Far Cry 6: El Este-Region, Waffen und mehr in der ausführlichen Gameplay-Demo präsentiert

Kommentare (49)

Heute wurde der kommende First-Person-Shooter "Far Cry 6" im Rahmen einer ausführlichen Gameplay-Präsentation vorgestellt. Zu sehen sind unter anderem die "El Este"-Region und der Einsatz ausgewählter Waffen.

Far Cry 6: El Este-Region, Waffen und mehr in der ausführlichen Gameplay-Demo präsentiert
"Far Cry 6" erscheint Anfang Oktober.

In wenigen Wochen erscheint der von Ubisoft Toronto und Ubisoft Montreal entwickelte First-Person-Shooter „Far Cry 6“ auch hierzulande für die Konsolen und den PC.

Um den Spielern vor dem Release einen Eindruck von dem zu vermitteln, was in „Far Cry 6“ auf sie zukommt, wurde der Shooter heute im Rahmen einer ausführlichen Gameplay-Präsentation vorgestellt. Zu sehen sind unter anderem die „El Este“-Region und der Einsatz ausgewählter Waffen. Auch wenn die präsentierten Gameplay-Szenen aus der Xbox Series X-Version von „Far Cry 6“ stammen, wollen wir euch diese natürlich nicht vorenthalten.

Ein Land steht vor einer Revolution

„Far Cry 6“ wird am 7. Oktober 2021 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One, die Xbox Series X/S sowie die beiden Streaming-Plattformen Stadia und Luna veröffentlicht. In „Far Cry 6“ verschlägt es euch in ein tropisches Paradies, das von seinem Präsidenten Antón Castillo mit eiserner Hand regiert und unterdrückt wird.

Zum Thema: Far Cry 6: Story-Trailer zum Ubisoft-Shooter veröffentlicht

Während der Präsident seinen Sohn auf die Machtübernahme vorbereitet, übernehmt ihr die Kontrolle über den Militäraussteiger und Guerillakämpfer Dani Rojas. Mit diesem steht ihr vor der Aufgabe, eine Revolution anzuzetteln und das tropische Paradies von seinem Despoten zu befreien.

Zu den Stärken von „Far Cry 6“ soll unter anderem die lebendige Spielwelt gehören, die euch das Gefühl vermitteln soll, lediglich ein kleiner Teil des Geschehens zu sein.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. FakeAccount sagt:

    Ohne das Video angeschaut zu haben prognostiziere ich mal:
    More of the same like every year

  2. PirateKing sagt:

    Das sieht echt scheisse aus haha

  3. Misko2002 sagt:

    @ FakeAccount ….laaaaaaaangweilig!

  4. Fortheplayers5 sagt:

    Erschreckend langweilig sieht es aus.
    Damit ist auch das letzte bisschen Interesse am Spiel weg.

  5. Rookee sagt:

    Farcry 5 ist 4 Jahre alt... also was mit jedem Jahr? Lass doch einfach so dumme posts

  6. Fortheplayers5 sagt:

    Egal wie lange es her ist.
    Es sieht aus wie Farcy 5, da helfen auch die paar Neuerungen nichts.

    Das Spiel ist einfach zu einem Just Cause vegetiert, nur dass man bei Just Cause ordentlich Spaß mit all dem Gedöns haben kann.

  7. ZaYn_BolT sagt:

    Oh man, die Hoffnung war gross das die gut 3,5 Jahre Abwesenheit der Serie gut tun wird. Das gezeigte sieht nett aus, mehr auch nicht. Spielerisch ist keine Entwicklung zu erkennen. Das ganze wirkt so leblos und die Gegner K.i. hat wohl seit Far Cry 3 keine Entwicklung nach vorne gemacht. Anscheinend hatte Ubi nichts aus der Vergangenheit gelernt, ausser alles größer mit belanglosen Aufgaben zu füllen.

    Naja, die Fangemeinde wird sich freuen. Genau das richtige für die Fraktion:" 100h Spiel 20h Spass" (-:

  8. Black_Star_Nero sagt:

    Ich versteh nicht, was man erwartet, wenn ich ein 6 Teil von einer Serie zocke, dann will ich das es auch wie die anderen Teile sind.
    Was ich erwarte, sind neue Waffen, Story und Gebiete, gern auch paar Neuerungen, wenn man was anderes möchte oder der Serie müde wird, dann einfach überspringen, bis ein Teil kommt der einen zusagt.

  9. Rikibu sagt:

    Mutlose Fließbandkost...

  10. RalleCologne sagt:

    Immer dieses rumgenörgele, es zwingt euch doch keiner es zu kaufen !!!

    Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, und freue mich schon auf den 07.10

  11. RalleCologne sagt:

    Allein die Map Größe, geil

  12. Nathan_90 sagt:

    Der Grafikstil ist einfach nicht so richtig meins...

  13. Hollywood_BLN sagt:

    hat das einen Grund, warum sämtliche Videos zum Gameplay alle lediglich in 1080p hochgeladen wurden und die Grafik teilweise maximal wie PS4-Grafik aussieht?

  14. Saowart-Chan sagt:

    Ubisoft Einheitsbrei halt! ^^; 70% - 80% der Spielmechaniken gab es auch schon bei Breakpoint. Und das war zum Release eine Unverschämtheit (und ist es immer noch wenn man es mit seinem Vorgänger Wildlands vergleicht). >.>

    Aber Ubisoft hat einen cleveren Schachzug mit den Items gemacht. Weil diese allein entscheidend für die Spielerperks sind, ist der Spieler nun eher bereit die vielen Sammelobjekte zu holen. Da die Karte nochmals grösser sein soll, kann man damit wunderbar kaschieren, dass diese schlicht mit noch mehr Sammelobjekten gefüllt wird. ^^

  15. ZaYn_BolT sagt:

    @rallecologne
    Sowas nennt man konstruktive Kritik. Damit sollte jeder Gamer umgehen können. Ich persönlich habe keine Revolution erwartet, aber Ubisoft sieht man an das sie immer wieder die selben veralteten Assets nutzen...
    Ich finde es allgemein sehr schade für die Serie, aber seit Teil 4 ist die Serie nicht mehr als solide Kost. Manchmal ist weniger mehr.

    Die Serie braucht einfach mehr Dynamik. Die Spielwelt ist zwar riesig, aber recht leblos.. Es kann ja nicht sein das nach Far Cry 3 die Gegner K.I. Immer noch so dumm, das nimmt den Kämpfen jegliche Spannung und die Animationen immer noch die selben und die Waffensounds lassen z. T. auch zu wünschen übrig.

    Stattdessen füllt man die Spielwelt mit Nichtigkeiten, ideale Beschäftigungstherapie halt....

    Es wäre schön wenn Ubisoft und Co. da Fortschritte machen wo es endlich mal notwendig ist.... Organische Spielwelt, clevere Gegner K.I.

    Statt immer größer und mehr von Sidequests...

    Das einzige was mir am neuen Teil richtig zusagt ist das Setting und die coolen Waffen.

    Wie geil war noch Far Cry 3 mit der unterhaltsamen abgefahrenen Story.

    Far Cry 4 und 5 haben einen starken Prolog... danach flaut die Story ab.

    Klar muss das keiner kaufen. Korrekt. Trotzdem darf man ja wohl Kritik ausüben. (-:

    Ich finde es nur Jammerschade das die Serie ihr Potenzial so liegen lässt, aber für viele zählt auch der riesige Umfang und die lange Beschäftigung.... Viel spass.

    Mir fehlt ein wirklich mit Herzblut entwickelte Fortsetzung zu Rayman Legends. Leider ist die Masse der Gamer nur auf Open World mit massig Umfang fixiert und misst leider allzu damit die Qualität eines Spiels.

  16. ZaYn_BolT sagt:

    @saowart chan

    So sieht es aus. Ich kann Ubisoft gewissermaßen verstehen, was sollen sie denn auch machen. Denn gefühlt 80% der Gamer wollen riesige Spielwelten mit massig zahnlosen Content... Ich kann mich nur wiederholen. Viel Spiel für für wenig Geld und schon sind die meisten zufrieden.

    Wie oft höre ich das ein Spiel nicht gekauft wird, obwohl es sich durch starke Reviews vom einheitsbrei abhebt.Ob inhaltlich, visuell, spielerisch oder alles zusammen ist vielen Spielern egal weil es angeblich zu kurz ist und keine 100h+ Spielzeit mit endlos langeweilen sammelaufgaben bietet... Warten dann lieber aufn sale(-:. Das ist eine traurige Entwicklung...

  17. Saowart-Chan sagt:

    @ZaYn_BolT

    Amen! v.v

  18. branch sagt:

    Seit FC4 keins mehr angerührt. Obwohl letzte Woche oder so wo FC5 fürs Wochenende kostenlos war, hab ich getestet. Fühlte sich an und sah aus wie ne beta. Ubi macht schon auch gute Spiele, aber mir scheint diese Reihe gehört nicht dazu. Hoffe Riders Republic wird noch ordentlich nachgebessert, sonst wird das für mich auch nichts.

  19. ZaYn_BolT sagt:

    @saowart - chan
    (-:

    Genau aus diesem Grund, hängt die Spieleindustrie auf einem Plateau fest. Natürlich gibt es immer noch Spiele die einzigartig sind, aber hauptsächlich indies. Selten im Triple A Bereich.

    Wie genial war Hellblade oder A Plagues Tale. Wow erzählerisch frisch Audio - visuell ein Mindfuck. Oder auch It Takes two geniales Coop Game.

    Sicher sind die genannten nicht perfekt aber schon einzigartig und deshalb sollte jeder diese Spieleperlen gespielt haben.

    Stark sind natürlich, da weiss wohl jeder das ich die Games feiere, The last of us Part 1 + 2. Besonders der zweite Teil ist für einen Blockbuster sehr mutig erzählt und genau deshalb für die Masse fasst schon untauglich, zu unkonventionell. Für mich der perfekte Spagat zwischen Blockbuster und Anspruch. Dazu die knackigen Waffensounds, tolle Animationen, sehr realistische Optik und lebensnahe Charaktere. Die Art von Storytelling ist sowieso unerreicht und endlich mal Spiele die eine vernünftige Gegner K.I. haben. Nicht perfekt aber gut, besser als bei 99% der Games auf dem Markt.

    Sowas wird von vielen Spielern gar nicht wahr genommen. Hauptsache hunderte Stunden in Assassin Creed oder Far Cry abgammeln

    Was ist nur aus den Gamern und den eigentlich tollen Spieleserien geworden??

    Assassins Creed 2 war so genial. Sehr charmante Story mit Ezio Auditore oder Far Cry 3 mit dem verrückten Vaas.... Das waren noch Zeiten.

  20. ZaYn_BolT sagt:

    @branch
    Teil 4 und 5 habe ich eine Chance gegeben bis auf den Prolog und ein paar wenige Stunden Spielzeit habe ich beide aufgegeben. Teil 6 scheint da genau weiter zu machen. Naja das Spiel wird wieder genug Abnehmer finden.(-:

  21. Linkin_Marc sagt:

    Hoffentlich sparen Sie sich bei der Synchro diesen Pseudo Dialekt, Far Cry macht auf seine Art jedes mal Spaß...

  22. Saowart-Chan sagt:

    @ZaYn_BolT

    Ich habe grosse Hoffnungen für Forspoken! pvp

  23. xjohndoex86 sagt:

    Bin derzeit bei der 50h Marke in Breakpoint und dank Immersive Modus und AI Kameraden macht es kaum weniger Spaß als Wildlands. Lediglich das Kartell Konzept hat mir besser gefallen und die Map ist halt nicht ganz so krass wie beim Vorgänger und bietet trotzdem extrem viel Schauwert und Sandbox Variationen vom Feinsten. Bei Far Cry ist es nicht anders. Wer immer mit der gleichen Taktik vorgeht, obwohl einen das Spiel zahlreiche Möglichkeiten an die Hand gibt, braucht sich nicht beschweren, dass es eintönig wird. Aber Ghost of Tsushima hat ja gezeigt, dass viele es mehr mögen, wenn ihnen etwas vorgegaukelt wird. 😉 Far Cry 6 bleibt Far Cry und viele werden sich noch danach sehnen, wenn es erst mal auf F2P umgekrempelt wird.

  24. ZaYn_BolT sagt:

    @johnjoe

    GOT Tsushima ist auch nicht perfekt, aber Fakt es nunmal und das GOT eine neue Marke ist und AC und Far Cry Spielereihen die es schon über 10 Jahren gibt.

    Hinzu kommt das GOT ein wirklich unverbrauchtes malerisches Setting hat und ein ungemein befriedigendes Kampfsystem welches sich fließend spielt und je nach Gegnerart auch ein paar taktische Komponenten bietet.

    Ich sehe da auch einige negative Parallelen zu den genannten Spielen. Kritieseren tue ich da die Fülle an sammelbaren Inhalten und einige 08/15 Quests.

    Dafür bekommt man für ein Open World Game eine recht unterhaltsame Story und die mystischen Quests inklusive der Duelle sind schon ein paar Eigenschaften die sich da abheben

    Ich hoffe das Sucker Punch bei der Fortsetzung nicht die selben Fehler macht wie Ubisoft und das ganze konsequent erweitert, statt einen Aufguss mit noch mehr müden Sammelquests etc...

    Man sollte schon fair sein und bei GOT auch berücksichtigen das es das erste Spiel der Reihe ist.

    Jetzt liegt es an Sucker Punch sich nicht an Ubisoft zu orientieren und ihren eigenen Weg mit GOT zu gehen... (-:

  25. ZaYn_BolT sagt:

    @johndoe

    Mir persönlich geht es nicht um die spielweise an sich.

    "Wer immer mit der gleichen Taktik vorgeht, obwohl einen das Spiel zahlreiche Möglichkeiten an die Hand gibt, braucht sich nicht beschweren, dass es eintönig wird."

    Naja ist nicht grad objektiv das so zu pauschaliseren. Wie kommst darauf? Als wärst du bei jedem Gamer dabei und könntest das beurteilen. You made my day(-:

    Ich habe nichts gegen Far Cry an sich. Mir geht's eher darum was Ubisoft aus der Serie gemacht hat. Abgesehen davon was bringt mir die verschiedenen spielweisen wenn die ganze Welt einfach nur gross ist und sonst und kaum leben hat und die Gegner dümmer als weissbrot sind. Die stehen teilweise ohne zu reagieren vor einem rum.... Da kann man gleich Moorhuhn spielen. (überspitzt gemeint) das nimmt mir den Spaß.

    Manchmal ist weniger mehr und sicher würde die Serie zu neuen Glanz finden wenn Ubisoft die zuvor genannten Punkte einfach mal angeht, statt sich auf endlos content auszuruhen....

  26. ZaYn_BolT sagt:

    @saowart chan

    Ja das könnte cool werden, wobei Crimson Dessert mich noch mehr reizt. Hammer wie brachial das Combat System rüber kommt und optisch ist es auch sehr opulent.

  27. ZaYn_BolT sagt:

    Meinte Crimson Desert (-:

  28. AgentJamie sagt:

    Die Gamer lernen nie daraus und kaufen wieder deren Einheitsbrei. Na, merkt ihr was? Alles dreht sich im Kreis.

  29. MarchEry sagt:

    Ubisoft did it again. Sieht sehr ernüchternd aus. -.-

  30. Eskimo sagt:

    Diese altbackenene Spielwelt geht für mich leider garnicht mehr, Holzstapel, Kisten, Fässer, das wirkt alles so generisch und künstlich... Echt schade, zumal bspw ein Division 2 gezeigt hat wie eine Open World heute aussehen kann/muss.

  31. TheSchlonz sagt:

    Far Cry ist Far Cry, hate it or love it.
    Ich freu mich.

  32. MCRN sagt:

    Also, ich bin ein großer Fan von Far Cry 5 und New Dawn. Und ich bin mir sicher, dass wir mit Teil 6 vom Gameplay her bestimmt wieder ein tolles Spiel bekommen werden, aber;

    Die Optik des Spiels enttäuscht mich doch sehr, das sieht ja genau wie Far Cry 5 aus. Was ist denn nun mit den NextGen-Konsolen? Wofür hat man die? Diese verdammte CrossGen-Strategie, weil die Sony und MS es nicht gebacken bekommen, vernünftige Stückzahlen ihrer Konsolen zu liefern. Gleiches bei Horizon 2, freue mich drauf, aber optisch ist nichts passiert, was einer NextGen würdig wäre. Habe noch nie einen so enttäuschenden Konsolenstart wie bei PS5 und Series X erlebt. Fast 1 Jahr nach Erscheinen und man weiß immer noch nicht, warum man sich eine geholt hat.

  33. MightyWings sagt:

    Selber Mist wie bei den letzten FCs, selbe Optik, Gameplay, Animationen etc.

    Ubi und EA sollen doch endlich fusionieren, würde passen. Können sich dann gegenseitig mit Einfallslosigkeit befruchten.

    Ganz klar.

  34. samonuske sagt:

    Also ich bin ja von FAr Cry 5 sehr angetan,war auch mein aller erstes Far Cry,darum gefällt mir auch der neue Teil hier,auch wenn er für mein Geschmack etwas zu abgedreht ist.Auch gehöre ich zu den Spielern die Skyrim und Co toll finden gerade wegen der riesen Spielwelt und was alles möglich ist und nein das langt mir nicht,sonst würde ich nicht auch ein Fan von kurzen Adventuren sein,mir muss ein Spiel Spaß machen,da kann es von mir aus nur 2 bis 3 stunden gehen oder wie genannt Skyrim und co mit über 100 Stunden Spielzeit. Auf das Spiel kommt es an und da fand ich FarCry 5 halt recht gut,da es schon mehr in richtung realismus ging und das ist das was mir hier bei dem neuen ableger etwas fehlt auch wenn mir das setting/Stadt/Dschungel recht gut gefällt.
    Für meinen Teil,werde ich erst einmal ein paar Lets Plays auf YT abwarten und dann wird geschaut kauft man es oder nicht bzw ist es den Vollpreis für einen selbst wert !

  35. Rookee sagt:

    Wie hier alle schon anhand ein paar Videos Vergleiche ziehen mit anderen spiele ... ohne das die selber das gezockt haben. LEUTE wenn euch das Spiel nicht interessiert, dann braucht ihr diesen Artikel nicht kommentieren!!

  36. MarchEry sagt:

    @Rookee

    Na doch. Klar sollte/kann man kommentieren dass es grafisch nicht beeindruckt und nicht annähernd nach Next Gen ausschaut. Das ist ein Multimilliondollar-Franchise. Da darf man doch als Gamer was erwarten...

  37. ZaYn_BolT sagt:

    @rookie
    An sich hättest du recht, aber mal ehrlich wer da nicht erkennt das sich kaum was geändert hat der hat einfach die rosarote Brille auf.

    Wie schon mehrfach geschrieben die Waffen sind cool. Alles andere sind typisch veraltete Muster die Ubisoft hier auftischt.

    Für die next Gen sieht es ernüchternd aus und nicht nur das sondern auch die Gegner Animationen und die K. I. ist sogar unverändert von der ps3 übernommen worden. Da sieht man mal das Ubisoft für Far Cry nicht viel tut ausser.. Ich wiederhole ständig die selben Assets zu verwenden. Mich nervt vorallem der technische Stillstand und das zuballern der Spielwelt mit Nonsense...

    .... Das einzige was man nicht beurteilen kann ist die dichte der Story, aber da sehe ich wohlmöglich wieden den imposanten Prolog und wenn sich die Spielwelt öffnet, gurkt das Game vor sich hin. War seit Teil 4 immer so.

    Dasselbe gilt für Assassins Creed, nur noch schlimmer. Mehrere 200h Spiel ,davon gefühlt sind vielleicht 20h Stunden zu gebrauchen. Der Rest für ohne Biss.... Immerhin wurde das Kampfsystem überarbeitet, reicht aber von der Dynamik und Intensität nicht mal im Ansatz an GOT ran, wobei dieser auch in der Spielwelt einiges an Nonsens hat, wird man dazu nicht so gezwungen, denn grinden muss man nicht und man kommt in einem Fluss gut durch die Geschichte. Da wären wir wieder wie man trotz Open World dem Spieler eine packende Geschichte erzählt ohne dabei diese aus den Augen zu verlieren. Deshalb ist Ghost of Tsushima das konsequentere Open World Spiel.

    Zurück zu Far Cry.

    Ich hoffe die verheizen Giancarlo Espisito nicht. In Mandalorian war er wieder richtig gut.

  38. ZaYn_BolT sagt:

    @marchey
    Da sagst du was. Die verdienen sich die Nase goldig und ändern technisch auf so vielen Ebenen so gut wie gar nichts, aber das scheint immer wieder zu funktionieren.... Ich finde es einfach nur schade, da ich bis zum 3 Teil Far Cry sowie Assassins Creed II sehr gerne gespielt habe.

    Bei AC Creed gab es in den letzten Jahren Entwicklungen. Leider in die falsche Richtung und das Combat System fehlt meiner Meinung einfach eine gewisse Dynamik und diese unnötig aufgeblasen vollgestopfte Welt.... Gähn.

  39. Sunwolf sagt:

    Man muss sagen das Video war auch schlecht gemacht für eine Präsentation. Da wird Hauptsächlich gezeigt wie man als Rambo im Gottmodus alles kurz und klein macht. Das war halt immer das Problem bei der Far Cry Serie das die K.I einfach nur dumm ist. Doch da ist Far Cry nicht ganz allein andere Spiele haben auch nicht die Beste K.I sei es Ghost of Tsushima, oder Uncharted. Die einzige wirklich gute K.I von Gegner ist von The Last of Us Part 2.

    Solche Open World Spiele machen auch meisten Spaß wenn man mit meine Bogen alles aus dem Stealthmodus ausschalten, die Schwierigkeit erhöht und auch die ganzen Hilfen im Option Menü abschaltet.

    Was die Grafik betrifft wird Far Cry 6 wie jedes andere Far Cry auch eine tolle Landschaft bieten. Für mich trifft dieses tropische Kuba wo auch immer das spielt, mehr an als die Map aus Far Cry 5 oder 4.

    Hätte mir auch gern ein Far Cry wieder in Afrika gewünscht nur diesmal mit mehr wilden Tieren.

    Ich werde es mir holen. Far Cry ist schon seit Teil 4 kein Blockbuster Spiel mehr aber es macht zwischendurch auch Fun.
    Was aber der Story gut tun kann ist das der Protagonist den man spielt auch diesmal spricht und die Zwischensequenzen jetzt nicht mehr aus der Egoansicht sind.

    Großen Far Cry Sprung werden wir wohl erst in Teil 7 sehen. Wenn es dann wirklich nur heißt PC und Next Gen.

  40. ZaYn_BolT sagt:

    @sunwolf

    Ja das die spielbare Protagonistin spricht ist zumindest ein Bonuspunkt der zu begrüßen ist.

    Was die K. I. angeht kann ich mich auch nur wiederholen. TLOU2 hat nunmal eine gelungene K.I. die den Spieler auf natürliche Weise fordern kann. Sowas fehlt einfach in der Spiele Industrie. Daher ist allein deswegen Tlou schon ein Ausnahmetitel.

    GOT hat auch eine dümmliche K. I. nur fällt 3s für mich nicht so schwer ins Gewicht. Weil es hauptsächlich Nahkämpfe sind und auch oft die mehrere Gegner, egal wie dumm sie auch sind, umzingeln. Das ganze spielt sich halt flott und hat nen krassen Flow....

    Bei Far Cry wiegt die fehlende K. I. aufgrund der Schusswechsel, Distanz zu den Gegnern, deutlich mehr ins Gewicht... Je nach Spielweise,aber das ist meine persönliche Empfindung. Wird jeder etwas anders sehen.

  41. ResidentDiebels sagt:

    Immer dieses rumgenörgele, es zwingt euch doch keiner es zu kaufen !!!
    --------------------------

    @ RalleCologne (Ralf Schumacher bist du es?)

    Es zwingt dich auch keiner deren Kommentare zu lesen.

    Hör auf zu heulen und werde erwachsen.

  42. ArthurKane sagt:

    Sieht hammer aus,wenn man bedenkt das es noch für die ps4 krücke erscheint.Man muss auch in der lage sein ein 4k vid an zumachen.

  43. Venne sagt:

    Werde ich mir wieder holen. Hatte mit jedem Far Cry sehr viel Spaß. Auch mit jedem AC. Mir gefällt die Ubisoft Formel.
    Überlege nur noch ob ich es mir auf Series X oder PS5 hole. Oder vllt auf Stadia um es unterwegs immer zocken zu können...

  44. Nathan Drake sagt:

    Ubisoft ist total auf dem absteigenden Ast. Finanziell vielleicht nicht (weiss ich nicht), aber qualitativ geht es nur noch bergab. Auch Riders Republic ist so eine typische Ubi Katastrophe (zumindest wenn man den Vorgänger gespielt hat).

  45. xjohndoex86 sagt:

    Die Frage ist ja: Warum muss sich was verändern? Far Cry 3 wurde frenetisch gefeiert und Ubi baut halt immer wieder darauf auf und addiert kleine Feinheiten. Und wo haben sie denn keine frischen Settings geboten? Gerade Ubisoft bietet mehr Settings als wir von R* und Co. jemals zu Gesicht kriegen werden. Und dafür bin ich schon mal sehr dankbar. Vermissen sie an Tiefgang und werden gute Ideen nur angerissen? Definitiv! Aber immerhin kommen sie überhaupt in die Pötte und liefern Jahr für Jahr wieder einen gigantischen Spielplatz mit guter- wenn auch nicht überragender Immersion. Das nehme ich aber in Kauf. Denn es bietet genug um sich selber in die Spielwelt zu denken. Und das kann seinen ganz eigenen Reiz haben, wenn mal nicht alles schon vorher alles ausgemalt, durchgescripted und mit Dialogen zugepflastert ist, sondern sich teils in der Fantasie abspielt. Wie in den guten- alten Zockertagen. 😉

  46. Nathan Drake sagt:

    @xjohndoex86

    Bezüglich Setting Varietät hast du recht. Aber man spürt das neue Setting nicht. Es wird nicht ins Gameplay integriert. Es ist einfach nur Kulisse.
    Und das ganze Hipster Zeug in mittlerweile jedem Ubi Spiel, ist auch langsam aber sicher nervig. Bei Watch Dogs 2 ging das ja noch, aber muss das in jedem Game sein?

  47. xjohndoex86 sagt:

    @Nathan Drake
    Bei Watch Dogs 2 war es auch schon ein Kulturschock aber da hat es sich letztendlich als sehr gelungenen Kontrast zum ersten Teil herausgestellt. Ansonsten bin ich ABSOLUT kein Fan davon. Habe ich auch immer wieder angekreidet, auch in den Foren. Diese Anbiederung ans Fortnite Publikum mag ich überhaupt nicht.

    Und das mit der Kulisse... jein. Es fehlt Ubi Titeln definitiv an Individualität aber an der Gestaltung der Spielwelten habe ich nichts auszusetzen. Natürlich gibt es nicht die Reaktivität, Tiefe und Organik eines R* Titels aber grundlegend sind die Settings für mich immer greifbar. Problem ist halt, dass sie zu viel in gleicher Machart raushauen. Das macht natürlich vieles austauschbar. Aber am Ende immer noch grundsolide in allen Aspekten. Und man muss eben nicht 5-10 Jahre auf einen Nachfolger warten. ^^

  48. Nathan Drake sagt:

    @xjohndoex86

    Da stimme ich dir in allem zu. Vielleicht meinerseits etwas kritischer gegenüber den Ubi Welten, vor allem in letzter Zeit. Ubi Games haben mir immer Spass gemacht ohne perfekt zu sein. Aber in den letzten 2 Jahren nimmt das stark ab.

    Es kommt mir bei den Settings so vor, als würde eine Person die Geschichte schreiben und eine Andere die Landschaft. Und beide Personen sehen sich kein einziges Mal und wissen jeweils nicht, was der Andere tut.

  49. TrexXa sagt:

    Sieht sehr langweilig und generisch aus.