US-Charts: Skyward Sword im Juli an der Spitze – PS5 mit den höchsten Umsätzen

Kommentare (11)

Zum Abschluss der Woche veröffentlichten die Marktforscher der NPD Group diverse Statistiken zum US-Verkaufsmonat Juli 2021. Diesen lässt sich unter anderem entnehmen, dass sich die Switch-exklusive Neuauflage "The Legend of Zelda: Skyward Sword HD" den Spitzenplatz der Software-Charts sicherte.

US-Charts: Skyward Sword im Juli an der Spitze – PS5 mit den höchsten Umsätzen
Der US-Markt legte im Juli 2021 weiter zu.

Zum Abschluss der Woche bedachte uns die NPD Group mit diversen interessanten Statistiken zum US-Verkaufsmonat Juli 2021. Während die PS5 die Konsole war, die hinsichtlich der generierten Umsätze das erfolgreichste System im Juli 2021 darstellte, verkaufte Nintendos Switch die meisten Einheiten.

Mit einem Blick auf die meistverkauften Spiele des vergangenen Monats heißt es, dass sich die Switch-exklusive Neuauflage „The Legend of Zelda: Skyward Sword HD“ den Platz an der Spitze sicherte – als erster von Nintendo vertriebener Titel seit „Super Mario 3D World“ im Februar dieses Jahres. Auf dem zweiten Platz fand sich der Shooter „Call of Duty: Black Ops Cold War“ ein, bei dem es sich in den USA laut der NPD Group nach wie vor um den meistverkauften Titel des Kalenderjahres 2021 handelt.

US-Markt wächst gegenüber dem Corona-Jahr weiter

Auf dem dritten Platz landete der Neueinsteiger „Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin“, der sich im Launchmonat drei Mal so oft verkaufte wie das erste „Monster Hunter Stories“ im Jahr 2017. Zu den weiteren kommerziellen Erfolgen gehört die Baseball-Simulation „MLB The Show 21“, der es trotz der Veröffentlichung im Xbox Game Pass gelang, „Resident Evil Village“ als zweitmeist verkauften Titel des Jahres abzulösen.

Zum Thema: UK-Charts: F1 2021 bleibt in der Pole-Position

Darüber hinaus verbucht „MLB The Show 21“ die stärksten Verkaufszahlen der Seriengeschichte. Unter dem Strich legte der US-Markt gegenüber dem Vorjahresmonat noch einmal um zehn Prozent zu. So wurden im US-Verkaufsmonat Juli 2021 Umsätze in Höhe von 4,6 Milliarden US-Dollar mit Videospielen, entsprechender Hardware und Zubehör generiert.

Bisher setzte der US-Videospiel-Markt im Jahr 2021 33,5 Milliarden US-Dollar um – gegenüber dem Vorjahreszeitraum, in dem der US-Markt vor allem von den COVID-19 bedingten Ausgangsbeschränkungen profitierte, entspricht dies einem Plus von 14 Prozent.

Quelle: Matt Piscatella (Twitter)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. consoleplayer sagt:

    "Darüber hinaus verbucht „MLB The Show 21“ die stärksten Verkaufszahlen der Seriengeschichte."

    Sehr interessant, da das Spiel ja D1 im Game Pass war.

    Ansonsten finde ich es immer wieder beeindruckend, wie gut sich Spider-Man auch nach Monaten noch verkauft.

  2. ArthurKane sagt:

    Tja,phil ...

  3. TomCat24 sagt:

    MLB war immer PS exklusiv und auch da schon sehr erfolgreich auf einer Konsole . Jetzt hatte man viel mehr Plattformen zur Verfügung . Das es da auch mehr Einheiten verkauft ist ja eigentlich logisch 🙂

  4. Cult_Society sagt:

    Was denn das d0r eine Liste ohne GTA 5 ? Kann doch nicht stimmen ! Rachet schmiert aber überall brutal ab.

  5. Frosch1968 sagt:

    @consoleplayer
    Und da sind die digitalen Xbox-Verkäufe (über GP) noch gar nicht mitgerechnet.
    Baseball ist für die Amis, was bei uns Fußball ist.

  6. Armin sagt:

    @Cult_Society wo Schmiert denn Ratchet ab in deinem Traum

  7. Dunderklumpen sagt:

    Oh da werden doch wohl einige jetzt still und Kissen schluchzen, wo doch man doch gerade erst - nach einem erfolgreichen Xbox Monat - deren Weltherrschaft und den Untergang der Playstation vorhergesehen hat xD

  8. Dunderklumpen sagt:

    Ins Kissen

  9. Crysis sagt:

    @Cult_Society,

    verglichen mit einem Mario Kart 8 Delüx, das ja irgendwie fast jeder zweite Switch besitzer hat, wird Ratched and Clank RA niemals herrankommen. Aber ich denke mit wachsender verfügbarkeit der PS5, wirst du das Spiel sicher auch hin und wieder nochmal in den Top10 sehen. Auch wenn viele das Spiel vermutlich irgendwo gebraucht kaufen oder sich bei einem Freund ausleihen oder dort durchspielen. Für ein Ableger der RaC Reihe verkauft es sich aber sehr gut und bei 1,1 Million verkauften Exemplaren kann man eigentlich auch nicht meckern, zumalsowieso die DAY One käufer das wichtigste sind, beim Überleben eine Spielereihe.

  10. Pro27 sagt:

    RC rift apart top game.
    Hab noch kein Spiel der Reihe ausgelassen.
    Wird sich im Laufe der Generation sicher noch ein paar Millionen Einheiten absetzen.

  11. consoleplayer sagt:

    Frosch1968
    Scheinbar werden Spiele auf der Xbox auch gekauft, obwohl sie im GP sind. ^^