Dr Disrespect: Polarisierender Streamer gründet offenbar eigenes Entwicklerstudio

Kommentare (18)

Dr. Disrespect zählt zu den bekanntesten Streamern auf der Welt. Jetzt möchte sich der Doc anscheinend an die Entwicklung eines eigenen Videospiels heranwagen.

Dr Disrespect: Polarisierender Streamer gründet offenbar eigenes Entwicklerstudio
Durch seine temperamentvollen Gaming-Streams wurde "Dr. Disrespect" weltbekannt.

Der Amerikaner Herschel „Guy“ Beahm IV ist in der Streaming-Szene hauptsächlich unter seinem Namen Dr. Disrespect bekannt. Mit 3,44 Millionen Abonnenten und hunderttausenden Zuschauern pro Stream gehört er zu den populärsten Videospiel-Streamern der heutigen Zeit. Dafür sorgten unter anderem seine temperamentvolle Art und regelmäßige Wutausbrüche während seiner Gaming-Sessions.

Zukünftig könnte der polarisierende Streamer jedoch nicht mit hitzigen Gaming-Streams, sondern mit einem eigenen Videospiel auf sich aufmerksam machen. Eine aktuelle Stellenanzeige auf seiner Webseite Championsclub verrät nämlich, dass Beahm nach einem Studio-Leiter sucht.

In der Beschreibung erfahren wir Folgendes: „In Zusammenarbeit mit BoomTV erobert Dr. Disrespect die Spieleindustrie im Sturm und gründet ein neues AA/AAA-Gaming-Studio, das einen einzigartigen Ansatz verfolgt.“

Des Weiteren steht in der Anzeige, dass eine Partnerschaft mit mehreren Top-Influencern geplant ist. Durch eine enge Zusammenarbeit sollen Spiele entwickelt werden, die genau auf die Bedürfnisse der Streamer zugeschnitten sind. Die geplanten Produktionen könnten gemeinsam mit bestehenden Indie-Studios entwickelt werden.

Ein eigener Battle Royale-Ableger?

Welche Art von Spiel entwickelt werden soll, ist nicht bekannt. Am naheliegendsten wäre ein Battle Royale-Titel, die auf Streaming-Plattformen wie Twitch eine Menge Aufmerksamkeit erzielen. Dr. Disrespect kennt sich hervorragend mit Battle Royale-Spielen aus und spielte in der Vergangenheit am liebsten Genre-Vertreter wie „Call of Duty: Warzone“.

Der Streaming-Star hat anscheinend genug von Activisions F2P-Shooter, über das er sich in vergangenen Streams immer wieder lautstark beschwerte. Mit einigen Spielmechanismen zeigte er sich nicht einverstanden, weshalb er immer wieder öffentlich seine Kritik am Spiel äußerte. Seine Idee von einer eigenen Videospielproduktion erwähnte er bereits in einem vergangenen Stream.

Related Posts

Es ist durchaus ungewöhnlich, dass ein Gaming-Streamer ein eigenes Entwicklerstudio ins Leben rufen möchte. Abwegig ist dieses Vorhaben jedoch nicht: Herschel Beahm war früher als Community Manager bei Sledgehammer Games und später als Game Designer tätig. Beim Zukunfts-Shooter „Call of Duty: Advanced Warfare“ war er für das Map-Design zuständig. Der Doc kann also praktische Erfahrung in der Spieleentwicklung vorweisen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Knoblauch1985 sagt:

    Sein Spiel wird in UE5 engine entwickelt und heißt: Künstliches aufregen.

  2. Tobse sagt:

    Kann mir beim besten Willen auch nicht vorstellen das er irgendwas auf die Beine stellt was wirklich Hand und Fuß hat.

  3. AlgeraZF sagt:

    Alles Fake! Das ist doch Kojima hinter dem Schnäuzer.

  4. AgentJamie sagt:

    Unter seiner Leitung würde ich nicht arbeiten wollen. Wenn er jeden Mitarbeiter anbrüllt, kann er das Studio gleich zu machen.

  5. clunkymcgee sagt:

    Mag sein Twitch Gimmick nicht sonderlich. Aber er hat sich durch das Streamen eine goldene Nase verdient und war ja auch mal in einem Entwicklerstudio tätig. Von daher ist das nichts Überraschendes.

  6. Falkner sagt:

    Gott, der regt mich alleine schon durch sein Aussehen auf.

  7. Peter Enis sagt:

    Manchen ist hier nicht bewusst, dass er nur ne Rolle spielt, ohje.
    Vor der Rolle Dr. Disrespect war er Level Designer bei irgendnem Cod Entwickler, glaub Sledgehammer.

    Bezweifle dennoch, dass da was gutes bei rauskommen wird.

  8. RoyceRoyal sagt:

    Guter Mann, bester Streamer. Der Anti-Gronkh, bei dem ich schon breche wenn ich seine grausam auf einfühlsam gemachte Stimme höre.
    Disrespekt ist die Zeit immer wert! Tja und wenn er dazu noch was kann und Budget vorweisen kann...why Not?

  9. Yago sagt:

    @RoyceRoyal

    Oha... 😀

    Danke fürs outen...

  10. Saowart-Chan sagt:

    @ RoyceRoyal

    Ey, nichts gegen Gronkh! >.>

  11. Spottdrossel sagt:

    @RoyceRoyal

    Da hast du vollkommen recht! Dr. Disrespect ist mit das Beste, was Twitch zu bieten hat. Seine unterhaltsame Rolle und die aufwendigen Effekte im Stream werden meiner Meinung nach nie langweilig.

    Gronkh hingegen ist wirklich in die Rolle des Midlifecrisis-Geschichtenerzählers gerutscht und zieht doch nur Massen von Simps und verwirrten Teenieweibern mit Vaterkomplex an. 😀

  12. kuw sagt:

    Dr.Super Soab

  13. triererassi sagt:

    Ja er Streamt noch auf Twitch......

  14. freedonnaad sagt:

    Ich hoffe, er geht krachen

  15. clunkymcgee sagt:

    Einfach keinen mehr schauen so wie ich 🙂
    Nur Rocketbeans macht Sinn. Der Rest ist schmutz!

  16. Urbanstyle87 sagt:

    @spottdrossel

    Du hast wie immer nicht die leiseste Ahnung von was du da überhaupt redest.

    ‚Dr.Disrespect ist mit das Beste was Twitch zu bieten hat‘
    … Dr. Disrespect ist seit über einem Jahr gebannt auf Twitch. Wie kann man als ‚Akademiker‘ nur ständig falsch liegen mit allem was man sagt und trotzdem immer mitreden wollen?
    Da kann man nur froh sein dass du auf der Clown Universität warst und nicht irgendwas studiert hast wo man tatsächlich was drauf haben muss, außer auf dicke Hose zu machen.

    PS: xD

  17. RoyceRoyal sagt:

    Hat schon Gründe warum man Disrespect und Twitch zusammen aufzählt. War eine nette Ehe 🙂

    Ansonsten bin ich bei Clinky. Die einzigen die unser Hobby richtig verstehen sind die Rocketbeans.
    Gerade wenn Simon zockt...er labbert wie wir, er regt sich auf wie wir, man philosophiert über den besten Shotgun-Klang in 3D-Shootern.
    So muss das sein:)

  18. Yamaterasu sagt:

    Kann ihn zwar nicht leiden, aber durch seine Erfahrung bei Sledgehammer ist das halt keine gänzlich blöde Idee.