Hood Outlaws & Legends: Erste Season „Samhai“ vorgestellt – Termin, Trailer & Details

Kommentare (2)

Unter dem Namen "Samhain" kündigten die Entwickler von Sumo Digital die erste Season des PvPvE-Shooters "Hood: Outlaws & Legends" an. Wir liefern euch den Termin, den offiziellen Trailer und die wichtigsten Details.

Hood Outlaws & Legends: Erste Season „Samhai“ vorgestellt – Termin, Trailer & Details
"Hood: Outlaws & Legends" startet in Kürze in die erste Season.

Wie bereits vor dem offiziellen Release versprochen wurde, soll der PvPvE-Shooter „Hood: Outlaws & Legends“ langfristig mit Updates und neuen Inhalten unterstützt werden.

Unter dem Namen „Samhain“ stellten die verantwortlichen Entwickler von Sumo Digital die erste Season vor, die bereits in Kürze an den Start gehen wird. Genauer gesagt am Donnerstag, den 2. September 2021. Zu den neuen Inhalten, die mit der ersten Season den Weg in „Hood: Outlaws & Legends“ finden werden, gehört der weibliche Neuzugang Eidaa, mit dem die Entwickler für frischen Wind auf den Schlachtfeldern sorgen möchten.

Ein neuer Charaktere und ein Battle-Pass

Von offizieller Seite wird Eidaa als eine Nahkämpferin beschrieben, die ihren Gegnern mit entsprechenden Angriffen und Fähigkeiten das Fürchten lehren soll. Des Weiteren überarbeiteten die Macher von Sumo Digital das Winden-System, um zum Ende der Gefechte hin für eine höhere Intensität zu sorgen. Durch die überarbeitete Mechanik können beide Teams versuchen, die Kisten über die Winden zu stehlen.

Zum Thema: Hood Outlaws & Legends: PvE-Modus zum Multiplayer-Titel ist verfügbar + Trailer

Den Abschluss bildet der offizielle Battle-Pass zur ersten Season von „Hood: Outlaws & Legends“, der euch die Möglichkeit bietet, eure gewonnenen Erfahrungen und Belohnungen in zusätzliche kosmetische Inhalte zu investieren.

„Hood: Outlaws & Legends“ ist für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Royavi sagt:

    Hatte das Spiel getestet und es als sehr schlecht eingestuft.
    Jetzt sind auch die Steam-Reviews sehr negativ...

    Wie kann man auch so ein schlechtes Spiel auf den Markt bringen?
    Jeder normale Mensch kann bessere Design-Entscheidungen in solch ein Spiel bringen, als es die Entwickler getan haben.

  2. Krawallier sagt:

    Habs jetzt am WE Gratis getestet. Ich finde es von Konzept her eigentlich ganz gut. Allerdings merkt man schnell das die Runden gerade zum Ende hin immer recht gleich ablaufen, außerdem müsste das Balancing noch angepasst werden.