Apex Legends: Cross-Progression noch 2021? Das sagen die Entwickler

Kommentare (1)

Bekanntermaßen arbeiten die Entwickler von Respawn Entertainment an einer Unterstützung der Cross-Progression für den hauseigenen Battle-Royal-Shooter "Apex Legends". Wie das Studio auf Nachfrage einräumte, wird das Feature allerdings noch eine ganze Weile auf sich warten lassen.

Apex Legends: Cross-Progression noch 2021? Das sagen die Entwickler
"Apex Legends" bekommt eine Cross-Progressions-Unterstützung spendiert.

Vor wenigen Tagen startete der erfolgreiche Battle-Royal-Shooter „Apex Legends“ in die zehnte Season, die den Namen „Entstehung“ trägt und unter anderem die neue Legende Seer mit sich brachte.

Bereits vor einer ganzen Weile gaben die Entwickler von Respawn Entertainment bekannt, dass das Studio zudem an einer Unterstützung der Cross-Progression arbeitet. Mit dieser wird es den Spielern von „Apex Legends“ ermöglicht, ihre Fortschritte und ihre erworbenen Inhalte auf allen Plattformen, für die der Battle-Royal-Shooter erhältlich ist, abzurufen beziehungsweise zu nutzen. Nachdem es um die Cross-Progression zuletzt recht still wurde, lieferte uns Respawn Entertainment nun ein neues Status-Update.

Feature verschiebt sich auf das nächste Jahr

Gute Neuigkeiten hatten die Entwickler allerdings nicht parat. Ganz im Gegenteil: Wie auf Nachfrage eines Nutzers eingeräumt wurde, sollten wir in diesem Jahr nicht mehr mit der Unterstützung der Cross-Progression rechnen. Laut offiziellen Angaben bringt die Umsetzung des Features diverse Probleme mit sich, die zunächst gelöst werden müssen und dafür sorgen, dass sich die Cross-Progression von „Apex Legends“ auf das nächste Jahre verschiebt.

Zum Thema: Apex Legends: Seer soll mit einem kommenden Patch abgeschwächt werden

„Die Cross-Progression ist eine knifflige Aufgabe, wenn es darum geht, ein Problem zu lösen. Sie müssen nicht nur die technische Herausforderung der Zusammenführung bestehender Konten lösen, sondern auch rechtliche und vertragliche Fragen beim Einkauf auf anderen Plattformen. Verschiedene Regionen haben unterschiedliche Gesetze. Es ist ein Chaos. Aber wir arbeiten daran, und wir sind entschlossen, es zu liefern“, heißt es dazu.

Weitere Details zur Cross-Progression von „Apex Legends“ möchten die Macher von Respawn Entertainment nennen, wenn die Zeit dafür reif ist.

Quelle: PSU

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DerGärtner sagt:

    Sollen sie es halt Stück für Stück machen. Da wo es einfacher ist, soll es früher kommen.
    Finde das wirklich schade dass das so kompliziert ist und deshalb so lange auf sich warten lässt.