RiMS Racing: Knapp 4 Minuten Gameplay auf dem Million Dollar Highway

Kommentare (4)

Ein weiteres Gameplay-Video und der nächste Dev-Diary zu "RiMS Racing" kann jetzt angesehen werden. Beide Videos und alle relevanten Informationen dazu findet ihr in diesem Artikel.

RiMS Racing: Knapp 4 Minuten Gameplay auf dem Million Dollar Highway
"RiMS Racing" erscheint in diesem Monat.

Nacon Deutschland hat gestern ein weiteres Gameplay-Video zu „RiMS Racing“ hochgeladen. Dieses Mal bekommt ihr fast vier Minuten Gameplay aus der Motorrad-Simulation zu sehen.

Im besagten Video rast der Spieler über den Million Dollar Highway, einer der bekanntesten Schnellstraßen in den Vereinigten Staaten. Die Strecke ist 520 Kilometer lang und wegen ihrer zahlreichen engen Kurven schwer zu befahren, weshalb sie sogar für erfahrene Rennfahrer eine Herausforderung darstellt. Die gesamte Fahrt verfolgt ihr aus der Helmperspektive. Dabei bekommt ihr die schönen Landschaften von Colorado zu sehen.

Zusätzlich wurde der dritte Eintrag aus dem Entwicklertagebuch veröffentlicht. Auch hier werden einige Gameplay-Ausschnitte gezeigt.

Motorradmechanik und der Status-Check sind die Hauptmerkmale

Der Geschäftsführer von Raceward Studio teilt mit, dass „RiMS Racing“ zwei einzigartige Hauptmerkmale besitzt: Die Motorradmechanik und vor allem der Motorrad-Status-Check. Ihr könnt an eurem Motorrad herumexperimentieren und sämtliche Komponenten austauschen, wofür euch über 500 reale Bauteile zur Verfügung stehen.

Im Spiel könnt ihr unter acht verschiedenen Motorrädern auswählen, die sich beim Fahren allesamt unterschiedlich anfühlen werden. Dafür haben die Entwickler ausführlich recherchiert und die Hersteller um relevante Dateien gebeten. Zum Beispiel haben sie mit Brembo für das Bremssystem oder mit Pirelli für die Reifen zusammengearbeitet. Laut einem Manager von Brembo fühlt sich das Spiel „wie ein Simulator“ an.

Einen tieferen Einblick in die Entwicklungsarbeit erhaltet ihr hier:

Related Posts

„RiMS Racing“ wird am 19. August für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC veröffentlicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rushfanatic sagt:

    Bin gespannt drauf 🙂

    Ride 4 wird es jedoch nicht gerecht werden denke ich

  2. ResidentDiebels sagt:

    @ Rushfanatic

    mal sehen. Mir gefällt der fokus auf details, kein kiddie energy drink tralafitti, sondern technik von a bis z. Ich hole es mir und bin gespannt auf die fahrphysik.

    Die grafik ist aber wirklich katastrophal.

  3. Rushfanatic sagt:

    Wieso ist die Grafik katastrophal?
    Und auf die Technik bin ich auch sehr gespannt

  4. Ita54 sagt:

    Gibt es nur noch Simulationen?
    Was ist mit schönen arcade racer ohne jede Kurve raus zu fliegen mit Gefühlt 30 km. 🙂