World War Z Aftermath: Spieleindrücke, Zombies und Features im neuen Trailer

Kommentare (0)

Allzu viel offenbart der neue Trailer zu "World War Z: Aftermath" zwar nicht. Aber immerhin könnt ihr grob in Erfahrung bringen, was euch mit dem Titel im kommenden Monat erwartet.

World War Z Aftermath: Spieleindrücke, Zombies und Features im neuen Trailer

Saber Interactive macht mit einem neuen Trailer auf die baldige Veröffentlichung von „World War Z: Aftermath“ aufmerksam. Erscheinen wird das Spiel am 21. September 2021 für PlayStation 4, Xbox One und PC (Epic Games Store und Steam). Besitzer der Konsolen PS5 und Xbox Series X/S können den Titel mit einer 4K-Auflösung und 60 FPS über die Abwärtskompatibilität genießen.

Der unten eingebettete Trailer zeigt die gewohnte Kost. So werdet ihr auf einen Schauplatz geschickt, auf dem euch unzählige gefräßige Zombies an die Wäsche wollen. Mit einem Arsenal an Waffen bestückt stellt ihr euch den Biestern allerdings mit reichlich Feuerkraft entgegen. Darüber hinaus listet der Trailer einige der Features von „World War Z: Aftermath“ auf und gewährt einen Blick auf die neuen Herausforderungen.

Standard- und Deluxe Edition

PlayStation-Spieler können „World War Z: Aftermath“ ab morgen zum Preis von rund 40 Dollar (bzw. zum hierzulande gültigen Euro-Betrag) vorbestellen. Spieler, die „World War Z“ schon besitzen, dürfen zum Preis von rund 20 Euro auf „Aftermath“ upgraden.

Die „World War Z: Aftermath: Deluxe Edition“ beinhaltet zwei neue Bonus-Waffen für den Nahkampf, den Sledgehammer und die Dual Cleavers. Hinzu kommen Waffenskins im „Explorer Weapon Skins Pack“. Der Preis liegt bei rund 50 Dollar. Alle Vorbesteller erhalten zwei Tage früher Zugang zum Spiel, also am 19. September 2021.

Weitere Meldungen zu World War Z Aftermath: 

„World War Z: Aftermath“ basiert auf Sabers hauseigener Next-Generation-Technologie Swarm Engine und lässt sich mit bis zu drei Freunden oder alleine mit der KI spielen. Versprochen werden zwei komplett neue Story-Episoden. Als Schauplätze dienen dabei Rom inklusive Vatikanstadt und Kamchatka in Russland. Nachfolgend der anfangs erwähnte Trailer:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.