eFootball: Neuer Ableger laut Konami zum Start „in vielerlei Hinsicht“ eine Demo

Kommentare (15)

Mit "eFootball" lenkt Konami seine populäre "Pro Evolution Soccer"-Reihe erstmals in Richtung Free-to-Play. Wie das Unternehmen nun auf Twitter bestätigte, werde es sich bei dem Spiel zum Launch "in vielerlei Hinsicht" nur um eine Demo handeln.

eFootball: Neuer Ableger laut Konami zum Start „in vielerlei Hinsicht“ eine Demo
"eFootball" erscheint unter anderem für PS4 und PS5.

Mit „eFootball“ kündigte Konami erst vor kurzer Zeit den neuesten Ableger seiner „Pro Evolution Soccer“-Reihe offiziell an. Bevor die nächste große Enthüllung zur Fußball-Simulation erfolgen soll, ging das Team auf Twitter (via PushSquare) auf einige häufig gestellte Fragen der Fans ein. Unter anderem bestätigten die Macher, dass es sich bei dem kommenden F2P-Game zunächst „in vielerlei Hinsicht“ nur um eine Demo handeln werde.

eFootball: Launch erfolgt mit einer begrenzten Team- und Modi-Anzahl

Eine Frage, auf welche die Verantwortlichen eingingen, lautete: „Ist der Launch im ‚Frühherbst‘ im Grunde eine Demo?“. Hierauf entgegnete Konami, dies sei „in vielerlei Hinsicht“ zutreffend. Das Entwicklerteam wolle den Titel so vielen Spielern „so früh wie möglich“ zugänglich machen, weshalb das Game zunächst nur mit einer „begrenzten Anzahl von Teams und Modi“ aufwarten werde. Weitere Details hierzu sollen später erfolgen.

Darüber hinaus gingen die Macher noch auf weitere Fragen der Community ein. So wurde beispielsweise bestätigt, dass es sich bei „eFootball“ um kein Mobile-Game handeln werde, das einfach nur für Konsolen portiert werden würde. Zudem werde es in der Mobile-Version zu grafischen Anpassungen kommen, wenn diese mittels der Crossplay-Funktion gegen Konsolen- oder PC-Spieler antreten. Auf letztgenannten Plattformen solle es derweil keinerlei Downgrades in einem solchen Falle geben.

Des Weiteren wurde nochmals bestätigt, dass „eFootball“ zum Launch keinerlei Mikrotransaktionen enthalten soll. Alle Inhalte werden komplett Free-to-Play sein. Hierzu zählt unter anderem auch ein Offline-Modus, in dem Matches gegen die KI gespielt werden können. Die „Master-League“ solle indes erst später als „Premium Downloadinhalt“ veröffentlicht werden. Im Laufe des Herbstes sollen weitere Inhalte folgen, über die die Macher aktuell jedoch noch nicht sprechen dürfen.

Zum Thema: eFootball PES 2022: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – Demo angespielt

„eFootball“ soll im Frühherbst 2021 ausschließlich online für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S und den PC erscheinen. Mobile-Versionen für iOS und Android folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Werdet ihr „eFootball“ zum Launch im Herbst spielen?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Natchios sagt:

    das es auf f2p umgestellt wird kann ich nachvollziehen.
    das sehr überschaubare angebot, bzw. die demo zum release sehe ich dagegen kritisch.
    vor allem hätte man mit einem vollwertigen spiel zum release ein paar fifa spieler überzeugen können, aber mit so einer kleckerportion holt man sich nur weiteren spott ab.

  2. RoyceRoyal sagt:

    Bin ja dennoch gespannt wie es am Ende aussehen wird. Ich kenne keine Mobilegames, daher habe ich keine Ahnung wie sich PES zu PES F2P verhalten wird?

  3. Red Hawk sagt:

    Das Spiel hat doch nach 2 Wochen schon nur 20€ gekostet und jetzt komplett kostenlos mit der Gefahr einer Miktrotransaktions-Bombe gefällt mir gar nicht.

  4. RoyceRoyal sagt:

    Ja leider. Nur alle Jahre wenn ich Fifa kaufe bereue ich, das ich nicht PeS gekauft habe. Aber Pro Club ist halt Fifa.
    Durch F2P hoffe ich, dass sich die Leute PES wenigstens ansehen und es sich langsam etabliert.

  5. ShawnTr sagt:

    hahaha was daran free 2 play bitte? hört sich eher an wie eine kostenlose demo die man sich dann stück für stück mit kohle zu einer vollversion upgraden kann. Free 2 play? lachnummer

  6. BVBCHRIS sagt:

    Oh ne f2p demo. :O
    Erst schmeissen die den namen der reihe in den müll und denn nur lügen.

    Wo ist zb. die geile grafik die in dem teaser letztes jahr gezeigt wurde ?

    Denn haben sie es in 2 jahren nicht geschafft die meisterliga pünktlich an den start zu bringen ?
    Wie will man so spieler von der Konkurrenz gewinnen ? Mit ner demo ???

  7. King Azrael sagt:

    Ich glaub, das Spiel wird nur noch von Bots entwickelt….so schade um den Titel

  8. RoyceRoyal sagt:

    Ihr macht mir nicht gerade viel Mut. Aber gehen wir lieber von schlimmsten aus und lassen uns überraschen.

  9. Rikibu sagt:

    Ne, also das f2p Modell ist einfach Murks, vor allem, wie dieses präsentiert wurde. Ohne Preise, ohne die einzelnen Module vorzustellen...
    Zum einen hat man letztes Jahr mit dem Mini Update argumentiert, man wolle sich auf eine richtige Nextgen Version fokussieren und dieses Jahr kommen sie mit einem f2p Ableger ums Eck, der auch auf mobilen Krücken laufen soll... wie next gen kann also das Ding tatsächlich werden, wenn die Smartphones der kleinste gemeinsame Nenner sind??? Verarschen sollen die sich selber... , insbesondere deshalb, weil man offenbar bewusst nichts vom zugrundeliegenden Preismodell gesagt hat.

    Riecht danach, als hätten Aktionäre mit Renditemaximierung ein Produkt geschaffen und nicht Entwickler ein attraktives Produkt für Spielekäufer.

    Konami f u

  10. Eloy29 sagt:

    @ Rikibu
    Wie du es so schön durch die Blume sagst.
    Mir reicht allein schon der Titel , wer bitte hat die geritten aus PES eFootball zu machen. Ein nicht mal halbfertiges Game kommt heraus in dem man Solo mit sechs Mannschaften gegen die KI spielen kann. Keinerlei Fahrplan von denen wann wo etwas kommt. Keinerlei Preise , kein Season Pass oder ähnliches und die Krönung Cross Play mit Mobile Phones. Wohl mit den Blick auf gerade den Asiatischen Raum.

    Sorry aber R.I.P Pro Evolution Soccer.

  11. Sn1per Wolf sagt:

    "PS5 had another great month in the UK during July. It sold almost as many consoles as all the other platforms combined (almost)"

    https://twitter.com/Chris_Dring/status/1422495511509090307

  12. Bulllit sagt:

    ahh schade...vor paar Wochen dachte ich, dass es eine richtige geile next Version zu Pes geben wird. Und dann das....Bin sehr skeptisch was das angeht.

  13. Rikibu sagt:

    @Eloy29
    auch wird die Lizensierung der Inhalte interessant. Es ist ja kein Geheimnis, dass Vereine, Ligen usw. quasi Bäumchenwechseldich spielen... was du also heute gegen Geld erworben hast, muss dann morgen - weil Lizenz ausgelaufen - dann schon gar nicht mehr nutzbar sein. Hier bin ich gespannt, wie das gehandhabt wird. Aber wie bei free 2 play üblich wird man draufzahlen im Vergleich zum Vollpreistitel... und von daher wird das zum scheitern verurteilt sein. Kapitulation ggü. Fifa.

  14. FabiLaVida sagt:

    PES ist endgültig tot.

  15. Uhler257 sagt:

    Schade um PES