Oxenfree 2 Lost Signals: Ankündigung für PS5 und PS4

Kommentare (4)

Für "Oxenfree 2: Lost Signals" wurden zwei weitere Plattformen bestätigt. Erscheinen wird der Titel laut der heutigen Ankündigung auch für PS5 und PS4.

Oxenfree 2 Lost Signals: Ankündigung für PS5 und PS4
Der Launch von "Oxenfree 2 Lost Signals" erfolgt im kommenden Jahr.

Das Indie-Entwicklerstudio Night School Studio und der Publisher MWM Interactive haben mitgeteilt, dass der Mystery-Thriller „Oxenfree 2: Lost Signals“ auch für PS5 und PS4 veröffentlicht wird. Der Launch soll 2022 erfolgen. Unterhalb dieser Zeilen seht ihr einen passenden Trailer zur heutigen Ankündigung.

Schon Anfang des Jahres kündigten die beiden Unternehmen „Oxenfree 2: Lost Signals“ für Nintendo Switch und PC an. Fans des Originals fragten sich im Anschluss, ob die Entwickler auch Pläne für die Veröffentlichung auf anderen Plattformen haben. Wie sich inzwischen herausstellte, gab es diese Pläne durchaus.

5 Jahre später

„Oxenfree 2: Lost Signals“ ist zeitlich fünf Jahre nach dem ersten Teil angesiedelt und rückt Riley in den Fokus. Sie ist eine Umweltforscherin, die in ihre Heimatstadt Camena zurückkehrt, um geheimnisvolle Radio-Frequenzen zu untersuchen, deren Signale Störungen an elektronischem Equipment in der ganzen Stadt auslösen.

Während ihrer Nachforschungen erfährt die Dame von einer langen Reihe an gespenstischen Vorfällen auf der nahen Edward Island und wird laut Hersteller in ein „gruseliges, übernatürliches Geheimnis verwickelt“. Letztendlich sollen euch mehr Möglichkeiten geboten werden, „Rileys Erlebnisse auf verblüffende Art zu beeinflussen“.

„Oxenfree 2: Lost Signals auf der PlayStation zu veröffentlichen passt perfekt. Jetzt können noch mehr Spieler die wunderschön seltsame Welt erkunden, die unser Team kreiert“, so Sean Krankel, Co-Founder und Studio Director bei Night School Studio. Mehr Details werden auf dem PlayStation Blog bereitgehalten. Nachfolgend der Trailer zur Ankündigung des Titels für PS5 und PS4:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. redeye4 sagt:

    Hab den 1. Teil geliebt. Freu mich auf den Nachfolger.

  2. vangus sagt:

    Wiedermal ein völlig unnötiges Sequel. Gerade vom Indie-Studio erwartet man mit jedem neuen Spiel ein frisches Konzept.

    Aber gut, wird eh gekauft nach dem grandiosen ersten Teil...

    Dennoch, kein Mensch hat nach einem Oxenfree-Sequel gefragt. Die sollen lieber etwas Originales erschaffen.

  3. sonderschuhle sagt:

    Was macht Oxenfree so besonders?

    Und soweit ich weiß haben die schon was anderes gemacht, Afterparty oder so.

  4. vangus sagt:

    @sonderschuhle
    -"Was macht Oxenfree so besonders?"-

    Das Story-Telling, die Charaktere, die Atmosphäre. Eines der besten Indies der letzten Generation.