RiMS Racing: Videos ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklung

Kommentare (2)

Heute bedachten uns die Entwickler der Raceward Studios mit zwei frischen Videos zur kommenden Renn-Simulation "RiMS Racing". Diese ermöglichen euch einen Blick hinter die Kulissen und gehen näher auf die Entstehung des Rennspiels ein.

RiMS Racing: Videos ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklung
"RiMS Racing" erscheint im August 2021.

Mit „RiMS Racing“ verfolgen die Entwickler der Raceward Studios laut eigenen Angaben das Ziel, eine realistische Renn-Simulation für die Konsolen und den PC zu veröffentlichen.

Heute bedachte uns das Studio mit gleich zwei neuen Videos, die uns einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen und somit auf die Entwicklung von „RiMS Racing“ ermöglichen. Im ersten Video gehen die Macher der Raceward Studios auf die verschiedenen Schritte der Entwicklung ein – darunter die Arbeit an den Physikroutinen der KT Engine zur Schaffung der bestmöglichen Simulation.

Der Release erfolgt im August 2021

„Im zweiten Video liegt der Fokus des Entwicklerteams auf den verschiedenen Spielmodi, insbesondere dem Karrieremodus sowie auf den im Spiel nachgebildeten Strecken und Strassen. Gemeinsam mit Giulio Panzani und Stefano Raddrizzani von der Forschungsabteilung der Politecnico di Milano sieht sich Game Designer Alessandro Carullo das Physikmodell an, das entwickelt wurde, um möglichst perfekt den Reifenverschleiß während der Rennen zu simulieren“, heißt es von offizieller Seite zum zweiten neuen Video.

Zum Thema: RiMS Racing: Trailer zur Zusammenarbeit mit The Bloody Beetroots

„RiMS Racing“ wird ab dem 19. August 2021 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One sowie die Xbox Series X/S erhältlich sein. Darüber hinaus befindet sich eine Umsetzung für Nintendos Switch in Arbeit, die zu einem späteren Zeitpunkt folgt.

Einen konkreten Termin nannten Nacon und die Raceward Studios hier aber noch nicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rushfanatic sagt:

    Mal sehen ob es mit RIDE 4 mithalten kann

  2. xXDer_KritikerXx sagt:

    Bin schon gespannt!Hoffe das es gut wird!Ich liebe Motorradspiele!Hoffe es wird nicht all zu frustrierend wie Isle of Man TT 1+2.Da war die Saison nach einem Sturz beendet.Das wsr dann irgendwann schon einfach nicht mehr lustig.Jedes Rennen sich so zu konzentrieren das man nie mehr Fehler macht.