Hellblade Senua’s Sacrifice: Keine PS5-Optimierung geplant

Kommentare (41)

Es gibt keine Pläne, "Hellblade Senua's Sacrifice" mit einem PS5-Update zu erweitern. Für die Xbox Series X/S steht eine solche Optimierung zur Verfügung.

Hellblade Senua’s Sacrifice: Keine PS5-Optimierung geplant
"Hellblade" kam einst für die PS4 auf den Markt.

„Hellblade Senua’s Sacrifice“ ist zwar auf der PS4 vertreten. Doch auf einen weiteren Support solltet ihr nicht mehr hoffen. Das gilt vor allem für die New-Gen-Optimierung des Titels.

Während die Xbox-Version von „Hellblade Senua’s Sacrifice“ mit einem Update für die Xbox Series X/S fit gemacht wurde, ist eine solche Optimierung nicht für die PS5 geplant. Das lässt sich der FAQ zum Upgrade entnehmen.

„Ein Update für die PC-Version von Hellblade: Senua’s Sacrifice befindet sich derzeit in Entwicklung. Es gibt derzeit keine Pläne, dieses Update auf eine andere Plattform zu bringen“, so das Statement auf der offiziellen Seite von „Hellblade“.

Drei Grafik-Modi auf der Xbox Series X/S

Auf den neuen Xbox-Konsolen verfügt „Hellblade Senua’s Sacrifice“ nach der Aktualisierung über drei Grafikmodi. Damit könnt ihr die Bildrate, die Auflösung oder die visuelle Wiedergabetreue favorisieren. Obendrauf gibt es verbesserte Materialien, Partikel und LOD (Level of Detail).

„Außerdem haben wir die von unserer Community am meisten gewünschte Funktion integriert: Die Kapitelauswahl! Jetzt kannst du deine Lieblingsmomente von Senuas Reise nach Helheim noch einmal erleben und sicherstellen, dass du auch den letzten Stein der Geschichte findest“, so Ninja Theory.

Als das Spiel 2017 auf den Markt kam, wurde es für die PS4 Pro optimiert, sodass Auflösungen von 1080p und 1440p gewählt werden können. Mit einer separaten Option können auch 60 FPS aktiviert werden.

Weitere Meldungen zu Hellblade: 

Dass „Hellblade Senua’s Sacrifice“ keine PS5-Optimierung erhält, ist keine große Überraschung. Mitte 2018 gab Microsoft bekannt, dass Ninja Theory von den Redmondern übernommen wurde. Später stellte das Unternehmen mehrfach klar, dass mit den neuen Studios der Xbox Game Pass gestärkt werden soll. Exklusive Spiele, Inhalte und Vorteile gelten dafür als Voraussetzung.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. TM78 sagt:

    Und dieses Update ist umsonst und nicht wie bei anderen, hinter einer Paywall versteckt! Da dürfen sich manche Publisher gerne eine Scheibe von abschneiden.

  2. Jordan82 sagt:

    Schaut ganz okay aus aber es sah vorher schon sehr gut aus fällt da irgendwie nicht mehr so ins Gewicht . Was mich nur verwundert wenn die Wolken aus dem Blickfeld sind , dann werden die nicht mehr gespiegelt im Wasser das sollte bei RT nicht sein normal .

  3. Fr3eZi sagt:

    @TM78
    Sony beispielsweise 🙂

    Muss sagen atmosphärisch ist das Spiel mega. Aber Gameplay fand ich nicht so spannend, so dass ich es nach 3 Std aufgehört habe. Seitdem kann ich mich nicht mehr motivieren

  4. Jordan82 sagt:

    @TM78 wenn ein Update wirklich lohnt dann hab ich keine Probleme Geld zu zahlen . Ghost of Tsushima lohnt für mich z.b definitive hab mir deswegen auch noch die PS5 Disk bestellt für die Sammlung.
    Aber bei Hellblade ist das schon makaber , Sony hatte das Ding damals mit finanziert und bekommt kein Upgrade 😀
    Das einzige Spiel wo ein Upgrade echt gut getan hat war FF7R , da haben bei der PS4 Pro Version oft Texturen gefehlt .
    Sonst waren die meisten Upgrades von älteren Spielen eher solala .

  5. Echodeck sagt:

    Sorry aber sowas finde ich nicht okay und steht Microsoft nicht wirklich gut ins Gesicht. Wenn man so ein Produkt verkauft sollte der Käufer im Mittelpunkt stehen und wenn es für die Microsoft Plattformen geht sollten die PS5 Käufer nicht aussen vorgelassen werden.

  6. Hideo Howard sagt:

    Hab es mir heruntergeladen und es sieht echt lecker aus im RT Modus, aber ob ein zweiter Durchgang lohnt? Hab es damals auf der PS4 gezockt, also denke ich nicht.

  7. Saleen sagt:

    Bin mit der Kiste nicht warm geworden.
    Ging mir alles auf dem Sack... Hat mein Rechner nicht mal zum Glühen gebracht.

    Vilt gebe ich das Brett nochmal ne Chance wenn der zweite Teil vor der Türe steht

  8. sonderschuhle sagt:

    Sonderschuhle ist nicht begeistert!

    Spiel war nett. Xbox wird mir zunehmend unsympathischer von 100% auf 100%

  9. PS-Gamer sagt:

    @TM78
    ich kenne keinen Publisher, welcher für Last Gen Spiele nur für ein Upgrade (ohne Zusatzinhalte) auf Next Gen Geld verlangt. Kennt ihr eines?

    Zum Spiel: Nach knapp 6 Stunden habe ich es durchgezockt. Das Spiel ist ok. Verstehe den Hype daher einfach nicht. Das das Upgrade nur für Xbox erscheint ist aus Sicht Microsofts völlig legitim. Für alle PS5 Spieler, die das Spiel auf ihrer Konsole zocken wollten bleibt somit nur die Ps4 Fassung. Meines Erachtens ist das Game kein must play, aber das entscheidet jeder für sich selbst. 🙂

  10. Buzz1991 sagt:

    Spiele es zurzeit zum ersten Mal. Ist ganz ok, hat Stärken, aber auch Schwächen.

    Generell bin ich eher enttäuscht vom Spiel.

  11. Blacknitro sagt:

    Feine Sache aber es wäre nett wenn man wenigsten die Spiele Upgrade die, die ps4 auch besitzt 😉

  12. naughtydog sagt:

    @Echodeck
    Sehe das auch so. MS sollte die letzten Gelegenheiten nutzen, den Playstation-Spielern zu beweisen, dass Sie immer an einer möglichst optimalen Spielerfahrung für alle Kunden interessiert sind.
    Man stelle sich vor, Sony würde absichtlich schlechte PC-Ports ihrer großen Titel auf dem Markt bringen und diese so belassen. Fände ich fast vergleichbar.

  13. Buzz1991 sagt:

    @naughtydog:

    Oder wie im Fall von MLB The Show 21, wenn Sony da ein maues Produkt für Xbox One rausgehauen hätte.

  14. songoku sagt:

    Gut, dass ich gewartet habe. Jetzt kann ich es in voller Pracht auf der XSX zocken. Danke MS!

  15. consoleplayer sagt:

    Für mich ist es eigentlich komplett nachvollziehbar, dass man nur noch die eigene Plattform unterstützt. Daher wunderte es mich schon sehr, dass es ein Update bei Doom Eternal für die PS5 gegeben hat. So wirkt es nun ein bisschen willkürlich. Vielleicht hat es etwas mit der Studiogröße zu tun...

    Zum Spiel:
    Man merkt, dass es kein AAA-Spiel ist. Beim Gameplay ist noch viel Luft nach oben. Den Hype kann ich aber gerade deswegen gut verstehen. Was dieses kleine Studio dennoch aus dem Spiel gemacht hat, finde ich beeindruckend. Gerade die Atmosphäre ist der Wahnsinn. Daher ist auch die Vorfreude auf den zweiten Teil schon sehr groß. Leider dürfte es noch bis 2023 dauern.

  16. Denoe sagt:

    @PS-Gamer Activision mit THPS

  17. Dave1981 sagt:

    Microsoft:
    Wir wollen das alle Spieler jedes Spiel zur jeder Zeit spielen kann , egal auf welcher Plattform ^^
    Dann werde ich es nachholen sobald ich eine Series X hier stehen habe!

  18. Icebreaker38 sagt:

    Atmosphärisch war es top, aber ansonsten fand ich es naja...der funke sprang nie über.
    Hätte somit eh kein Verlangen gehabt es auf der 5er nochmal zu spielen. Ist halt für grabbelkidten und Ramschpass Fans, die den alten rotz mangels aktueller top Titel auf ihrer Redmond Konsole spielen wollen / müssen.
    Und nein ich mag Microsoft nicht.

  19. Pitbull Monster sagt:

    Einfach lächerlich.

  20. TM78 sagt:

    Willst du nur das Hauptspiel von Spiderman das du für die PS4 gekauft hast in der verbesserten PS5 Version spielen, dann musst du dir zwingend Miles Morales kaufen, denn nur so kommst du an die PS5 Version des Hauptspiels von Spiderman. Ergo, versteckte Paywall!!! GoT hat die verbesserte Version des Hauptspiels ebenfalls hinter einer DLC Paywall versteckt. So ein Kurzzeitgedächtnis kann man doch eigentlich nicht haben.

  21. Buzz1991 sagt:

    Wofür bekam Melina Jürgens eigentlich den Preis als Best Actor? Ich finde ihre Mimik dermaßen unglaubhaft und überzeichnet. Man merkt, dass sie keine Schauspielerin ist. Kaum subtiles Schauspiel, viel overacting. Teilweise fand ich das schon eher belustigend als einfühlsam.
    Die Monologe von ihr klingen hingegen ordentlich. Aber nur das reicht nicht.

  22. KoA sagt:

    „Hellblade Senua’s Sacrifice“ ist zwar auf der PS4 vertreten. Doch auf einen weiteren Support solltet ihr nicht mehr hoffen. Das gilt vor allem für die New-Gen-Optimierung des Titels.“

    MS scheint‘s ja wirklich extrem nötig zu haben. 😀

  23. TM78 sagt:

    Das musst du mir mal erklären. Sony bekommt es noch nicht mal hin ihren eigenen Spiele eine kostenloses optisches Update zu verpassen, das nicht hinter einer Paywall versteckt ist und du kritisierst MS dafür das sie für ihre eigene Plattform ein kostenloses Update anbieten? Da bin ich aber mal gespannt auf die heißte Luft.

  24. TomCat24 sagt:

    Ich habe mich damals unglaublich auf das Spiel gefreut . Day One gekauft ….. nach rund zwei Stunden hat das Spiel das Prädikat „langweilig, redundant und Gurke“ bekommen und es ist eines der wenigen Spiele , die ich nie vollendet habe , da Lebenszeitverschwendung . Ich würde das nicht mal mehr gegen Bezahlung weiter spielen . War in dem Jahr meine Topenttäuschung beim Gaming .

  25. KoA sagt:

    @ TM78:

    Redest Du mit mir? 🙂

  26. Konsolenheini sagt:

    Ich finde diese Exklusive Deals immer doof.. Egal wer sie macht. Ich weiß warum es sie gibt, um Käufer von irgendeiner Konsole zu überzeugen, daher Griff ich immer erst zur Sony Konsole, da dort die exklusivtitel meistens besser und mehr waren.

    Aber ich habe mir auch immer stets eine Xbox nachgekauft, um auch andere exklusivtitel spielen zu können.

    Aber gibt's diesen exclusive Kampf nicht, man könnte wirklich jeder in den Genuss von den zweiten Teil dieses Spiels kommen

    So werde ich den zweiten Teil des Spiels erst erst nachholen, wenn ich irgendwann eine xsx habe..

    Dass ich für den ersten Teil, den ich für PS4 habe, kein Grafik Update bekomme, ist zwar nicht schlimm aber schon noch ärgerlich.

    Hätte ich das Spiel damals für die Xbox gekauft, hätte ich jetzt einfach ein Update bekommen...

    Nun es gibt schlimmere Probleme als das, und genug andere Spiele zum zocken...

  27. MaSc sagt:

    @Jordan82 hmm, gerade bei Ghost lohnt sich für mich das Upgrade überhaupt nicht und ich werde mir auch nur den DLC für meine PS4 Version holen!

    Das Update bringt lediglich 3D Audio (kann ich eh nicht nutzen, weil ich mit einer Sourround Anlage spiele) und Haptic Feedback und ggf. höhere Auflösung (da gibts aber immer noch keine genauen Infos). Alles andere gibts bei der PS4 Version auf der 5er jetzt schon insbesondere die 60 FPS.

    Zur Strafe wird einem dann aber die Trophy Liste wider zurückgesetzt bzw. durch die PS5 Liste ersetzt (wie ich das hasse).

  28. Felix1011 sagt:

    Wenn Hellblade schon so gut auf der NextGen aussieht, freue ich mich umso mehr auf Hellblade II. Das wird ein Prestige Erlebnis.

  29. Jordan82 sagt:

    @MaSc Die PS5 und PS4 Trophys sind getrennt , wenn du den Spielstand der PS4 Laden kannst hast du Automatisch alles auf der PS5 version .

  30. RikuValentine sagt:

    @Denoe

    Du bekommst bei Tony Hawk mit dem Upgrade die Inhalte der Deluxe Edition. Zwangsweise...aber du kriegst sie.

    @TM

    Spiderman Remastered gibt es mittlerweile Standalone, Digital. Sony und Insomniac möchten dafür eben Geld weil da nach Release noch Arbeit rein gelossen ist was total legitim ist. Nur weil MS etwas gratis anbietet (was eine PC Version wahrscheinlich eh schon konnte) muss Sony das nicht auch.

    Umgekehrt ist es aber auch legitim wenn MS jetzt keine PS5 Upgrades für Senua oder Psychonauts raus haut weil es jetzt ihre Marken sind.

  31. xjohndoex86 sagt:

    War jetzt ohnehin nicht das grafische Brett aber dennoch waren 2-3 Szenebilder sehr schön anzusehen. Atmosphärisch top und vor allem die Kämpfe haben mir gefallen. Es wird nichts erklärt, Attacken wie Sprintangriff etc. erlernt man intuitiv... fein! Und gerade in der 2. Hälfte geht einen das Schicksal Senuas doch sehr an die Nieren. Die Mimik mag man theatralisch finden aber wer mal Leute mit Psychosen erlebt hat, wird verstörende Ähnlichkeiten sehen. Bin mehr als gespannt was Ninja Theory da jetzt mit richtig dickem Budget beim 2. Teil rausholt. Glaube das wird ihr bester Titel überhaupt.

  32. naughtydog sagt:

    @Buzz1991
    War das nicht überall gleich mau?

  33. MaSc sagt:

    @Jordan82 Ja, das weiß ich. Leider funktioniert das in 90% der Fälle nicht wirklich. Das einzige Spiel, in dem es bisher keine Probleme gab ist Spider Man. Alle anderen hatten entweder unvollständigen Trophy Sync (Valhalla, Watch Dogs) oder erst gar keinen wie zuletzt bei Elder Scrolls Online.

    Selbst für den Fall, dass es bei Ghost funktioniert, hättest du dann alle DLC Trohys nur in der PS5 Liste und müsstest den DLC für die PS4 noch mal extra kaufen, da er ja dort separat ist und in der PS5 Version integriert ist.

  34. PS-Gamer sagt:

    @TM78
    hahaha. Alter du bist nicht mehr zu reden. Zu dir passt einfach der Pipi Langstrumpf Song.

    "Widdewiddewitt
    und Drei macht Neune !!
    Ich mach' mir die Welt
    Widdewidde wie sie mir gefällt ..."

  35. TheEagle sagt:

    @Console
    Sorry aber hier hat MS mist gebaut, hier tut man ein bestehendes Spiel auf PS Plattformen ausgrenzen. Ein recht auf Updates haben eigentlich alle. Das Hellblade 2 nur noch exklusiv kommt, ist natürlich völlig logisch aber bei einem Update finde ich es nicht in Ordnung, weil für PS5 Spieler wäre es ein gutes Update, der RT Modus macht schon einen deutlichen Unterschied. Bei Doom wars eben Vorbildlich.

  36. Spyro sagt:

    Macht für mich keinen Sinn ein 4 Jahre altes Spiel mit einem Update auszustatten. Schon garnicht dann wenn es mittlerweile Xbox Exklusiv ist, das Spiel muss halt für Xbox Neukunden attraktiv sein/bleiben da es den GP füttert.

  37. consoleplayer sagt:

    TheEagle
    Ich finde es auch sehr komisch, dass sie hier eine unterschiedlich fahren...

    Aus wirtschaftlicher Sicht macht es nicht besonders viel Sinn für die Konkurrenzplattform ein Gratisupdate anzubieten. Gönnen würde ich es aber natürlich jedem. Es würde ja schließlich meinen Spaß am Game nicht mindern.

  38. TheEagle sagt:

    consoleplayer
    klar das stimmt ja auch, aber wenn man schon so einen Update raushaut, der RT bringt, dann hätte man auch die PSler bedienen sollen oder dann komplett sein lassen. Bei Doom handelt es sich nunmal um ein neues Produkt, da wäre der Sh itstorn sehr groß gewesen.

    zum update selber :
    optisch sieht der RT Modus wirklich sehr gut aus, selbst auf S ist der Modus sehr gut umgesetzt, die Licht Schatten und Reflektionen befördern die Atmosphäre spürbar nach oben.

  39. Waltero_PES sagt:

    Hier hätte Microsoft ja sein „Play anywhere“-Slogan ein bisschen Glaubwürdigkeit verschaffen können, indem man auch für die PS5 eine optimierte Version herausbringt. Ganz ehrlich - Hellblade ist nun wirklich nicht der Burner und wenn ich es ohnehin auf der PlayStation-Plattform vertreibe, ist es doch eigentlich selbstverständlich, dass ich dort für Nextgen auch eine ordentliche Version anbiete. Muss man nicht verstehen…

  40. Waltero_PES sagt:

    Eagle:
    Wiesi ist das logisch, dass eine Spielserie, die vorher multi war, nur noch exklusiv kommt?

  41. consoleplayer sagt:

    Waltero_PES
    Play anywhere auf einer unserer Plattformen. Zockst es eben auf der S. 😉