Elden Ring: Neue Screenshots eingetroffen, umfangreiche Gameplay-Details und mehr

Kommentare (24)

Geoff Keighley hat eine Überraschung für euch: Weil die Gamescom noch nicht vorbei ist, hat er über Twitter vier neue Screenshots aus dem Soulslike-Rollenspiel "Elden Ring" veröffentlicht. Zeitgleich sind haufenweise Details zur Spielwelt und dem Gameplay eingetroffen. Außerdem wurde bestätigt, dass die Texte nicht von George R. R. Martin geschrieben wurden.

Elden Ring: Neue Screenshots eingetroffen, umfangreiche Gameplay-Details und mehr
"Elden Ring" wird euch erneut alles abverlangen.

Heute veröffentlichte der Gaming-Journalist Geoff Keighley neue Bilder zum kommenden Action-Rollenspiel „Elden Ring“. Dort werden ein paar der mythischen Kreaturen veranschaulicht, denen ihr im Laufe eures Abenteuers über den Weg laufen werdet.

Die Entwicklung verläuft nach Plan

Dazu teilte Keighley mit, dass From Software ihm Anfang der Woche 16 Minuten Gameplay aus der PC-Version gezeigt hat. Die Entwicklung ist in vollem Gange, weshalb der Titel mit hoher Wahrscheinlichkeit pünktlich erscheinen wird.

Zeitgleich stellten die Redakteure von Polygon ihren Preview-Bericht zum Spiel online. Hier haben wir neue Details erfahren, was das Gameplay und die Spielwelt betrifft.

Auf der Karte werdet ihr jeden beliebigen Ort markieren können, um den Weg leichter zu finden. In der offenen Welt werdet ihr unter anderem auf Verliese stoßen, die euch unter die Erde führen. Während ihr die Umgebung erkundet, könnt ihr jederzeit unerwartet von einem Monster angegriffen werden. Polygon erwähnt bei diesem Beispiel einen Drachen.

Die Areale sollen jedenfalls abwechslungsreich ausfallen. Ihr werdet beispielweise Wälder, Schneelandschaften, Sumpfgebiete und eine überflutete Stadt entdecken.

Neue Gegnertypen wurden ebenfalls erwähnt. An manchen Stellen müsst ihr es mit riesigen Rittern oder mit Feinden aufnehmen, die mehrere Waffen führen. Ein besonders verücckter Gegner ist ein enorm großer Falke, der Schwerter einsetzt und explosive Fässer auf auch schmeißt.

Solltet ihr mal Hilfe benötigen, können euch andere Spieler oder auch KI-Geister zur Hilfe eilen. Manche der besiegten Gegner können im Nachhinein beschwört werden. Übrigens könnt ihr gewisse Monster umgehen, indem ihr einen Schlafpfeil auf sie schießt.

Gameplay-Elemente aus vorherigen Ablegern enthalten

Zudem warten ähnlich wie in „Sekiro: Shadows Die Twice“ diverse Jump ’n‘ Run-Passagen auf euch. Hierfür wurde folgendes Beispiel genannt: Beim Infiltrieren der Sturmwind-Burg müsst ihr euch zwischen zwei Vorgehensweisen entscheiden. Entweder ihr marschiert durch das Haupttor und setzt euch einer gegnerischen Konfrontation aus, oder ihr wählt einen Nebenpfad, bei dem ihr schleichen und springen müsst.

Die „Bloodborne“-Spieler sollen während des Kampfes die ein oder andere Mechanik wiedererkennen, wie zum Beispiel das Sprinten. Ein weiblicher Charakter namens Melina wird euch beim Aufleveln behilflich sein, was ähnlich wie in der „Dark Souls“-Reihe funktioniert. Offenbar haben sich die Entwickler die Mühe geben, die besten Elemente aus den vorherigen Soulslike-Ablegern in einem Spiel zu vereinen.

Texte stammen nicht von George R. R. Martin

Des Weiteren haben wir auf IGN erfahren, dass die Texte NICHT von George R.R. Martin stammen. Dafür war From Softwares Präsident Hidetaka Myazaki verantwortlich. Martin kümmerte sich eher um die Spielwelt und den Mythos. Seit längerem ist bekannt, dass seine Arbeiten am Spiel schon vor Jahren abgeschlossen wurden. Die Geschichte soll erneut in Bruchstücken erzählt werden und Interpretationen seitens der Spieler zulassen.

Related Posts

„Elden Ring“ soll am 21. Januar 2022 für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC erscheinen. Bewundert jetzt erst einmal die heute veröffentlichten Screenshots:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. 3DG sagt:

    Verschoben auf den 31.3.22.

  2. Saowart-Chan sagt:

    @3DG

    Whut? o.O

  3. RikuValentine sagt:

    Dazu gabs Gerüchte. Und wenn es wahr wäre hätte man das jetzt eh gesagt.

  4. Game-art sagt:

    Gegner Design wie immer überragend.
    Mir persönlich auch egal, ob es verschoben wird oder nicht.
    Wenn's fertig ist, dann bin ich bereit

  5. 3DG sagt:

    Ist noch nicht kommuniziert worden. Kommt aber noch. Kann auch der 29.3.22 werden da sie Dienstag eher favorisien.

  6. Greifchen sagt:

    Glaube nicht das es im Januar erscheint. Tippe eher auf den April.

  7. RikuValentine sagt:

    Haben wir jetzt schon möchtegern Insider auf Play3?
    Wenn es beim Januar Termin bleibt kauft ihr es bitte trotzdem im März und April. 😀

  8. xjohndoex86 sagt:

    Heiß wie Frittenfett! Dieses Design sucht einfach Seinesgleichen. Lässt diese ganzen Soulslikes mal wieder wie Schuljungen dastehen. ^^

  9. ResidentDiebels sagt:

    Die Geschichte soll erneut in Bruchstücken erzählt werden und Interpretationen seitens der Spieler zulassen.
    --------------------------------------

    Also Storymäßig wieder ein reinfall.
    Das hat mich an der Reihe schon immer genervt. Das Storytelling ist einfach der reinste Müll. Kein Spannungsbogen, kein großes Finale. Einfach nur dahingeplätschert.

    Ich mag es nicht das Elemente von den Vorgängern wieder übernommen werden. Das war schon bei allen teilen der Fall, irgendwann ist es auch mal gut. Jedesmal mit Dame x reden und mit Typ y die an den gleichen stellen herumlungern die dir dann beim leveln, items etc helfen. Hatte gehofft es wird mal bisschen kreativer, aber scheint nur ein Souls klon in anderem Gewand zu sein.

  10. Stefan-SRB sagt:

    Hammer Atmosphäre wie immer, day 1 pflichtkauf

  11. RikuValentine sagt:

    Genau so wie es sein soll.

  12. DamiVanKenobi sagt:

    Was George R. R. Martin da wirklich an diesem Spiel gemacht hat, ist wohl ein Mythos 😀

  13. Sam1510 sagt:

    @ResidentDiebels

    Dann ist diese "art" Story einfach nichts für dich. Ich dagegen mag es das die Welt/Story rund um die Souls Spiele so mysteriös ist.

  14. AgentJamie sagt:

    FS wird mit Er wieder zeigen, dass sie die wahren Meister im Dark Fantasy Genre sind. Und die Drachenkämpfe scheinen noch epischer zu werden als in Wu Kong. Das absolute Highlight worauf ich mich am meisten freuen werde. Hidetaki Myaziki <3 From Software <3

  15. Stardust140 sagt:

    Elden Ring *sabber*

  16. Yago sagt:

    @ResidentDiebels

    Was du redest 😀

    Hast du überhaupt einen Teil gespielt? Hast die spiele und die Welt wohl nicht verstanden...

    Allein kein großes Finale oder Souls Klon 😀

  17. Yago sagt:

    @AgentJamie

    Es wird wieder eine Wunderschöne gefährliche Reise 🙂

    From Software ist liebe

  18. Devil-Ninja sagt:

    Most Wanted 2022: Elden Ring
    Most Wanted 2021: Battlefield 2042

  19. branch sagt:

    Unglaublich was 2022 alles erscheint

  20. AgentJamie sagt:

    @Yago
    Und Leidenschaft 🙂

  21. Chains sagt:

    Da ich mir erst später Demons Souls hole(November/Dezember), wird es ein schöner Übergang auf Elden Ring sein.

  22. Saleen sagt:

    Sind bestimmt Last Gen Versionen? ^^"
    Grafik war bei Fromsoft schon immer zweitrangig aber die Ziehen ihre Engine echt durch den Fleischwolf.

    Egal... Rest macht die Community 😀

  23. kristallin sagt:

    Ich bin immer noch sehr gespannt auf dieses Spiel. Elden Ring wäre mein erstes From Software Game, von daher ist es perfekt für mich, dass sie Mechaniken aus anderen Spielen mit einfliessen lassen. Von allem das Beste 🙂

  24. VisionarY sagt:

    ResidentDiebels das gameplay wird von fast jedem der die games gespielt hat gefeiert, genauso wie das mysteriöse / Bruchstückhaftige storytelling. Wenns dir nicht gefällt bist da leider ziemlich in der unterzahl und From wird sich eher an der masse der Rückmeldungen bezüglich gameplay und storytelling orientieren. Wenn alle deren Spiele als meisterwerke gefeiert werden, werden sie sicherlich nicht einfach so ihr konzept über Bord werfen. Und btw Sekiro hat eine deutlich abgeschlosseneres storytelling als die souls games, vielleicht ist das ja was für dich!?