Take-Two: Abo-Dienste machen lediglich bei älteren Spielen Sinn

Kommentare (46)

Auch zum Thema Abo-Dienste bezogen die Verantwortlichen von Take-Two Interactive im Zuge der aktuellen Geschäftszahlen Stellung. Wie es heißt, machen Angebote dieser Art lediglich bei älteren Spielen Sinn.

Take-Two: Abo-Dienste machen lediglich bei älteren Spielen Sinn
Take-Two Interactive bezieht Stellung zum Thema Angebote.

Im Rahmen der aktuellen Geschäftszahlen wies Take-Two Interactive nicht nur darauf hin, dass es dem Unternehmen gelang, die Gewinne im abgelaufenen Quartal (1. April 2021 – 30. Juni 2021) deutlich zu steigern.

Darüber hinaus ließ sich Strauß Zelnick, der CEO des US-Unternehmens, über Abo-Dienste wie den Xbox Game Pass oder EA Play aus. Wie Zelnick verlauten ließ, hat sich der Standpunkt von Take-Two Interactive zu diesem Thema nicht geändert. Nach wie vor sei man intern der Meinung, dass Abo-Angebote wie der Xbox Game Pass bei älteren Spielen sowohl für die Kunden als auch die Anbieter Sinn ergeben. Anders sieht es da schon mit „Spielen aus der ersten Reihe“ aus.

Publisher steht der weiteren Entwicklung aufgeschlossen gegenüber

Zelnick führte aus: „Unsere Ansichten bleiben unverändert. Wir sind der Meinung, dass ein Abonnementmodell für tiefgehende Katalogtitel sinnvoll sein kann. Für Titel aus der ersten Reihe macht es aber nicht wirklich Sinn. Damit ein Geschäftsmodell in der Unterhaltungsbranche Sinn macht, muss es sowohl für die Macher als auch für die Konsumenten der Inhalte funktionieren. Ich bin der Meinung, dass ein Katalog für die Publisher Sinn ergeben kann und er kann für die begeisterten Konsumenten Sinn machen, die den Zugriff auf eine Vielzahl von Produkten haben möchten.“

Zum Thema: Xbox Game Pass und Co: Shawn Layden zweifelt an der Nachhaltigkeit von Abo-Diensten

Und weiter: „Wenn es allerdings um Titel aus der ersten Reihe geht, ist es viel schwieriger, darin wirtschaftlich einen Sinn zu sehen. Man muss es abwarten. Wir stehen dem aufgeschlossen gegenüber. Wir haben Katalogtitel für Abonnementdienste zur Verfügung gestellt. Gelegentlich haben wir auch Frontline-Titel zur Verfügung gestellt. Aber wir sehen dies eher als Katalogangebot denn als Frontline-Angebot.“

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Waltero_PES sagt:

    Noch kein Kommentar?

  2. Pro27 sagt:

    Das will die green defense force nicht lesen.
    Der Phil predigt was anderes deshalb kann das nicht stimmen.
    Und es wurde auch schon mathematisch fundiert nachgewiesen das es nicht stimmen kann.
    LOL

  3. Christian1_9_7_8 sagt:

    Für Publisher wo der Erfolg erscheinender Titel fragwürdig ist, ist ein Abo Dienst sicher eine Option+Gutes schnelles Geld..

  4. Pro27 sagt:

    Also für mittelmäßige Spiele gut für Systemseller schlecht.
    Hmmm ich glaub das haben hier schon einige so vorgebracht und würden von manchen angeprangert und persönlich angegriffen.
    Aber so ein Dienst verzerrt den Markt doch nicht oder verändert die Qualität... Das kann nicht sein. Nöö

  5. Hideo Howard sagt:

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass weitere Thirds Day-1 in den Game Pass kommen. Outriders war eine Außnahme und ich sehe diesen Titel nicht als AAA-Game an.
    Ich denke, dass MS gut damit fährt, ihre eigenen Titel Day-1 in den GP zu feuern und nach einem Jahr kommen dann Thirds dazu, wenn sie älter sind.
    Das würde für mich Sinn machen. 🙂

  6. PS-Gamer sagt:

    Und noch ein Publisher der sich gegen den Game Pass stellt. Aber wir alle liegen ja weiterhin falsch mit dieser Aussage sollte man auf Xbox fanboys hören.

  7. PS-Gamer sagt:

    „ Aber wir sehen dies eher als Katalogangebot denn als Frontline-Angebot.“

    Also um Prinzip was Sony mit PlayStation Now macht. Ältere Spiele kommen in ein Abo und man kann für einen schmalen Taler Zugriff auf all diese Spiele haben.

  8. Natchios sagt:

    ohne die zahlen zu kennen kann man nur drüber spekulieren.

    von daher. soll er seine gammelgames doch wo anders an den mann bringen, ... oder frau. ^^

  9. Natchios sagt:

    @PS-Gamer
    sich über xbox fanboys aufregen, aber selbst den playstation fanboy raushängen lassen. ^^

  10. TheEagle sagt:

    @PS-Gamer Öffne deine Augen, die haben allein mit GTA 5 über 130 millionen verkäufe gemacht + GTA Online ingame shops, natürlich behaupten die das. EA Play oder Uplay Plus sind ja auch schon lange mit dem Abo unterwegs, die wissen schon warum Sie das machen.

  11. TheEagle sagt:

    @Hideo Howard
    MS kann sich das locker leisten solche Third Party Deals zu verhandeln um den GP zu pushen, während die jetzt über 20 Studios haben wollen Sie weiterhin Studios aufkaufen, wie du ja sagst werden alle XBOX Studio Spiele direkt in den GP kommen, aber Stalker 2 beweist das MS weiterhin AAA Third Party Spiele in den GP bringen möchten. Später kann sich das natürlich ändern.

  12. Waltero_PES sagt:

    In EA-Play sind die Spiele doch auch nicht Day One?

  13. TheEagle sagt:

    Es gibt 2 Modelle in Ubisoft und Origin EA, eins mit älteren und ein Pro Abo mit direkt DayOne der neuen Spiele, sogar haben Pro Abo eine Woche vorher zugriff auf neue Titel....

  14. clunkymcgee sagt:

    Neneneeneeeeee das kann nicht sein. Der 1€-Gamepass rentiert sich für die vielen 100 Millionen Dollar teuren Games, die da permanent reinwandern. Deswegen glaube ich T2 das nicht!!!

  15. Hideo Howard sagt:

    @TheEagle
    Klar, kann MS sich das leisten, aber müssen sie das? Die bekommen ja pro verkauften Titel 30% des Preises.
    Ende des Jahres kommen Halo und FH5 raus, das sollte locker reichen um den GP zu pushen. (meine Meinung)
    2022 kommt dann hoffentlich Starfield und ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage, dass es ein MUST-PLAY Titel wie Skyrim/Oblivion wird. (90+)

  16. Jordan82 sagt:

    @TheEagle Bei EA Play lohnt sich aber echt nur die Pro Version , der Ubisoft Dienst ist ja was ähnliches auch vom Preis .

  17. PS-Gamer sagt:

    @Natchios @TheEagle

    Ihr beide bestätigt nur meine Aussage^^ echt witzig.

    @Natchios
    Ich habe selber den Game Pass auf PC, da günstig geschossen. Finde ihn klasse. Dennoch glaube ich nicht, das der Game Pass jemals rentabel zu bekommen ist.

  18. TheEagle sagt:

    @PS-Gamer
    Welche Aussage, alles Fanboys die nicht deiner Meinung sind ? Anstatt Argumente zu bringen kommst du nur mit einer Aussage "Fanboys" und das wars auch schon.

    @clunkymcgee
    Sry auf deine Kommentare kann man nicht eingehen, schon lange nicht.

  19. TheEagle sagt:

    @PS-Gamer
    Sag das mal Netflix, Disney+ und Amazon Prime Videos.......nicht rentabel, ja klar.
    Anscheinend hast du ein besseres gespür für den Markt als EA/Ubisoft und Microsoft, solltest wirklich ne Karriere als Unternehmungsberater starten, mit dein wissen können Sie nur gewinnen. Und hör auf dich lächerlich zu machen andere als Fanboys zu bezeichnen die in GP was sinnvolles sehen, bleib mal sachlich

  20. TheEagle sagt:

    @Jordan82 Ubisoft und EA haben wirklich den exakten Abo Konzept, also standard und pro version, naja was für wen lohnt kommt darauf an wieviel er vom standard schon selber besitzt

    @Hideo Howard
    Bin vollkommen deiner Meinung, MS pusht erstmal auch mit Thirds und subventioniert stark, später mit deren eigenen Studios haben die es nicht mehr nötig, allein Starfield ( obs gut wird ? ), Avowed, Fable haben die später große IPs am start, später gefolgt von TES6 ( mind. 2026 🙂 ), das waren nur ein paar exklusive hier, da kommen noch viele andere. Der GP wird sich verbreiten und für MS lohnen da bin ich mir sicher.

  21. TheEagle sagt:

    @Hideo Howard
    Das mit dem 30% ist ja auch richtig, nur bedeutet GP nicht, dass es den Store nicht gibt. Durch GP möchte MS abgesehen vom Abo auch viele andere Spieler in Land ziehen, sei es durch XCloud in vielen Geräten wie SmartTV Apps oder eben durch den günstigen Einstieg mit der SeriesS als lokale Konsole. Der MS Store besteht weiterhin und man kann alle GP Spiele zusätzlich auch kaufen und besitzen.

  22. Knoblauch1985 sagt:

    @Natchios

    Warum?!
    Warum bist du so?!

  23. PS-Gamer sagt:

    @TheEagle
    ich könnte jetzt einen Roman schreiben, wieso der Game Pass nicht rentabel zu bekommen ist. Nur so viel. Die Entwicklung von Games kosten um ein vielfaches mehr als die Entwicklung für Filme/Serien. Somit braucht man viel mehr Abonennten oder aber man muss einen viel höheren Preis verlangen. Das erste gibt der Markt nicht her und das zweite wird der Markt nicht akzeptieren. Und darüber hinaus. Es gibt einen Grund wieso Hollywood Blockbuster immernoch im Kino erscheinen und erst Monate später auf DVD/BluRay oder auf Netflix erscheinen. Und bevor du dieses Argument einbringst, da ich dich so einschätze. Nein, die Filme die über die Coronazeit in Netflix und Amzon Prime erschienen sind zählen nicht, da die Kinos über die dutzenden Lockdowns ja geschlossen waren. 😉

  24. Natchios sagt:

    @Knoblauch1985
    wie, so?

  25. PS-Gamer sagt:

    @Natchios
    er will wissen wieso du so bist wie du bist. 😀 und er meint das nicht im positiven Sinne.

  26. clunkymcgee sagt:

    @TheEagle
    Ich mach mal mit der Ironie weiter:
    Deine Kommentare sind absolut lehrreich und würden die fehlen, dann gäbe es keine qualitativ hochwertigen Beiträge mehr!

  27. Felix1011 sagt:

    Hatte der Game Pass denn jemals das Ziel ALLE neuen Games in den Abo aufnehmen zu wollen? Bisher werden doch nur die eigenen First-Party Games Day One veröffentlich und ab und zu mal ein Kracher zum release sowie viele Indie Games. Dazu noch die Cloud und man Spart sich Xbox Live Gold. Super Angebot für die Summe, die man zahlt^^

  28. clunkymcgee sagt:

    Gegen diesen Pass stinkt der GamePass voll ab -> devolvermaxpassplus.com

  29. Natchios sagt:

    @PS-Gamer
    und da werde ICH gefragt warum ich so bin.
    dabei bist du der geistig geizige hier auf der seite.

    ich hab die frage verstanden, aber es muss ja einen grund/auslöser gegeben haben warum er/sie das gefragt hat.

  30. BluEsnAk3 sagt:

    Wie kann man so wenig Ahnung haben. Gerade für alte Titel lohnt sich KEIN Abo Modell. Alte Games sind Füllmaterial, wie Beilagen am Buffet. niemand kommt wegen den Beilagen.

    Von 80 alten Games interessieren einen vllt 10 und dafür Bedarf es kein Abo. Man möchte bei t2 natürlich mehr Games, die man über 3 Generationen ziehen kann

  31. PS-Gamer sagt:

    @Natchios
    der Grund ist dein Charakter, welcher dich dazu bringt hier Blödsinn zu schreiben 😀 lass einfach gut sein Kleiner. 😉

  32. Fortheplayers5 sagt:

    Lol
    Einst war Sony auch der Meinung ein Ea play würde keinen mehrwert für ihr System haben. Jahre später war man anderer Meinung.
    Heute kommen auch immer mehr Blockbuster Spiele und etwas aktuellere Sony Exclusives in PsNow.

    Klar stellen sich Firmen die 120 Million Gtav und ohne Ende mit deren Online Modus verdient haben gegen so einen Pass.

    Abos hat die Musik Welt erobert.
    Abos hat das Video Geschäft erobert.
    Abos ist auf Konsole eine Große Nummer.
    Abos wird im Spielestreaming unerläßlich sein.

    Der GamePas und co steht noch am Anfang. Sollte sich Spielestreaming durchsetzen und gut möglich sein. Wird man sehen was solche Abos haben.

  33. TheEagle sagt:

    @PS-Gamer
    Sorry du hast absolut keine Ahnung von simpler Mathematik und das Spiele direkt teurer in der Produktion sind als Filme und Serien stimmt erstmal überhaupt nicht. Netflix, Prime oder Disney bringen ihre Serien ja auch nicht ins Kino sondern direkt in den Abo, selbst Filme von Netflix und Prime mit hohen Budget kommen direkt in den Abo rein. Herr der Ringe mit einem Budget von 1 Milliarde Dollar bekommst du in den Abo und eben alle Serien, nur Disney stellt seine Filme erstmal ins Kino und bietet über den Abo erst um Einmalzahlung für den Film. Du malst dir deine Welt so wie es dir passt. Selbst mit einem minimum von 50millionen Abos würde MS im Jahr einen Umsatz von 9 Milliarden erziehlen und der GamePass kratzt die 30millionen Abos, dabei ist der Dienst erst noch richtig am starten und das in den kommenden Jahren wird erst richtig los gehen. Die Abozahlen gehen ganz schnell nach oben. Glaubst du wirklich das ein IT Unternehmen wie MS nicht weiß was Sie da tun und dies nicht vorraus denken was auf Sie zu kommt ? Selbst Steam hat Userzahlen weit über 1 Milliarde und das ist nur PC. Der Gamepass ist auf Konsole zu haben, auf allen PCs und via XCLOUD auf fast allen Geräten wo auch Netflix zu haben ist, ausser natürlich der Playstation Plattform. Selbst wenn MS bei 50Millionen User bleibt ist das ein satter Umsatz pro Jahr und die Qualität wird nie und nimmer darunter leiden wenn Sie eben solche Summen machen. Du solltest mal wirklich über den Tellerrand schauen und nicht auf sturr machen. Der GP ist zwar gerade übelst billig und wird verschenkt aber das nennt man Marketing und Subventionieren, denn MS startet erst in den kommenden Jahren so richtig mit dem GamePass Spielen, das hier ist nur ein Vorgeschmack was noch alles kommt. Und nochmals, man muss kein GP haben, denn man kann alle Spiele zusätzlich kaufen wenn man keinen Abo möchte. Entweder verstehst du nicht wie der Markt funktioniert oder du willst es einfach nicht verstehen.

  34. naughtydog sagt:

    @TheEagle
    Der GP ist zwar sinnvoll und auch interessant, aber er wird sich nicht ewig zu "vernünftigen" Preisen halten können. Solange immer mehr Kunden dazukommen geht es. Ab Stagnation muss er teurer werden oder den Kunden weniger bieten, da MS pro Veröffentlichung im GP sonst weniger Geld ausgeben kann, was ihn für die Publisher wieder uninteressanter macht. Alle Vertragsparteien (MS, Publisher und Spieler) erwarten naturgemäß stetig mehr vom Produkt. Das ist nicht auf Dauer möglich.

  35. consoleplayer sagt:

    PS-Gamer
    "ich könnte jetzt einen Roman schreiben, wieso der Game Pass nicht rentabel zu bekommen ist."
    Diesen würde ich zu gerne lesen. Kannst du das bitte posten?

    "Selbst diese hohe Zahl an Abonnenten würde laut Berechnung nicht reichen um den GP an sich rentabel zu machen."
    Vor ein paar Tagen hast du diese Berechnung erwähnt und ich habe dich zwei Mal danach gefragt, ob du sie mir schicken oder in der News posten kannst. Bisher kam nichts... Daher frage ich ein drittes Mal. Kanns du bitte diese Berechnung posten? Behauptungen aufzustellen, ohne irgendwelche Beweise oder genaue Begründung, bringt doch die Diskussion nicht weiter.

  36. Fortheplayers5 sagt:

    The eagel
    Hatte keine lust so ein Text zu schreiben, aber viele dinge hätte ich auch so geschrieben.

    Was bei all den Spielen vergessen wird sind kleinere Mirkrotransaktionen und dlcs wo man auch extra Geld machen wird..

    Sollte man tatsächlich über die 50 Millionen Marke an Abos kommen, wovon ich ausgehe sobald Elder Scrolls 6, fallout und all die andere top Titel kommen, kann man sicher nicht mehr von, " das lohnt sich nicht " sprechen.

    Würde es feiern wenn man den Gamepass auf der playsi sehen würde, und deren Fanboys dann xboxler damit abziehen wollen.

    Im übrigen ps gamer, netfilx hat vor kurzem 17 Milliarden für neuen Content freigegeben.

  37. clunkymcgee sagt:

    @Fortheplayers5
    "Würde es feiern wenn man den Gamepass auf der playsi sehen würde, und deren Fanboys dann xboxler damit abziehen wollen."
    Dann würde keiner mehr Xbox Hardware kaufen und selbst PC wäre deutlich weniger interessant. Willst du wirklich, dass Sony durch Microsoft eine Weltmacht wird?

  38. Fortheplayers5 sagt:

    Weltmacht? LOL
    Pc bekommt immer mehr Sony Games und Microsoft Games hat es sowieso.
    Zudem steckt in einer Playstation ein Mittelklasse Pc der von jeden 800 Pc in die Schranken gewiesen werden kann. ( Sobald die Grafikkarten wieder kaufbar werden ) Der Pc würde kein bisschen darunter leiden.

    Außerdem würde es ja auch bedeuten, dass Microsoft durch Sony ohne Ende mit verdienen würde. Was mir egal ist.

    Im übrigen
    Mir ist es auch egal wodrauf ich Spiele. Ich gebe mein Geld gerne für mein liebstes Hobby aus, was drauf steht, interessiert mich dabei eigentlich wenig.

    Aber ja, es wäre schlecht, Konkurrenz hält den Ansporn hoch. Für alle.

  39. clunkymcgee sagt:

    @Fortheplayers5
    "Pc bekommt immer mehr Sony Games"
    Ganze zwei Stück. Gratulation 🙂
    Damit kann Sony aber auch wieder aufhören, wenn sie es denn wollen.

    "Zudem steckt in einer Playstation ein Mittelklasse Pc der von jeden 800 Pc in die Schranken gewiesen werden kann."
    Ein Mittelklasse PC kommt nicht an den Speed der NVMe & der abgestimmten Architektur der PS5 dran. Will mal sehen, wie du das alles (neben den Speed den es zu schlagen gilt) für 800€ aufbauen kannst, da du alleine eine äquivalente rtx 2070 nicht mehr zu diesem Preis bekommst. Dazu kommt noch die CPU, die riesige Heatsink, Mainboard, Flüssigmetal CPU Kühlung, Netzteil, RAM, Controller und 4k Laufwerk.

    "Außerdem würde es ja auch bedeuten, dass Microsoft durch Sony ohne Ende mit verdienen würde. Was mir egal ist."
    Und Sony würde sich 30% fürs nichtstun abzwacken. Zudem würden mehr Leute die PS5 kaufen, als sie es sowieso schon tun. 🙂

  40. Frosch1968 sagt:

    @Hideo Howard
    Doch, da kommen noch mehr Thirds DayOne, z.B.
    "Back 4 Blood'", "Stalker 2", "CrossfireX","Hades","Aragami 2",uva.

    Mit "DARK Alliance","Dirt 5","Metro Exodus","MLB The Show","Dragon Quest Builders 2", "Dragon Quest XI", "Outriders",... hat es auch schon genug DayOne-Veröffentlichungen. von Dritten gegeben.

    Warum sollte sich der GP nicht bezahlt machen ?
    Für Abonnenten sowieso, es gibt kein vergleichbares Angebot.
    MS verdient an Abos und an normalen Verkäufen.
    Für MS ist es ständig kostenlose Werbung, wenn neue Spiele in den Pass kommen.
    Durch mit GP vergünstigten Einkäufe und das Abo, wird der Gebrauchtspielemarkt deutlich kleiner.

    Auch für Spieleentwickler lohnt sich der Pass.
    Weniger Risiko, da MS z.B.eine Mindestverkaufsmenge garantiert.
    Keine Werbekosten, weniger Kosten für BlueRays (inkl.Vorfinanzierung).
    Gamepassnutzer geben 20% mehr Geld für ihr Hobby aus.
    Spiele sind (auf allen Plattformen) attraktiver, z.B. da durch den GP schon am Release die Lobbys gut gefüllt sind.

    Die Firmen sind im Allgemeinen sehr zufrieden.
    Jedenfalls hab ich da noch kein Jammern wie bei den Days Gone - Machern gehört, daß zuviele Spieler nicht sofort zum Vollpreis kaufen.

    Wer den Pass nicht mag, soll ihn halt nicht nutzen (egal ob Spieler oder Entwickler).

  41. Fortheplayers5 sagt:

    "Ganze zwei Stück. Gratulation"
    Wurde zwar Offiziel bestätigt, dass mehr kommen aber gut.
    Sony ist nicht dumm und haben sicher nicht umsonst vor kurzem dieses eine neue Studio mit Pc Erfahrung gekauft.

    "Ein Mittelklasse PC kommt nicht an den Speed der NVMe & der abgestimmten Architektur der PS5 dran."
    Was? Ist jetzt die Ladezeit der neue Shit oder wie? Lustig.
    Es gibt keinen großen Unterscheid zwischen normalen 2500mb SSD und 6000SSD, sieht man in unzähligen Tests. Und zur Architektur, die ps5 ist nicht mal besser als eine Series x, wie soll sie dann mit bester top aktueller Hadware mithalten?

    "da du alleine eine äquivalente rtx 2070 nicht mehr zu diesem Preis bekommst"
    Bekommt man gerade eine PS5? Ich habe geschrieben sobald sie wieder Kaufbar sind. Dann kostet eine Rx 6700Xt 450 - 500 Euro, eine RTX 3070 500.

    "Und Sony würde sich 30% fürs nichtstun abzwacken. Zudem würden mehr Leute die PS5 kaufen, als sie es sowieso schon tun."
    Das würde Microsoft mehr als freuen, denn sie machen Kohle. hää
    Soweit wird es aber nie kommen, denn anders wie fanboys es sich denken, ist auch Microsoft ne ganz große Nummer in der gaming Branche.

  42. consoleplayer sagt:

    Frosch1968
    Bei Crossfire X ist der MP f2p und der SP nicht im GP, dafür aber (zeit?)-exklusiv.
    Dirt 5 kam nicht D1 in den GP (3 Monate später).

    Ich finde es auch super, dass A Plague Tale: Requiem D1 drin ist nächstes Jahr.

  43. clunkymcgee sagt:

    @Fortheplayers5
    "Wurde zwar Offiziel bestätigt, dass mehr kommen aber gut."
    Die da wären? Die Xbooots tun so, als ob Sony jedes Game Day-1 auf dem PC released. So funktioniert das nicht.

    "Was? Ist jetzt die Ladezeit der neue Shit oder wie? Lustig."
    Naja du sagtest -> Zudem steckt in einer Playstation ein Mittelklasse Pc der von jeden 800 Pc in die Schranken gewiesen werden kann. <- Somit muss der Mittelklasse PC auch das schaffen, was die PS5 kann.

    "Es gibt keinen großen Unterscheid zwischen normalen 2500mb SSD und 6000SSD, sieht man in unzähligen Tests"
    Nur in Multiplatformern, da man die langsame SSD der Xbox nun einmal berücksichtigen muss. Demons Souls und Spiderman haben eine Ladezeit von <1 Sekunde vom Hauptmenü ins Spiel. Zeig mir einen PC oder ein Beispiel anhand der Xbox, wo das auch möglich ist bei einem AAA Titel und ich werde mich zurückhalten. 🙂

    "Bekommt man gerade eine PS5? Ich habe geschrieben sobald sie wieder Kaufbar sind. Dann kostet eine Rx 6700Xt 450 - 500 Euro, eine RTX 3070 500."
    Da sind dennoch schon mindestens 450 nur für die Grafikkarte weg. Mal schauen, wie du den rest für 50 bzw. 350€ aufbaust, wenn die NVMe alleine schon 150-200€ kostet. 😉

    "Das würde Microsoft mehr als freuen, denn sie machen Kohle. hää"
    30% solltest du nicht unterschätzen, da auch viele ins Playstation Lager wechseln würden, da sie dort quasi zusätzlich noch die PS Studio Games bekommen. Wer würde das nicht wollen? Du musst dir vorstellen, du fährst einen Service und musst einen drittel davon an jemanden entrichten, der sich zurücklehnt und nichts weiter machen muss. Klar verdient MS da Geld, da sie irgendwann 100Mio potentielle Kunden ansprechen würden, aber Sony würde ja auch fleißig daran verdienen. Aber dazu wird es nicht kommen. Es kommt ja nicht einmal der GP für die Switch, obwohl die Konsole wie geschaffen für die besonders große Auswahl an Indies im GP ist.

  44. Blacknitro sagt:

    Ist heute der Tag der grünen?

  45. Fortheplayers5 sagt:

    "Somit muss der Mittelklasse PC auch das schaffen, was die PS5 kann."
    Sagte ich, stimmt. Du wirst aber auch wissen was genau damit gemeint ist.
    90% würden sagen ich will lieber mehr Frames und mehr Grafik.
    Dieses Platten nehmen sich kaum was.

    "Demons Souls und Spiderman haben eine Ladezeit von <1 Sekunde vom Hauptmenü ins Spiel. Zeig mir einen PC oder ein Beispiel anhand der Xbox, wo das auch möglich ist bei einem AAA Titel und ich werde mich zurückhalten."
    In Assasins Creed dauert das laden eines Speicherstands ganze 2 Sekunden länger auf der Xbox. 16 Xbox gegen 14 ps 5.
    Die Schnellreise dauerte kürzer auf der XBOX, beide lagen bei 11 Sekunden.
    Das Ding ist schnell, aber dieser Shit die sie sein soll, sehe ich niergens.

    "Da sind dennoch schon mindestens 450 nur für die Grafikkarte weg. Mal schauen, wie du den rest für 50 bzw. 350€ aufbaust, wenn die NVMe alleine schon 150-200€ kostet. "
    Stimmt. für 800 würde es knapp werden, klare Sache. So genau meinte ich das auch nicht, da die Preise eh fast schon tages abhängig sind. Mir ist auch klar, dass PCs in der Anschaffung deutlich teurer sind.
    Was viele dabei aber immer vergessen, Spiele jenseits der 50 gibt es dort nicht, oder 10 Abo fürs online zocken. Es wird minus mit der Konsole gemacht um mit den Spielen zu verdienen, das kann Nvidia und co natürlich nicht machen =)

    Glaube auch nicht, dass Microsoft irgend ein Spiel aus dem GamePass wo anders Relasesd. Nicht mal Psychonuts 2 bekommt ein ps5 Update obwohl es für die 4er kommt.

    Ich bin gespannt was der Pass noch bringen wird, ich denke, er ist der Grund warum Microsoft so viele start Konsole wie noch nie verkaufen konnte.
    Wer weiß was gewesen wäre, wenn man mehr Produzieren hätte können.

  46. Waltero_PES sagt:

    Ich denke auch, dass derartige Abo-Dienste v. a. bei älteren Spielen Sinn machen. Zumindest macht es für Take Two wenig Sinn, ihre Blockbuster Day One in einen Abodienst zu geben. Bei den Verkaufszahlen…