ratchet & Clank: Rift Apart", der Roguelike-Shooter "Returnal" und das Action-Adventure "Spider-Man: Miles Morales".

PlayStation: Offizielle Verkaufszahlen zu Ratchet & Clank, Returnal und Spider-Man
"Ratchet & Clank: Rift Apart" hat sich bereits über eine Million Mal verkauft.

Heute verkündete Sony die Verkaufszahlen zur PlayStation 5, die jetzt offiziell die meistverkaufte Sony-Konsole ist. Neben den Konsolenverkäufen haben die Verantwortlichen des Unternehmens auch verraten, wie oft die Exklusivtitel der vergangenen Monate verkauft wurden.

An erster Stelle steht hier „Ratchet & Clank: Rift Apart“, das erst seit vergangenem Monat auf dem Markt verweilt. In nicht einmal sieben Wochen hat sich das hochgelobte Werk von Insomniac Games 1,1 Millionen Mal verkauft.

Vor allem in den Vereinigten Staaten verkaufte sich der 3D-Platformer hervorragend und dominierte die Juni-Charts. Auch in Großbritannien ist der Titel höchst beliebt und rückte erst in der vergangenen Woche zurück in die Top 3 vor.

Als Nächstes haben wir „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“. Nach achteinhalb Monaten kann die Standalone-Erweiterung über 6,5 Millionen Verkäufe vorweisen. Davon wurden satte 4,1 Millionen Einheiten bis Ende 2020 vertrieben.

Der Roguelike-Shooter „Returnal“ kommt nach der Veröffentlichung am 30. April immerhin auf über 560.000 verkaufte Einheiten. Der hohe Schwierigkeitsgrad und die fehlende Möglichkeit zu Speichern sprechen definitiv nicht jeden an, weshalb die Verkaufszahlen wenig überraschend deutlich hinter „Ratchet & Clank: Rift Apart“ liegen. Nicht umsonst bezeichnete der CEO von Housemarque das Projekt als „sehr riskant„.

Die Verkaufszahlen zur Konsole selbst findet ihr im unterhalb verlinkten Artikel:

Related Posts

Jim Ryans Statement zu Nixxes

Des Weiteren äußerte sich PlayStation-Chef Jim Ryan zur kürzlich getätigten Übernahme des Entwicklerstudios Nixxes. Das Unternehmen sei mit den bisherigen Anstrengungen zufrieden, die hauseigenen Marken auf den PC zu bringen, obwohl diese „noch in den Kinderschuhen stecken“. Die PlayStation-Sparte freut sich bereits auf die Zusammenarbeit mit Nixxes, die sie bei diesem Vorhaben unterstützen werden.

Quelle: GamesIndustry

Weitere Meldungen zu , , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Scorpionx01 sagt:

    Zuerst dachte ich... sind das wirklich gute Zahlen. Aber man muss bei R&C und Returnal bedenken. Es gibt noch nicht so viele PS5 da draußen.

  2. Crysis sagt:

    Hierbei zeigt sich eben auch Eindrucksvoll, das es seitens des Kommerziellen Erfolgs der Spiele Dumm wäre, auf die PS4 Fassung zu verzichten. Dennoch ein großer Erfolg für Ratched and Clank RA als Exklusivtitel für die PS5. Natürlich könnte man jetzt auch sagen, das es in kombination mit den Bundels und des heftigen Marketings wieder wenig ist. Würde mal gerne ein Statement von Sony dazu hören, ob man mit den Aktuellen verkaufszahlen zufrieden ist. Gibt ja nicht wenige Studios, die von der ersten Verkauften Million ihrer Spiele träumen. Ratched and Clank RA ist zudem ja auch erst seit dem 11. Juni 2021 auf dem Markt. Für mich war das Spiel definitiv die 75 Euro Wert und ich werds auch irgendwann mal wieder auf die Platte schmeißen. Aktuell bekommt man Ratched and Clank RA ja schon für zirka 58 Euro bei Amazon.

  3. Squall Leonhart sagt:

    Die VZ zu Demons Souls wären interessanter gewesen.

  4. Saowart-Chan sagt:

    Sehr Stark Sony! :3

  5. Dreamstorm sagt:

    Ratched and Clank RA war mein erstes dieser Reihe. Ich fand es richtig gut. Hab mir jetzt die PS4 Version von Teil eins gekauft. Für die kurze Zeit sind es sehr gute Zahlen bei RA!

    Spider-Man, kann sich keiner beschweren.

    Returnal, ist wirklich eine Sache für sich. Auch mein erstes Spiel dieser Art aber ich finde es sehr gelungen. Es ist nicht zu schwer. Mir fehlt nur der skill dazu… besonders mit einer Hand eine krasse Herausforderung für mich

    Die Frage ist, ob die Spiele sich gut verkaufen weil sie gut sind oder die Auswahl zu gering.
    Ich bereue keinen Kauf der Games. Auch die teure PS5 über Stockx hat sich gelohnt.

    Ich will nicht mehr ohne.

  6. PirateKing sagt:

    Ratchet and Clank war auch richtig geil
    Spider Man auch geil
    Returnal Schrott. Warum ned einfach Schwierigkeitsgrad reinballern mit Kontrollpunkten? Und die die es auf ultra extreme infinity spielen sollen gesonderte Belohnungen bekommen. Selbst ich hätts mir dann geholt. Aber neee… Man will ja „EinZIGaRtIg“ sein. Gay

  7. consoleplayer sagt:

    Sales Milestones for Insomniac Spider-Man games (Official PR numbers)

    Spider-Man 2018
    - 3.3 million first 3 days
    - 9 million in 2 months, 18 days
    - 13.2 million in 10 months, 21 days

    Spider-Man Miles Morales
    - 4.1 million in 1 months, 19 days
    - 6.5 million in 8 months, 6 days

    Für interessierte... 🙂

  8. Crysis sagt:

    @Dreamstorm

    Schwer zu sagen, ob sich die Spiele gut verkaufen weil es Aktuell wenig Auswahl gibt. Vermutlich wird der ein oder andere Ratched and Clank RA gekauft haben, weils Aktuell nicht viel gibt, gleichzeitig wird dieser oder jener es aber vermutlich auch wieder weiterverkauft haben. Diese Zahlen tauchen in der Statistik nicht auf. Eventuell haben also viel mehr Leute das Spiel tatsächlich gespielt, als es im Geschäft zum normalen Preis zu kaufen. Genauso werden Spiele natürlich auch gern unter Freunden geteilt, daher muss man bei über 1 Million verkauften Exemplaren bei 10 Million ausgelieferten Konsolen schon von einem großen Erfolg sprechen. Aber hierbei spielt eben auch Marketing und Konsolen Bundels eine wichtige Rolle, wie auch diverse Sales. Leider warten die meisten eben nur darauf, bis diverse Spiele für lau zu haben sind. Aber wenn mich ein Spiel nicht so wirklich interessiert warte ich selbst bis es für Lau erhältlich ist.

    Aber ich kann und will auch nicht mehr ohne die neuen Konsolen sein, es ist einfach soviel angenehmer. Die Alte Gen wird nur noch für diverse 3D Blue Rays angemacht.

  9. Technikeinsiedler sagt:

    Da es zu Demon Souls und Sackboy keine Zahlen gibt, nehme ich an sie sind ziemlich niedrig.

  10. raphurius sagt:

    Returnal hätte weitaus mehr Verkäufe verdient! Ein absolut grossartiger Titel den wir hier bereits im ersten Jahr der PS5 serviert bekommen haben.

  11. Crysis sagt:

    @Technikeinsiedler

    Könnte es nicht eher daran liegen, das Sony nur Zahlen seiner eigenen Studios zur Verfügung stellen kann? Bei den anderen Zahlen müssten die entsprechenden Studios erst ihre an Sony übermitteln, demnach wurde BluePoint Games vermutlich auch noch nicht gekauft, was aber sicherlich nur eine Frage der Zeit sein dürfte.

  12. RikuValentine sagt:

    Es sind Sony Marken. Die haben das im Auge.

  13. daywalker2609 sagt:

    Returnal ist ein halt ein Nischenprodukt, es war von Anfang an klar das es keine grandiosen Verkaufszahlen erreicht.

  14. Yago sagt:

    Fand Spidey MM Bärenstark, es sieht auf der ps5 geil aus und läuft so flüssig. Hat mir auch von der Story sehr gefallen und super Charaktere.

    Aber Demon's Souls ist immer noch mein ps5 Highlight :), wird schwer zu toppen.

  15. consoleplayer sagt:

    Yago
    Der Metascore spricht auch für sich bei DS. 🙂

  16. Dante976 sagt:

    ich hätte mir returnal gekauft,aber muss ehrlich sagen, es war mir einfach zu teuer..

  17. Screamlord sagt:

    Das machen die großen Titel wie Call of Duty, Battlefield, Fifa und Co an einem Tag. Zeigt mir immer mehr wie unnötig Exklusive Spiele sind. Ich sehe es ja an mir selber. 95% aller Spiele die ich Spiele sind keine exklusiven Games. Gibt davon auch viel zu wenig. Für die Hardcore Fans ist das vielleicht alles wichtig, aber Otto Normale richtet sich nicht nach Exklusiv, Verkaufszahlen oder Schwanzvergleiche.

  18. Plastik Gitarre sagt:

    ratched war schon richtig geil. spiele gerade scarlet nexus auf ps5 auch richtig geil. warte noch auf den spiderman preis drop, wird auch geholt das nächste ist aber ghost of tsushima auf nach iki island mit ps5 upgrade. futter ohne ende. das jahr wird mit battlefield abgeschlossen. es läuft alles hervorragend für mich als ps5 besitzer.

  19. Lando_ sagt:

    @ Dreamstorm

    Gezwungenermaßen mit einer Hand oder der Challenge wegen, wenn ich fragen darf? Bei Ersterem ziehe ich den Hut. Respekt!

  20. Saowart-Chan sagt:

    @Screamlord

    Lets Logik! xD

  21. Zentrakonn sagt:

    Die Zahlen werden ja noch deutlich steigen mit den Verkäufen der PS5 ! So sind das jetzt schon starke zahlen ... Der eine bei über 10% der andere bei über 5%...

  22. Buzz1991 sagt:

    Vkz zu Demon's Souls und Sackboy: A Big Adventure wären echt interessant.

  23. big ed@w sagt:

    @Screamlord

    Exklusive sind so unwichtig,dass Microsoft mal eben 7 Milliarden hingeblättert hat um ein paar zu bekommen.
    Was glaubst du wie schnell die xbox tot wäre,wenn sie Bethesda nicht hatten u man ihnen Halo,Forza u Gears wegnimmt?

  24. Puhbaron sagt:

    @ Exclusivs sind unnötig...denn ICH spiele zu 95% multiplattformer. Okay du bist natürlich das Mass der Dinge. Eig. zeigen die Zahlen genau das Gegenteil, denn sie sind meist auf sehr begrenzten Plattformen zu haben. 😉

  25. Spyro sagt:

    @Screamlord

    Wenn ich mir die letzten 10 Titel die ich 2020/2021 gekauft habe anschaue dann sind es bis auf Temtem und Immortal Fenyx nur Exklusivtitel. Da sieht man mal wie unterschiedlich das Kaufverhalten einiger ist. Spiele wie AC, FIFA oder COD jucken mich kaum bis selten.

  26. Nero-Exodus88 sagt:

    Vorallem zählt er mit COD, Battlefield und Fifa Multiplayer Games auf die sich insgesamt eh deutlich besser verkaufen als Singleplayer Games. das war schon immer so und wird auch immer so sein.

    Kleines Beispielt, Resident Evil 8 hat sich auf allen Plattformen (XBOX One, PS4, PC, PS5, XBOX Series>)´4,5Mio mal verkauft....das ist jetzt auch nicht der burner, wenn man bedenkt das es halt für absolut alles erschienen ist.

  27. Yago sagt:

    Endlich wissen wir wie alt Screamlord ist 😀

    Unser Cod, Fifa und wahrscheinlich Fortnite Baby 🙂

  28. MartinDrake sagt:

    @Screamlord Du magst Recht haben was das Verhältnis angeht, wenn Ich aber die Liste meiner liebsten PS4 Spiele anschaue, sind in den Top 100 bestimmt 20 Exklusivspiele von Sony und die meisten sehr weit vorne…

  29. Scorpionx01 sagt:

    @Yago Der war gut. Habe mir auch so ähnlich gedacht. Nach Logik vom Screamlord sollte es also nur Ballermultis geben und Fußball.

  30. Screamlord sagt:

    @Yago
    So herrlich wie ihr Fanboys zwischen den Zeilen lesen könnt und euch Dinge aus den Fingern saugt. Aber ich tue dir den Gefallen. Ich bin 46 Jahre alte, Frau, zwei Kinder und 2 Katzen. Habe 1997 den ältesten und größten Multigaming Clan gegründet, eine Zeitlang professionell Quake 3 und UT gespielt. Habe zwei Master of Sience und arbeite seit über 20 Jahren in der IT Branche und führe ein Team von 140 Mitarbeitern.

    Ich habe noch nie Fortnite und schon gar nicht Fifa installiert oder jemands gespielt. Gerade Fifa, ich hasse Fußball, das ist der größte Lappensport, könnte auch daran liegen das ich 12 Jahre American Football gespielt habe und 6 Jahre davon in der GFL1 bei den Hornets.

    Kommen wir doch mal zu meiner angeblichen Logik. Fakt ist das die Franchise Big Player Games mehr Umsatz generieren als Playstation und Xbox Exklusive Spiele. Was weder schlimm ist noch Sony oder Microsoft stören. Denn auch an diesen Spielen verdient Sony und Microsoft mit. Lernt doch einfach mal das nur weil ihr für euch persönlich gerade das Heilige Gral Spiel entdeckt habt das andere das vielleicht gar nicht gut finden. Für mich persönlich war bisher seit dem PS5 Release leider nichts dabei. Mit Spiderman kann ich nichts anfangen, Souls Like Spiele meide ich und machen mir halt keinen Spaß. Daher war auch Demon Souls nichts für mich. Dazu kommt das ich Remakes für eine riesen Verarsche halte. Anstatt neue IP´s oder neue Teile zu entwickeln wird altes Zeugs aufgewärmt und die Lemminge feiern das auch nicht. Siehe gerade Dead Space. Ich fand das Spiel absolut großartig, aber ich möchte seit Jahren einen neuen Teil und nicht Teil 1 aufgewärmt. Mit Returnal kann ich auch nichts anfangen und Ratchet spiele ich nebenbei immer mal wieder. Das ist alles mein Pech weil das eben nicht mein Geschmack trifft, andere finden die Spiele super und haben ihren Spaß, gut so.

    Aber die genannten Zahlen zu feiern und sich alles schön reden bringt auch nichts. Selbst absolute Witzspiele wie Mortal Kombat haben 12 Millionen Exemplare verkauft. Ja mir ist klar das die PS5 noch nicht verbreitet ist, aber die Verkaufszahlen der Exklusiven Spiele ist einfach sehr gering und sich dann schön rechnen wenn es das für die PS4 gäbe, dann wären das so und so viele Spiele. Ich alleine habe 3 PS4 und 4 PS4 Pro´s besessen. Denkt ihr wirklich ich habe die Spiele deswegen auch 7x gekauft oder wie zuletzt jeweils 4x. Alleine in meinem engsten Freundeskreis liegen über 20 Sony Konsolen rum.

    Kommen wir zum Kern meiner Aussage zurück. Exklusivtitel sind für den einen der Grund schlecht hin, für mich aber nicht. Ich habe mir noch nie eine Konsole wegen Exklusivspielen gekauft, warum auch. Gibt eh zu wenige und wenn sie den persönlichen Geschmack nicht treffen hat man noch weniger davon. Für mich ist bisher in diesem Jahr It takes Two das Game of the Year. Ich habe extrem viel Spaß mit meiner Frau gehabt dieses Meisterwerk von Josef Fares zu spielen. Seit gestern habe ich Mega Spaß mit dem Flight Simulator und heute freue ich mich auf The Ascent. Bin ich deswegen ein schlechter Mensch, nein ich habe nur einen anderen Geschmack.

    PS: Wo ich euch aber recht gebe ist Fortnite, ich muss schon seit Monaten kämpfen das meine Tochter das nicht spielt. Sie nervt mich die ganze Zeit. Aber wer Ü18 ist soll auch hier Spaß dran haben.

  31. Crysis sagt:

    Das meistverkaufte Spiel auf der PS5 dürfte allerdings Astros Playroom sein, den das ist ja auf jeder Playstation 5 vorinstalliert. Ich glaube bei Wii Sports war das damals auf der Wii auch der Fall. Wenn sich die PS5 jetzt mal angenommen 200 Million mal verkaufen sollte, dann hat sich zugleich auch Astros Playroom 200 Million mal verkauft und somit GTA 5 mit seinen 145 Million stand 25.05.2021 überholt. Aber dazu müsste Sony erstmal so viele Konsolen produzieren. Bei der PS4 hat man es ja *nur* auf 115-120 Million ausgelieferte Konsolen geschafft, was aber schon ein Wahnsinns Erfolg ist und trotzdem noch so weit entfernt von den 157 Million der PS2 Gen. Aber ok wenn man gerade bei Multis sind, Minecraft dürfte alle Spiele was Verkaufszahlen angeht alt aussehen lassen und das liegt daran das man dieses Spiel wirklich auf so ziemlich jedem Gerät spielen kann, plus dem günstigen Einstiegspreis + Multiplayer + Endlosen Support seitens Mojang und MS. Aktuell spricht man von 140 Million Nutzern Monatlich die mehr oder weniger Aktiv MC spielen und es wurden seit Launch 238 Millionen Einheiten weltweit verkauft.

    Trotzdem sind halt Exklusivspiele auch wichtig, gerade wenn man eine Plattform wie die Playstation pushen möchte. Das Verkaufsargument Playstation funktioniert auch nur dann, wenn die Exklusivspiele wirklich Top Qualität liefern. Daher finde ich Exklusivspiele schon gut und wichtig, da man so auch Hochwertige Spiele bekommt, die man zumeist bei Multis vermisst.

  32. Dreamstorm sagt:

    @Lando

    Gezwungenermaßen. Hab nur eine.
    Aber immer wieder für eine Herausforderung zu haben. Deswegen sehr stolz auf diverse Platin von From Software

    Und danke

  33. DerBabbler sagt:

    Screamlord zählt sich zu den Otto Normalen. Ja dann...

  34. consoleplayer sagt:

    Crysis
    "Wenn sich die PS5 jetzt mal angenommen 200 Million mal verkaufen sollte, dann hat sich zugleich auch Astros Playroom 200 Million mal verkauft und somit GTA 5 mit seinen 145 Million stand 25.05.2021 überholt."

    Naja, dieser Vergleich ist jetzt schon etwas eigenwillig. Astros Playroom ist eben geschenkt zur Konsole dazu. Die Verkaufszahlen der Konsole gleichzusetzen mit den Verkaufszahlen dieses Spiels, ist halt so auch nicht richtig. Würde es was kosten, würden diese Verkaufszahlen natürlich bei weitem nicht erreicht werden.

  35. Screamlord sagt:

    @DerBabbler
    Ja warum auch nicht. Ich behandle auch alle Mitarbeiter gleich, egal ob Lagerist, Poststelle oder System Architekt. Wer meint er ist was besseres kann das gerne tun, ich schmunzel immer.

  36. Saowart-Chan sagt:

    „ Ich bin 46 Jahre alte“

    Mit 46 Jahren so ein kindisches verhalten, uffffffff!

  37. Echodeck sagt:

    @Dreamstorm ich nehme an das du erst kurz auf der PS5 unterwegs bist, wenn du eine Playstation Plus Mitgliedschaft hast (wenn nicht kann man nur empfehlen) hättest du den Titel R&C PS4 eh umsonst gehabt, -->Playstation Store -> Sammlungen --> PSplus Collection da stehen dann dir um die 25 Spiele Highlights der PS4 zur Verfügung meist in besserer Auflösung / FPS

    @Topic 1,1 millionen R&C bei 10 Millionen Konsolen ist erstmal ein toller und wohl verdienter Erfolg, Leider viiiiiiiel zu kurz wäre ja mal toll da würde ich sofort einen DLC kaufen. ansonsten wird das sicherlich in der PS5 Laufzeit öfters mal durch gespielt

  38. darkbeater sagt:

    @Saowart-Chan ein Kleines bisschen Kindisches verhalten ist doch nichts Schlechtes und es benehmen sich sehr viele hier immer kindisch.

  39. Dreamstorm sagt:

    @Echodeck

    Die PS5 erst seit 3 Monaten aber bin ein PS Kind.
    Ich lade mir kaum spiele digital. Ich gehöre zu der Disc Fraktion. Bisher habe ich mit noch nie ein PS+ Spiel geladen

    Auch wenn es mir weh tut.. hab zum Umzug im Oktober alle PS1 + PS2 Titel verschenkt. Das waren über 200 spiele … aber ich hatte kein Platz mehr.

    Ich hab nur die seltenen und teuren behalten

  40. sonderschuhle sagt:

    Demons Souls wird nicht erwähnt, wundert mich ein bisschen.

    Aber klar meistverkaufte oder meistgespielte Games heißt noch lange nicht, dass sie super sind. Siehe AC, CoD oder Fortnite.

  41. Crysis sagt:

    @sonderschuhle

    Diverse Studios gehören vermutlich noch nicht zu Sony, daher wurden keine Verkaufszahlen genannt. Zwar gibts immer mal Gerüchte das Sony Bluepoint Games übernehmen will, aber bis jetzt wurde nichts offiziell bestätigt weder von Sony noch von Bluepoint Games. Daher muss man einfach abwarten bis Sony das Studio Offiziell gekauft hat. Bei Returnal kann man halt die Zahlen nennen, da man HM erst kürzlich offiziell übernommen hat, sonst würde Sony auch diese zahlen nicht nennen.

  42. Crysis sagt:

    @consoleplayer

    Im Grunde hast du recht, nur mich wundert es eben sehr, das Wii Sports eben bei den erolgreichsten Spielen immer gelistet wird mit zirka 82,9 Millionen verkaufte Einheiten. Wenn es doch scheinbar jeder Wii beilag, aber genau weiß ich das auch nicht mehr, die Zeiten mit der Wii sind einfach zu lange her.

  43. consoleplayer sagt:

    Crysis
    "Wenn es doch scheinbar jeder Wii beilag, aber genau weiß ich das auch nicht mehr, die Zeiten mit der Wii sind einfach zu lange her."
    Ja, das wäre dann genau so fragwürdig.

  44. ShawnTr sagt:

    raphurius
    28. Juli 2021 um 19:37 Uhr

    Returnal hätte weitaus mehr Verkäufe verdient! Ein absolut grossartiger Titel den wir hier bereits im ersten Jahr der PS5 serviert bekommen haben.

    sehe ich komplett anders. und das ist ja auch das Problem. Es gibt die einen die es schlecht finden und andere die es lieben ihre konsole nicht ausschalten zu können oder nach jedem sterben erneut anfangen zu müssen. das Spiel ist absolut nicht Benutzerfreundlich und trifft den Zahn der zeit eben nicht. Wer natürlich Zeit hat stundenlang zu zocken dem kanns evtl gefallen jedes lvl auswendig zu lernen ..wer aber nur mal ne halbe stunde oder stunde zeit hat der kauft es sich nicht und spielt es auch nicht. also von einem großartigen Titel den wir da serviert bekommen haben das halte ich für völlig übertrieben.ich fand resogun sogar besser damals als returnal jetzt

  45. ras sagt:

    Also was manche hier mal wieder für Vorstellungen haben wenns ums Thema Verkaufszahlen geht.

    1.1 Mil ist für ein Ratchet & Clank Game gut.
    Das wird noch bisl steigen und das wars dann auch.

    Zu PS2 Zeiten gabs 3.x Mil bei 155+ Mil Konsolen.

    Von daher.

  46. sonderschuhle sagt:

    PSone und PS2 konnte man auch leicht gebrannte Disk abspielen.

    Von daher.

  47. TheEagle sagt:

    Schade für Ratchet und Returnal ist, das Sie sich zwar auf dauer gut verkaufen werden aber dann immer mit Sales, für Returnal hätte ich mir wirklich ein riesen Erfolg gewünscht, die Zahlen sind nicht schlecht aber mehr hätte es sicher verdient. Die Verkaufzahlen von Spiderman sind einfach nur beneidenswert, kann man nicht anders sagen, ein riesen Erfolg ist die IP. Jetzt sollten anderen mal klar werden warum Sony auf beide Gens setzt. Nicht vergessen, je länger ein Spiel sich verkauft desto weniger werden die Einnahmen dadurch, weil fast jedes Spiel nach ner Zeit für die hälfte und darunter in den Sales kommen. Bei Ratchet und Returnal ist es leider so da die PS5 einfach nicht verbreitet genug ist. Bei 10mio. Konsolen sind aber 1mio. Einheiten definitiv als Erfolg zu bezeichnen