Guardians of the Galaxy: Verzicht auf DLCs nicht auf das Feedback zu Marvel’s Avengers zurückzuführen

Kommentare (9)

Bekanntermaßen wird bei "Marvel's Guardians of the Galaxy" komplett auf DLCs verzichtet. Wie die Entwickler von Crystal Dynamics klar stellten, ist diese Entscheidung allerdings nicht auf das Feedback zum Live-Service-Ansatz von "Marvel' Avengers" zurückzuführen.

Guardians of the Galaxy: Verzicht auf DLCs nicht auf das Feedback zu Marvel’s Avengers zurückzuführen
"Marvel's Guardians of the Galaxy" erscheint Ende Oktober.

Mit „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ kündigte Crystal Dynamics, das verantwortliche Studio hinter „Marvel’s Avengers“, im Juni dieses Jahres sein neuestes Projekt an.

Wie nur kurz nach der offiziellen Ankündigung bekannt gegeben wurde, haben wir es bei „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ mit einer Einzelspieler-Erfahrung zu tun, bei der bewusst auf Download-Inhalte verzichtet wird. In einem aktuellen Interview wies Jean-François Dugas, der Creative-Director hinter dem Projekt, darauf hin, dass die Entscheidung, DLCs außen vorzulassen nicht auf das mitunter durchwachsene Feedback zum Live-Service-Ansatz von „Marvel’s Avengers“ zurückzuführen ist.

Entscheidung gegen DLCs wurde schon früh getroffen

Laut Dugas haben wir es stattdessen mit einer Entscheidung zu tun, die schon früh getroffen werden musste und daher nichts mit der Entwicklung von „Marvel’s Avengers“ zu tun hat. Zumal sich „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ bereits in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium befand, als „Marvel’s Avengers“ veröffentlicht wurde. Somit hätten die Entwickler von Crystal Dynamics ohnehin nicht mehr auf das Feedback zum Live-Service-Ansatz reagieren können, ohne das komplette Konzept von „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ über den Haufen zu werfen.

Zum Thema: Marvel’s Guardians of the Galaxy: Das sagt Eidos Montreal zu DLCs & Mikrotransaktionen

„Als Marvel’s Avengers veröffentlicht wurde, steckten wir bereits mitten in der Produktion“, sagte Dugas. „Das sind keine Entscheidungen, die Sie in letzter Minute tätigen können. Es ist etwas, das Teil der Vision ist oder nicht. In unserem Fall haben wir diese Entscheidung in der frühen Phase des Projekts getroffen.“

„Marvel’s Guardians of the Galaxy“ erscheint am 26. Oktober 2021 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One, die Xbox Series X/S und in Form eines Cloud-Exklusives auch für Nintendos Switch.

Quelle: Videogames Chroncile

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Playzy sagt:

    Bisher klingt das wie ein schöner 90er Jahre Traum für mich. Das Spiel kommt vollständig ohne DLC, Microtransaktionen und Pay2Win Mechaniken daher. Einfach eine schöner angenehmer Singleplayer Modus. Ich glaube ich hol mir das, wenn ich noch etwas mehr Gameplay sehe und mir das gefällt.

  2. Horst sagt:

    @Playzy: Same here ^^

  3. daywalker2609 sagt:

    Naja es ist gut das es wirklich ein vollständiges Spiel ist, ohne das irgendwas in irgendeiner Form ausgelagert wurde.(was man dann gegen mehr Geld kaufen kann)
    Ich selber werde aber warten, da mir das Spiel rein vom Kerngameplay doch sehr wie das Avengers Game aussieht.

  4. Bulllit sagt:

    Doof nur, dass man nur mit Star Lord spielen kann. Und vor allem kommen die Erinnerungen an den Filmen. Ich versuche es auszublenden aber wird schwer, da die Charaktere aus der Leinwand einfach zu gut sind!

  5. Crysis sagt:

    Man wird es immer mit den Filmen vergleichen und daher vermutlich eher enttäuscht sein vermute ich. Sofern man die Filme mag, ansonsten wird man vermutlich vielleicht sogar positiv überrascht. Ich weiß wirklich noch nicht genau, was ich davon halten soll. Ich mochte die Filme zu sehr und störe mich daran das die Charaktere irgendwie keine Emotionen hervorbringen. Besonders mochte ich immer den Humor der Filme.

  6. RikuValentine sagt:

    Humor gibt es im Trailer genauso.

  7. VerrückterZocker sagt:

    War der letzte gute Marvel Film, bin gespannt allerdings seid Avengers bin ich vorsichtig was solche Spiele angeht. Avengers war ein totaler Reinfall für mich

  8. DerMongole sagt:

    Also Marvels Avengers war leider ein reinfall für mich, nach Beta wusste ich , das Spiel wird meiner Vorstellung nicht gerecht. Aaaaaaber Guardians schon !!

    Genau DAS hab ich von Marvels Avengers erwartet und bekam einen weiteren aonlinr Pay2win Ableger....

    Deshalb wird Guardians gekauft, damit die Chefetage sieht, wir wollen mehr Singleplayer OHNE Zusätze (die man extra kaufen muss).

  9. DerMongole sagt:

    "Online Ableger" Autokorrektur dreht durch was wollte der da eigentlich machen?