Abandoned: Kein Horrorspiel, kein Silent Hill und kein Hideo Kojima

Kommentare (75)

Auch wenn die Gerüchte schon mehrfach dementiert wurden, halten sie sich hartnäckig. "Abandoned" hat nichts mit "Silent Hill" und Hideo Kojima zu tun, versichert Hasan Kahraman. Doch was erwartet die Spieler mit dem Titel?

Abandoned: Kein Horrorspiel, kein Silent Hill und kein Hideo Kojima
Bald soll ein spielbarer Prolog veröffentlicht werden.

Blue Box arbeitet seit einiger Zeit an „Abandoned“, das in den vergangenen Wochen für viele offene Fragen und noch mehr wilde Gerüchte und Spekulationen sorgte. In die Schlagzeilen kam der Titel zuletzt aufgrund einer enttäuschenden App, die nicht nur für technische Probleme sorgte, sondern zunächst auch keinen nennenswerten Nutzen hat. Vor einigen Tagen tauchte dort mit Verzögerung ein vier Sekunden langer Teaser auf, der schon zuvor im Internet zu sehen war.

Aber auch die restlichen Geschichten rund um „Abandoned“ sind recht kurios. So kam mehrfach das Gerücht auf, dass Hideo Kojima an der Entwicklung beteiligt ist und die Spieler möglicherweise ein neues „Silent Hill“ erwartet. Die Redakteure von NME hatten inzwischen die Möglichkeit, einige Worte mit dem Schöpfer Hasan Kahraman zu wechseln. Zum Vorschein kamen Details, die den Gerüchten widersprechen.

Shooter-Survival mit ein wenig Horror

Laut Kahraman handelt es sich bei „Abandoned“ um ein Shooter/Survival-Spiel, das mit einigen Horror-Elementen bestückt ist. Ein wirkliches Horrorspiel sei es aber nicht. „Es ist nicht das, was die Leute denken – dass es ein Silent Hill ist“, so Kahraman. NME konnte laut der eigenen Aussage einen Blick auf „Abandoned“ werfen. Die Publikation bestätigte daraufhin, dass euch weder ein „Silent Hill“ noch ein „Metal Gear“ erwartet.

Zudem wurde während der Entwicklung am Konzept geschraubt. Verzichtet wird demnach auf eine komplett offene Welt: „Zuerst sagten wir, es würde ein Open-World-Spiel werden“, so Kahraman. „Aber mit der hochwertigen Grafik, die wir jetzt haben, mussten wir das opfern. Es ist nicht mehr wirklich eine offene Welt – es ist eine lineare Geschichte.“

Schon im Zuge der Ankündigung ließ sich dem PlayStation Blog entnehmen, dass „Abandoned“ der Geschichte von Jason Longfield folgt, der in einem seltsamen Wald erwacht. Weitere Einzelheiten deuteten zunächst darauf hin, dass euch mit dem Titel ein Survival-Horror erwartet. Das tatsächliche Konzept weicht von diesem Genre allerdings ab.

Eure Aktivitäten sollen in „Abandoned“ Auswirkungen auf den Spielcharakter haben. Wenn ihr beispielsweise sprintet, gerät Jason außer Atem. Wenn der Protagonist Angst hat, wird er nervös, was ebenfalls Auswirkungen haben soll. Von Horror-Elementen sei hingegen nicht viel zu sehen. Jedenfalls nicht in dem Maße wie bei „Silent Hill“ oder „Alan Wake“.

Und auch auf Hideo Kojima kam Kahraman zu sprechen. Er besteht darauf, dass der „Death Stranding“-Schöpfer nicht an „Abandoned“ beteiligt ist. „Nein“, so seine Worte, als er direkt gefragt wurde. „Nein, absolut nicht.“

Cinematic Trailer und Prolog kommen

Wie geht es jetzt weiter? Laut Kahraman erscheinen bald ein Cinematic Trailer und ein spielbarer Prolog. Verzögerungen werden allerdings nicht ausgeschlossen.

„Der Cinematic Trailer wird sehr bald kommen… wirklich bald“, so Kahraman. „Zuerst wollten wir ihn auf der Gamescom vorstellen, aber wir müssen einfach sehen, ob wir das schaffen. Die Gamescom ist in etwa einer Woche? Wir wollen nicht die gleichen Fehler machen – wir wollen kein Datum ankündigen und es dann wieder sehr eng für uns machen.“

Weitere Meldungen zu Abandoned: 

Der spielbare Prolog soll wiederum kurz nach der Cinematic-Enthüllung erscheinen. Während der Termin noch aussteht, bleibt zu hoffen, dass die Verschwörungstheorien damit ein Ende nehmen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Juan sagt:

    Man muss doch irgendwie rausbekommen wer nun die Rechte von Silent Hill hat, ob Konami die eventuell verkauft oder nicht. Das muss soch irgendwie einsehbar sein.

  2. Krawallier sagt:

    Da werden aber die Fans not amused sein.

  3. Buzz1991 sagt:

    @Juan:
    Sie können auch eine Lizenz vergeben haben ohne gleich die IP zu versilbern.

  4. RikuValentine sagt:

    Ich glaub dem soweit nichts. Ich sage nur wenn es wirklich sein Projekt ist und es ist keine große marke, nichts verstecktes oder so. Dann ist das Marketing Banane af.

  5. AlgeraZF sagt:

    @RikuValentine

    Sehe ich ganz genauso!

  6. Dunderklumpen sagt:

    Ostsee, Regen.....kommen wir zum Thema:
    "...Niemand hat vor eine Mauer zu bauen..."

    So, ich habe gerade ein neues Spiel in der Entwicklung und es fängt mit "S" an und endet mit "l"
    Titel: Skandal
    😀

  7. KonsoleroGuy sagt:

    Juan
    die Rechte an Silent Hill und MGS besitzt immernoch Konami und ich glaube wir saollten wirklich warten bis mal was handfestes irgendwann zu Silent Hill oder MGS kommt die ganzen Gerüchte nerven einen ja nur noch,bin aber trotzdem gespannt wie dieses Spiel hier wird.

  8. Juan sagt:

    Interessant ist das Kojima selbst die Gerüchte befeuert. Warum postet der Hauptprotagonist von Death Stranding ein blinkendes Bild wo er zusehen ist Hand in Hand mit den Hasen von Silent Hill 3?
    Was für einen Sinn hat das?

  9. AlgeraZF sagt:

    @Juan

    Das macht es ja so eindeutig. Kojima hätte Hasan doch längst auffliegen lassen, wenn der mit solche Anspielungen Aufmerksamkeit erlangen will. Aber Kojima selbst befeuert die Gerüchte noch. Das ergibt keinen Sinn.

  10. SteveSunderland86 sagt:

    Heute hat Hideo auch wieder fleißig geteased und Keighley hat fleißig mitgemacht. Hideo hat auf insta ein Bild gepostet von seinem Walkman mit dem Song "Starless" von King Crimson, dessen Songtext gut auf SH passen würde. Keighley hat Sterne-Emojis darunter gepostet. Und wie heißt der Song aus dem kurzen Abandoned Teaser aus der App...? "I saw stars". Hm...

  11. AlgeraZF sagt:

    @SteveSunderland86

    Ist natürlich nur ein Zufall. 😀
    So langsam steigert sich das Ganze immer mehr. Ende der Woche könnten wir schon schlauer sein.

  12. Nostrum sagt:

    Nicht zu vergessen dass Gemälde vom Rembrandt „The Nightwatch“ welches Kojima gepostet hat und Achtung: Rembrandt ist geboren in Leiden! 3 Mal dürft ihr raten wo der Sitz des Blue Box Game Studios ist.. 😉 es sind einfach zuviel „Zufälle“ als dass das alles noch Zufälle sind.

  13. Juan sagt:

    Das mit der Stadt Leiden und dem Gemälde ist ja auch geil^^

  14. Juan sagt:

    Wer ist den Keighley?

  15. AlgeraZF sagt:

    @Juan

    Noch nie The Game Awards geguckt? 😉

  16. SteveSunderland86 sagt:

    Bester Freund von Kojima und Host der GA, sowie Gamescom opening night. Zudem hat er schon damals bei Moby Dick Studios mitgefaked. 🙂

  17. Juan sagt:

    Ok, ne kannte den nicht.

  18. KonsoleroGuy sagt:

    Juan
    Das finde ich ja auch alles komisch,aber schaau mal wie oft war denn schon Splinter Cell oder das angebliche große Sony Event was noch kommen sollte in der Gerüchteküche und bis jetzt nichts,deswegen schraub ich meine Erwartungen das es Silent Hill sein könnte besser zurück bevor ich enttäuscht werde.

  19. logan1509 sagt:

    Hideo lacht über die Verschwörungstheorien und feuert diese zum Spaß noch an. Blue Box hat bis jetzt nichts auf die Reihe bekommen (seit 2015) und immer wieder Spiele angekündigt und doch nicht veröffentlicht. Die schaffen es ja nicht mal, einen Trailer zu erstellen und diesen auf YouTube hochzuladen. Vielleicht haben wir Glück und es wird ein tolles Spiel, aber mit Hideo, Konami, MGS und Silent Hill hat das zu 100% nichts zu tun.

  20. AlgeraZF sagt:

    @logan1509

    Ja die haben bis jetzt nix auf die Reihe bekommen. Bringen dann aber eine eigene PS5 App raus. Und nebenbei mit I Saw Stars auch noch einen richtig geilen Song, der einem direkt im Kopf hängen bleibt. Nicht schlecht für den Anfang.

  21. Nostrum sagt:

    @logan1509 : Blue Box Game Studios wurde am 12. August 2015 gegründet. PT wurde am 12. August 2014 veröffentlicht und am 27. April 2015 offizielle eingestellt. Komischerweise wurde das Gründungsdatum nachträglich auf Crunchbase geändert. Die Angabe 12. August 2015 ist nur im web.archive zu finden. Moby Dick Studios hat Kojima über 2 Jahre lang gespielt. Sicherlich gab es zwischendurch immer wieder „Ärger“ und das ganze sollte schon viel eher ausgerollt werden. Vielleicht sind das alles aber nur pure Zufälle. Meiner Meinung nach zu viele Zufälle. Inzwischen taucht auch die Zahl 7 sehr oft auf. 7 Schritte, der 7. Tag der Musik Player Screenshots von Kojima, wurde nicht gepostet von 8:54 ging es auf 6:54. 7 Jahre ist es her, als PT und Silent Hills geteasert wurde. Gut möglich, dass Kojima bzw. Blue Point oder Bloober die ganze Zeit daran gearbeitet haben und alles auch der Krach mit Konami und die Einstellung des Projekts eine Farce war, weil er was ganz ganz großes vor hatte und das Game schon längst fertig ist!

  22. Doppeldenker86 sagt:

    Hört endlich auf rumzuheulen und immer wieder erzählen, dass der Mann selbst schuld sein. Ja, das hat er mittlerweile auch gecheckt.

  23. AlgeraZF sagt:

    @Doppeldenker86

    Glaub ich kaum, da er ja weiter Öl in‘s Feuer gießt.

  24. clunkymcgee sagt:

    Genau wie Kojima damals mehrfach dementiert hat, dass er was mit Phantom Pain und den Moby Dick Studios zu tun hätte *gääääähn*

    Es ist nach wie vor 50:50 🙂
    Die ganze Marketing Kampagne zu dem Spiel, stinkt in meinen Augen zum Himmel. Die Leute 3 Tage lang warten zu lassen für einen Teaser, der sowieso bekannt war. Das ist alles andere als normal xD

  25. logan1509 sagt:

    Abwarten, einige werden sich am Ende ganz schön über ihre eigenen Theorien kaputtlachen...

1 2