Chivalry 2: Meilenstein erreicht – Verkaufszahl und mehr Zahlen

Kommentare (2)

"Chivalry 2" hat einen ersten Meilenstein erreicht. Mehr als eine Million Käufer griffen inzwischen zu. Die Entwickler gaben heute noch mehr Zahlen bekannt.

Chivalry 2: Meilenstein erreicht – Verkaufszahl und mehr Zahlen
"Chivalry 2" verweilt seit zwei Monaten auf dem Markt.

Der Mittelalter-Multiplayer-Actiontitel „Chivalry 2“ aus dem Hause Torn Banner Studios hat einen ersten Meilenstein erreicht. Wie die Entwickler heute bekanntgaben, fand der Titel seit dem Launch mehr als eine Million Abnehmer.

Acht Millionen Stunden gespielt

Auch die tatsächliche Nutzung von „Chivalry 2“ kann sich sehen lassen. Laut den von Torn Banner und Publisher Tripwire Interactive veröffentlichten Statistiken haben die Spieler den Titel zusammen mehr als acht Millionen Stunden gespielt und in dieser Zeit über 420 Millionen Ritter im Kampf getötet. Das Messer ist offenbar die beliebteste Waffe im Spiel.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die einzigartige Erfahrung der blutigen, epischen mittelalterlichen Kriegsführung von Chivalry 2 so vielen Menschen zugänglich machen konnten. Und wir arbeiten bereits hart daran, das Spiel noch viel, viel mehr zu erweitern“, so Steve Piggott, Präsident von Torn Banner.

John Gibson, CEO von Tripwire Interactive, fügte hinzu: „Wir sind von der Reaktion der Spieler und Kritiker gleichermaßen überwältigt und das Team arbeitet bereits hart an weiteren großartigen kostenlosen Inhalten und dem Hinzufügen von sehr gefragten Features wie plattformübergreifenden Partys.“

In Bezug auf die kommenden kostenlosen Inhalte für „Chivalry 2“ gab Torn Banner bekannt, das reichlich Content in der Pipeline ist, angefangen bei neuen Karten bis hin zu neuen Waffen und Kampfstilen.

Weitere Informationen zu Chivalry 2: 

„Chivalry 2“ ist für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC erhältlich. Mehr zum Spiel halten wir wie gewohnt in unserer Themen-Übersicht für euch bereit.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Carlito sagt:

    Hab es mir mit einen Kollegen geholt und beide genau einmal gespielt. Meiner Meinung nach viel Potenzial was nicht genutzt wurde

  2. Doniaeh sagt:

    Für 1-2 Runden zwischendurch immer gut geeignet und macht Laune