Marvel’s Midnight Suns: Details zur Kampagne, gefallenen Helden und mehr

Kommentare (3)

Nach der offiziellen Ankündigung von "Marvel's Midnight Suns" am gestrigen Mittwoch Abend erreichten uns heute die ersten Gameplay-Details zum Strategie-Titel. Unter anderem wurde darauf hingewiesen, dass die Kampagne einen klassischen Ansatz verfolgt.

Marvel’s Midnight Suns: Details zur Kampagne, gefallenen Helden und mehr
"Marvel's Midnight Suns" befindet sich bei Firaxis Games in Arbeit.

Nach den Gerüchten der vergangenen Wochen kündigten 2K Games und die „XCOM“-Macher von Firaxis Games den Strategie-Titel „Marvel’s Midnight Suns“ im Zuge des gestrigen „Opening Night Live 2021“-Events auch offiziell an.

Wie bekannt gegeben wurde, sollen die ersten Gameplay-Szenen am 1. September 2021 präsentiert werden. Schon jetzt allerdings nannte Game-Designer Jake Solomon erste Details zur spielerischen Umsetzung von „Marvel’s Midnight Suns“. In der Kampagne steht ihr demnach vor der Aufgabe, den Kampf gegen die Dämonenkönigin Lilith aufzunehmen. Ihr schlüpft in die Rolle des frei gestaltbaren Charakters Hunter und trefft im Laufen der Kampagne auf verschiedene bekannte Marvel-Helden.

Auf Permadeath wird verzichtet

Da es sich bei Hunter um den Sohn von Lilith handelt, sieht sich der Protagonist des Öfteren mit der Situation konfrontiert, dass ihm die anderen Superhelden nicht so recht über den Weg trauen. Weiter führte Solomon aus, dass die Kampagne von „Marvel’s Midnight Suns“ einen traditionellen Ansatz verfolgt. Daher wird sowohl auf eine Permadeath-Funktion als auch verzweigte Pfade verzichtet. Gleichzeitig können gescheiterte Missionen wiederholt werden.

Mit einem Blick auf die Unterschiede zu „XCOM“ ergänzte der Game-Designer: „Als wir zum ersten Mal einen Kampf in Marvel’s Midnight Suns entwarfen, wurde uns schnell klar, dass die Mechanik von XCOM in diesem Spiel nicht funktionieren würde. In XCOM nimmst du eine Gruppe von Soldaten und sie sind von der außerirdischen Bedrohung übermannt und unterlegen.“

Zum Thema: Marvel’s Midnight Suns: Neues Taktik-RPG offiziell mit Trailer angekündigt

„In Marvel’s Midnight Suns bist du ein Superheld und du sollst dich wie die coolste Person auf dem Schlachtfeld fühlen. Diese Mechaniken von XCOM, die für dieses Spiel entwickelt wurden, wurden nicht in Marvel’s Midnight Suns übersetzt, und wir können sagen, dass der Kampf in diesem Spiel völlig anders ist.“

Helden werden von Lilith korrumpiert

Wenn ihr euch nicht gerade in einer Mission befindet, könnt ihr die Abbey in der Third-Person-Perspektive erkunden. Die Abbey fungiert laut Entwicklerangaben als Basis beziehungsweise Dreh- und Angelpunkt für eure Vorbereitungen und kann im Laufe der Kampagne stetig ausgebaut werden. Sie ist auch die Drehscheibe für die Interaktion mit verschiedenen Helden, der Verteilung von Geschenken und ähnlichen Gameplay-Features.

Zum Thema: Marvel’s Guardians of the Galaxy: Darum ist Star-Lord der einzige spielbare Charakter

Je nachdem, welche Helden ihr für eine Mission auswählt, können sich neue Freundschaften und somit interessante Story-Details ergeben. Abschließend sprach Solomon über die Möglichkeit, das Helden von Lilith korrumpiert werden können. Ist dies der Fall, erscheint der entsprechende Charakter als gefallener Superheld auf dem Schlachtfeld und wird alles daran setzen, euch das Leben schwer zu machen. Nähere Details zu den gefallenen Helden wurden bisher jedoch nicht genannt.

„Marvel’s Midnight Suns“ erscheint aller Voraussicht nach im März 2022 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Klingt an sich sehr geil, und ich vertraue Firaxis in Sachen Gameplay... bin mir aber nicht sicher, ob mir dieses Marvel-Universum-Gedöns gefallen wird 🙁

  2. Linkin_Marc sagt:

    Also nehmen Sie quasi alles was XCOM so toll gemacht hat raus?
    Hmmm, da warte ich lieber erstmal erste Tests ab.

  3. Doppeldenker86 sagt:

    Marvel-Dreck