World War Z Aftermath: Der Release-Termin für die PS4 steht fest

Kommentare (3)

Die PS4- und die Xbox One-Version des Zombie-Shooters "World War Z: Aftermath" hat einen Termin erhalten. Für die PS5, Xbox Series X/S und Nintendo Switch erscheint das Spiel jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt.

World War Z Aftermath: Der Release-Termin für die PS4 steht fest
"World War Z Aftermath" erscheint in sieben Wochen.

Koch Media verkündete heute den Veröffentlichungstermin zu „World War Z Aftermath“. Der kooperative Zombie-Shooter erscheint am 21. September dieses Jahres für PlayStation 4 und Xbox One. Die Konsolenfassungen für PS5, Xbox Series X/S und Nintendo Switch folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Diese neuen Inhalte erwarten euch

Es handelt sich hierbei um eine erweiterte Version des 2019 veröffentlichten Ablegers. Ihr dürft euch unter anderem auf neue Missionen, eine optionale First Person-Ansicht, ein überarbeitetes Nahkampfsystem und weitere Animationen freuen. Zudem kommt mit „Vanguard“ eine neue Klasse hinzu, die euch mit einem Schild aus Strom ausrüstet.

Mit bis zu drei Freunden dürft ihr euch in die blutigen Zombie-Schlachten stürzen. Dank Crossplay ist es egal, auf welcher Plattform ihr spielt. Alternativ könnt ihr an der Seite von KI-Soldaten kämpfen. Um euch gegen die Untoten zu behaupten, stehen euch verschiedenste Fern- und Nahkampfwaffen zur Verfügung.

„Die Menschheit steht am Rande der Auslöschung. Von New York über Moskau bis nach Jerusalem breitet sich die Apokalypse der Untoten immer weiter aus. Als das Ende naht, schließen sich einige wenige Hartgesottene zusammen, um die Horden zu besiegen und die Toten zu überleben“, so die offizielle Beschreibung der Handlung.

Gameplay-Szenen zum Spiel könnt ihr euch hier ansehen:

Related Posts

Falls ihr die Originalversion besitzt, könnt ihr für 19,99 Euro ein Upgrade vornehmen. Zum Preis von 49,99 Dollar wird außerdem eine Deluxe Edition angeboten, die weitere Inhalte mit sich bringen wird.

Quelle: Koch Media

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DocMcCoy sagt:

    Na ich warte lieber auf die ps5 Version. Nach der 30 fps ruckelorgie auf der ps4, nein danke

  2. Pitbull Monster sagt:

    Ja ich warte auch noch auf den 60fps Patch. Hatte es über PSnow ausprobiert und wegen den Rucklern nach 5min wieder gelöscht.

  3. DocMcCoy sagt:

    Ach der 60fps Patch wird nicht kommen ... Nicht wenn sie jetzt das Spiel bringen