Death Cathedral: Forderndes Rollenspiel mit strategischen Elementen vorgestellt

Kommentare (3)

Mit "Death Cathedral" kündigten die Entwickler von Thermite Games ein Action-Rollenspiel an, das vor allem mit seinen strategischen Elementen sowie dem knackigen Schwierigkeitsgrad punkten soll. Der Release erfolgt im Laufe des nächsten Jahres.

Death Cathedral: Forderndes Rollenspiel mit strategischen Elementen vorgestellt
"Death Cathedral" erscheint 2022.

Unter dem Namen „Death Cathedral“ kündigten die Indie-Entwickler von Thermite Games ihr neuestes Projekt für die Konsolen und den PC an.

Offiziellen Angaben zufolge haben wir es bei „Death Cathedral“ mit einem Action-Rollenspiel zu tun, das vor allem mit seinem knackigen Schwierigkeitsgrad und den zahlreichen strategischen Elementen punkten soll. Ihr steht vor der Aufgabe, euch innerhalb von 15 Tagen aus den Knochen und dem Fleisch eurer Gegner eine Armee an untoten Kriegern aufzubauen. Mit dieser zieht ihr gegen den Teufel in die Schlacht, der in der untersten Ebene der Kathedrale sein Unwesen treibt.

Ein Kampfsystem mit einem realistischen Ansatz

In „Death Cathedral“ stehen über 40 spielbare Charaktere mit individuellen Stärken und Schwächen zur Verfügung, mit denen ihr den Kampf gegen den Teufel aufnehmt. Beim Kampfsystem des Action-Rollenspiels verfolgen die Macher von Thermite Games einen realistischen Ansatz mit unterschiedlichen Attacken, Paraden, Ausweichrollen und mehr. Unterstützt werdet ihr im Kampf zudem von eurer Untoten-Armee.

Zum Thema: The Wild at Heart: Malerisches Indie-Abenteuer für die PS4 bestätigt

„Durch den Verfallsprozess verlierst du ständig deine Krieger. Auf der anderen Seite können Sie neue Leichen aus Fleisch und Knochen der besiegten Feinde erstellen. Dies bedeutet, dass Sie sich nicht einfach zurücklehnen und immer wieder mit demselben Team gewinnen können. Um das Team nach vorne zu führen, müssen Sie sich auf Veränderungen einstellen und eine dynamische Balance erreichen“, so die Entwickler weiter.

Somit wird auch dem Ressourcen-Management eine nicht zu unterschätzende Rolle beigemessen. „Death Cathedral“ erscheint 2022 für den PC und nicht näher genannte Konsolen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gurkengamer sagt:

    Ok... erinnert mich eher an Thrill Kill als an ein RPG aber ja .. hat was.

  2. logan1509 sagt:

    Bei dem ersten Kampf mit den zwei Rittern dachte ich eher spontan an Barbarian...

  3. Magatama sagt:

    Atmo und Stil gefallen, aber ist halt dann leider nur ein Side-Brawler. Simple as that. Euer "Rollenspiel mit strategischen Elementen" in der Überschrift sehe ich nirgendwo. Schade.