Sonic Origins: Keine simple Emulation – Klassiker werden regulär portiert

Kommentare (1)

Im kommenden Jahr wird die Retro-Sammlung "Sonic Origins" für die Konsolen und den PC veröffentlicht. Wie Produzent und Direktor Takashi Iizuka klar stellte, sehen die Entwickler von einer simplen Emulation ab und werden die Klassiker regulär portieren.

Sonic Origins: Keine simple Emulation – Klassiker werden regulär portiert
"Sonic Origins" erscheint 2022.

Ende Mai kündigten die Verantwortlichen von Sega die laufenden Arbeiten an gleich mehreren neuen „Sonic“-Projekten an – darunter auch „Sonic Origins“.

Wie es der Name „Sonic Origins“ bereits andeutet, haben wir es hier mit einer Retro-Sammlung zu tun, die ausgewählte Klassiker der Reihe umfasst. Enthalten sind „Sonic the Hedgehog“, „Sonic the Hedgehog 2″“, „Sonic 3 & Knuckles“ sowie „Sonic CD“, die mit kleineren Verbesserungen und neuen Features wie einer Darstellung im 16:9-Modus versehen werden. In einem aktuellen Statement nannte Produzent und Director Takashi Iizuka frische Details zur technischen Umsetzung von „Sonic Origins“.

Klassiker sollen überarbeitet werden

Wie es heißt, entschieden sich die Entwickler bei den Arbeiten an der Retro-Sammlung bewusst dazu, auf eine simple Emulation zu verzichten und die verschiedenen Klassiker ganz regulär zu portieren. Tizuka dazu: „Allgmein sind Portierungen mit Hilfe eines Emulators natürlich viel einfacher erledigt. Doch die Menschen spielen diese Spiele schon seit 30 Jahren.“

Zum Thema: Sonic: Retro-Sammlung und neuer Ableger für 2022 bestätigt – Trailer

„Wir stellen uns deshalb der Herausforderung, die Spiele ohne Emulator auf die Zielplattformen zu portieren. Wir befinden uns noch in der Anfangsphase des Projekts, können aber jetzt schon sagen, dass wir durch diese Arbeitsweise Änderungen direkt am Spiel vornehmen können. Wir wollen das Original selbstverständlich originalgetreu nachbilden, aber gleichzeitig sollen es Anfänger leichter haben – so wie bei Sonic Colours Ultimate.“

„Sonic Origins“ erscheint 2022 in Europa.

Quelle: Gamefront

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. naughtydog sagt:

    Geht es bei den ganzen Retroklassikern nicht genau darum, das Spiel in der Originalfassung zu spielen?!