EA: Publisher fühlt sich bei Studioübernahmen unfair behandelt

Kommentare (15)

Im Zuge der aktuellen Investorenkonferenz sprach Electronic Arts unter anderem über die Übernahme von Codemasters und die Integration des Studios in die interne Unternehmensstruktur. Dabei ließ EAs CFO Blake Jorgensen durchblicken, dass sich EA bei der Übernahme von anderen Studios nicht immer fair behandelt fühlt.

EA: Publisher fühlt sich bei Studioübernahmen unfair behandelt

Anfang dieses Jahres schloss der US-Publisher Electronic Arts die Übernahme des britischen Studios Codemasters ab und lenkte damit nicht nur positives Feedback auf sich.

Stattdessen wurden auch kritische Stimmen laut, die Electronic Arts vorwarfen, in der Vergangenheit große Studios übernommen und später geschlossen zu haben. Ein Ruf, den EA bis heute nicht los wird. Im Zuge der aktuellen Investorenkonferenz ging Electronic Arts‘ CFO Blake Jorgensen auf dieses Thema ein und wies zum einen darauf hin, dass Codemasters quasi in Rekordzeit in die interne Unternehmensstruktur integriert wurde. Gleichzeitig fühle sich EA von den Kritikern nicht immer fair behandelt.

Jorgensen hebt die interne Zusammenarbeit hervor

Jorgensen dazu: „Und weißt du was? Ich denke, wir bekommen dafür nicht genug Anerkennung, aber EA ist ein Haufen Leute, die wirklich gut zusammenarbeiten können. Und wir arbeiten hervorragend mit anderen Teilen unseres Unternehmens zusammen. Und wenn wir Akquisitionen einbringen, arbeiten wir gut mit ihnen zusammen. Und ich denke, unser Aushängeschild ist dort, wenn man sich Respawn und das, was mit Apex Legends passiert ist, anschaut.“

Zum Thema: EA: Apex Legends eine Gelddruckmaschine – Weitere Pläne mit Star Wars Jedi

Und weiter: „Dies ist eine Teamleistung, und Respawn hat offensichtlich die erstaunliche Entwicklung von Apex vorangetrieben, aber sie haben sehr gut mit uns zusammengearbeitet, um das voranzutreiben, was jetzt in zwei Jahren auf fast zwei Milliarden US-Dollar an Geschäftsvolumen kommt. Das gibt es in unserer Branche nicht.“

„Und ich bin mir nicht sicher, ob wir dafür genug Anerkennung bekommen, es ist mir egal. Aber am Ende des Tages ist es erstaunlich, was unsere Teams leisten können“, heißt es abschließend.

Quelle: Videogames Chronicle

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. KonsoleroGuy sagt:

    Reicht dem Mann mal einer ein Taschentuch,ich sag nur Bioware.

  2. PS-Gamer sagt:

    "Und ich bin mir nicht sicher, ob wir dafür genug Anerkennung bekommen, es ist mir egal."

    natürlich ist es ihm egal, denn der Typ denkt nur an Geld. Und Geld macht EA zu Hauf. Von daher ist ihnen das Ansehen in der Community nicht wichtig. Und genau deswegen mag die Community EA nicht. Wünschte mir nur, man würde ihnen dies auch mit Taten zeigen, so wie es viele mit Blizzard aktuell machen.

  3. Dennis_ sagt:

    Die Community mag EA nicht, aber trotzdem werden ihre Spiele gekauft.

  4. Khadgar1 sagt:

    Ja klar, man muss sich nur anschauen was EA mit Respawn und Titanfall gemacht hat. Labertasche.

  5. xjohndoex86 sagt:

    "...und Respawn hat offensichtlich die erstaunliche Entwicklung von Apex vorangetrieben"
    ...
    Na gucke mal. Wer hätte das gedacht, wenn sie die Entwickler sind. ^^ EA... kannste dir nicht ausdenken sowas. Vllt. sollten sie öfters mal ihre "Expertise" aussen vorlassen und den Entwicklern ihre Vision. Dann hätte man Schließungen wie von Visceral Games vermeiden können.

  6. NyanCat sagt:

    Würden die nicht jedes Studio schließen, wenn Es mal wieder ein unfertiges Produkt veröffentlicht und ihr Versprechen halten, ein Spiel vollkommen zu überarbeiten und nicht nach einem Jahr wieder verwerfen ala Anthem, dann hätten sie recht, so müssen sie aber einsehen, dass EA nicht gerade den besten Job leistet.

    Und fangen wir gar nicht erst mit Battlefront 2 an, der Start war auch mehr als ein Desaster. In der Beta haben sich schon über die P2W Aspekt beschwert und EA kommt erst nach dem Release auf die Idee, den Kram zu entfernen. Das aber auch nur, weil die Community die Presse eingeschaltet hat.

  7. Rushfanatic sagt:

    Ein #mimimi Beitrag

  8. Crysis sagt:

    Einer der meist gehassten Unternehmen und trotzdem machen die Jahr für Jahr Milliarden Umsätze. EA würde mal ein gescheites Qualitätsmanagement gut tun, aber scheinbar braucht es ja Heutzutage keine anständige Qualitätskontrolle mehr. Was ist jetzt eigentlich mit Ghost Games? Werden die jetzt auch dicht gemacht oder arbeiten die an was neuem?

  9. consoleplayer sagt:

    Crysis
    "EA gab bekannt, dass Ghost Games zurück zu EA Göteborg benannt wird und nur noch 30 Mitarbeiter beschäftigen wird, welche den technischen Support für alle Entwicklerstudios von EA übernehmen werden. Die Entwicklung des nächsten Need-for-Speed-Teil wird Criterion übernehmen"

    "Quelle" ist Wikipedia. Da steht auch, dass sie 65 Mitarbeiter beschäftigt hatten.

  10. CBandicoot sagt:

    Och das arme EA.....
    Visceral Games ist das Perfekte beispiel (schreibe jetzt aus dem Gedächntis bzgl. etweiige Fehler) ich habs noch so im Kopf.
    Diese Arbeiten an nem SP Star Wars spiel, linear und gut. EA will aber n Open World Star Wars, diese Probierens, gefällt EA nich, bude Zu. 2 Jahre Später kommt EA mit Jedi Fallen Orders n SP Star wars game (eher Linear als Open World) um die Ecke.....
    hab seit Jahren kein Geld mehr für EA games ausgegeben, so probier ichs auch weiter 😉

    kannst du dir nicht ausdenken.

  11. Crysis sagt:

    @consoleplayer

    Naja also eigentlich wie so ein Todesstoß.

  12. RoyceRoyal sagt:

    Hat jemand je behauptet dass Übernahmen fair ablaufen???
    Was soll das geheult?

  13. consoleplayer sagt:

    Crysis
    Irgendwie schon.

  14. Nathan Drake sagt:

    Es will sich auch niemand wirklich von EA kaufen lassen. Dennoch sollte der Mann, wie oben schon geschrieben, ein Taschentuch für sein Näschen bekommen.

  15. AndromedaAnthem sagt:

    Ich denke an * Anthem *....
    EA ist für mich absolut unglaubwürdig!!!