Starfield: Möglichkeit einer PS5-Version? Microsoft spricht ein Machtwort

Kommentare (118)

In den vergangenen Tagen machte wieder einmal das Gerücht die Runde, dass sich Bethesda Softworks hinsichtlich einer möglichen PlayStation 5-Version von "Starfield" das oft zitierte Hintertürchen offen hält. Diesbezüglich sprach Microsofts Aaron Greenberg nun ein Machtwort.

Starfield: Möglichkeit einer PS5-Version? Microsoft spricht ein Machtwort
"Starfield" erscheint im November 2022.

Nur kurz, nachdem Bethesda Softworks im vergangenen Jahr von Microsoft übernommen wurde, begannen die Spekulationen darüber, was das Ganze für kommende Titel wie das Rollenspiel „Starfield“ bedeutet.

Nachdem PlayStation 5-Spieler zunächst noch Hoffnung hatten, dass auch die PlayStation 5 versorgt werden könnte, gab Microsoft im Laufe des Sommers bekannt, dass „Starfield“ im November 2022 lediglich für den PC sowie die Xbox der neuen Generation erscheint. Für frische Gerüchte sorgte am Wochenende ein Interview mit Bethesda Softworks Pete Hines, in dem dieser über die diversen Spiele aus dem Hause Bethesda Softworks sprach.

An den Plänen hat sich nichts geändert

Im Verlauf des Interviews zog Pete Hines einen Vergleich mit „Minecraft“, das nach wie vor in Form eines Multiplattform-Titels erhältlich ist und sich auf allen System großer Beliebtheit erfreut. Gleichzeitig versprach er, dass die Übernahme durch Microsoft nicht bedeutet, dass Spielern auf Plattformen die Möglichkeit genommen wird, Titel aus dem Hause Bethesda Softworks zu spielen.

Aussagen, die dahingehend gedeutet wurden, dass sich das Unternehmen hinsichtlich einer PlayStation 5-Version von „Starfield“ das oft zitierte Hintertürchen offen hält, um Sonys Konsole möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt zu versorgen. Um den daraus resultierenden Spekulationen den Wind aus den Segeln zu nehmen, war Microsofts Aaron Greenberg umgehend zur Stelle und machte noch einmal klar, dass „Starfield“ nur für die Xbox Series X/S und den PC erscheinen wird.

Zum Thema: Fallout 76: Fallout Worlds – Bethesda kündigt private Custom-Server an

Aller Gerüchte zum Trotz habe sich an den eigenen Plänen nämlich nichts geändert, wie Greenberg weiter zu verstehen gab. „Starfield wird am 11. November 2022 exklusiv auf Xbox Series X|S und PC veröffentlicht. Game Pass-Mitglieder können es auch am ersten Tag auf Xbox und PC spielen. Ich weiß, dass wir das alles schon einmal gesagt haben und nichts davon hat sich oder wird sich ändern“, so Greenberg.

Im Endeffekt dürfte sich Hines in dem zitierten Interview wohl auf Spiele wie „The Elder Scrolls Online“ oder „Fallout 76“ bezogen haben, die auch für die PlayStation-Plattformen erhältlich sind und langfristig unterstützt werden sollen. Gleichzeitig werden bereits für die PlayStation veröffentlichte Bethesda-Titel weiterhin im PlayStation Store verfügbar sein.

Quelle: Aaron Greenberg (Twitter)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. Jako der Russe sagt:

    Tja

  2. AlgeraZF sagt:

    Gibt nix was mich im Gamingbereich weniger interessiert als diese veralteten Bugthesda Games. Würde ich maximal im Game Pass mal anzocken.

  3. Playzy sagt:

    Das ding wird wie skyrim wahrscheinlich 15mal re-released und eine der versionen wird wahrscheinlich multiplat werden wenn der markt auf der xbox erschöpft ist.

  4. logan1509 sagt:

    Wird's halt am PC gezockt...

  5. BlackPlayerX sagt:

    Dieser greenberg ist so unsympathisch

  6. Crysis sagt:

    würde ich sowieso nie kaufen, aber im GP kann man das ja mal testen obs spaß macht.

  7. consoleplayer sagt:

    Irgendwann sollte es auch der letzte Mensch auf Erden verstanden haben.

  8. ras sagt:

    Bethesda Games werden so oder so nur gut wenn die Mod Community ca nen Jahr dran rumgeschraubt hat.

    Von daher...

  9. Squall Leonhart sagt:

    @Dennis Leschnikowski
    Tolle Headline um wieder massig Kommentare zu erzeugen.
    Niemand verlangt hier nach Starfield. Die meisten die es unbedingt zocken wollen, werden sich doch sowieso dann einen PC oder ne Xbox besorgen. Verstehe weshalb man nicht wieder so ein provokantes Thema hier verfasst wird.
    Der Redakteur hier stichelt mit etwas zu viel^^

  10. Echodeck sagt:

    Glaube ich den eh nicht wenn der x’te sale durch ist kommt 3 Jahre nach Release die Compleatedition für die ps 5 und Switch pro

  11. consoleplayer sagt:

    Squall Leonhart
    Auf Twitter wurde wieder viel darüber diskutiert, weil Hoffnung aufgekommen ist nach de Interview mit Pete Hines.

  12. Axxis78 sagt:

    Das war ja schon in dem Moment klar als sich Microsoft Bethesda unter den Nagel gerissen hat.

  13. Hideo Howard sagt:

    Starfield <3 <3 <3
    Das wird mein Spiel 2022! Junge habe ich darauf Bock.

  14. Plastik Gitarre sagt:

    25 years in the making. hooo haben lange gebraucht für einen teaser. in weiteren 25 jahren wirds fertig gestellt?

  15. consoleplayer sagt:

    Hideo
    Auch mein most wanted 2022. Hoffentlich wird es annäherend so episch wie Skyrim. 🙂

  16. naughtydog sagt:

    Warum sollten sie soviel Geld ausgeben und dann keinen Nutzen daraus ziehen?!
    MS hat Ausschließlich Interesse and der Bildung von Monopolen. Wer glaubt, dass der GP aus Nettigkeit oder gar Liebe zum Gamer entstanden ist, wird sich noch wundern. Was aggressiveres ist ihnen halt nicht eingefallen.

  17. Hideo Howard sagt:

    @console. Das wäre natürlich ein feuchter Traum. *-*
    Das Jahr 2022 wird sowieso übelst krank!

  18. Saowart-Chan sagt:

    Ich hoffe es wird auf Steam zur Verfügung stehen! p.p

  19. Eloy29 sagt:

    Was wird auf Twitter nicht diskutiert?
    Ist immer die Frage ob man es auch hier als Story bringen muss?
    Das Thema war oft genug und mittlerweile sollten es alle wissen, kommt nur für den PC und die SeriesX/ S.

    Warum das ganze dann wiederaufwärmen?

    Da hat Squall schon recht.

  20. consoleplayer sagt:

    Hideo
    2022 hat echt Potenzial zum besten Gamimgjahr ever zu werden. 🙂

    Sony: HFW, GOW, GT
    MS: Redfall, Starfield
    Multi: Elden Ring, A Plague Tale: Requiem, Stalker 2

  21. Zentrakonn sagt:

    Bethesda muss erstmal liefern ... Die letzten spiele waren jetzt nicht so der Knaller. Mal davon ab das ich spiele mit so einer langen Entwicklung immer kritisch sehe weil die nie auf dem Stand der Technik sind sowas kann nur Rockstar

  22. Saowart-Chan sagt:

    @consoleplayer

    Auf Redfall würde ich tatsächlich nicht viel geben, weil es anscheinen nur ein weitere Loot Shooter wird und davon gibt es gerade ein Menge! ^^;

  23. NoHate sagt:

    Nächstes Jahr werden so viele (potenziell) gute Spiele auf allen Konsolen veröffentlicht ... Wird echt interessant.
    Allein folgende Spiele sind schon richtige Kracher:
    - Breath of the Wild Nachfolger
    - Horizon Forbidden West
    - God of War Nachfolger
    - Elden Ring
    - Starfield
    - Forspoken

    Und dann sind da noch Stalker 2, A Plague Tale Nachfolger, Avatar von Ubisoft, Splatoon 3 und noch viele weitere Spiele. Wird echt ein gutes Jahr - außer ein Großteil der Spiele wird dann doch auf 2023 verschoben.

  24. big ed@w sagt:

    Das hat rein gar nichts mit Machtwort zu tun.
    Ist lediglich ein Statement,das von Anfang an feststand.
    Ist ja nicht so dass MS etliche Milliarden verschleudert um dann Sony zu unterstützen.(auch wenn es einige arg untermotorisierte "Experten" bei Gamepro/star gibt die das nicht kapieren)
    Der einzige Grund warum MS Betheda gekauft ist der, damit diese Spiele
    nicht für ps4 u 5 erscheinen,weil playstationbesitzer das grösste Gamepasspotential besitzen.
    Ansonsten hätte man einfach die Gamepassrechte für die top games für ein paar hundert Millionen gekauft anstatt 7 Milliarden zu verballern.
    "Kauf gefälligst die xbox wenn du Fallout/Skyrim/Doom spielen willst."
    ist das Motto u man ist dafür auch bereit auf einen 10stelligen Umsatz zu verzichten den ein ps4/5 releases generieren würde.

    Ausserdem könnte Bethesda jetzt keine 3 Minuten mehr an einem Spiel Playstation arbeiten,ohne dass es die Runde macht.
    Man müsste Entwicklerkits ordern und massig Steinmetze u Archäologen einstellen
    um die Paleolithic Engine in die ps5 zu meisseln.

  25. Felix1011 sagt:

    Hat denn jmd etwas anderes erwartet?

    Wie Jeff Grubb gestern geschrieben hat, wird auch TES6 Xbox exclusive.
    Lustig waren damals die Diskussionen, das MS ja unbedingt den Release auf der PS braucht^^

  26. cenationnr1 sagt:

    Ist für mich ok.mich interessieren eh sone raumschiffspiele 0

  27. Felix1011 sagt:

    @Zentrakonn
    Nicht so kritisch gegenüber Bethesda bzw. Microsoft stehen.
    Schließlich sorgen genau die dafür, dass es etwas exclusives für die PS im Herbst gibt 😀 War nur ein Scherz (!!!) bevor das Geschrei wieder groß wird. Aber ziemlich lustig wie ich finde^^

  28. SlimFisher sagt:

    @Squall Leonhart Das dich das triggert...

  29. Fortheplayers5 sagt:

    "Bethesda muss erstmal liefern"
    AHAHAHA.

  30. consoleplayer sagt:

    2017
    Prey - 84
    The Evil Within 2 - 82
    Wolfenstein 2 - 88

    2018
    Fallout 76 - 49

    2019
    Rage 2 - 72
    Wolfenstein Youngblood - 68

    2020
    Doom Eternal - 88

    2022
    Redfall - ?
    Starfield - ?

  31. xjohndoex86 sagt:

    Mich wundert allerdings, dass Quake jüngst im Store erschienen ist. Der gammelige Oldie ist wohl gerade noch gut genug für uns. Nehm ich aber gerne! ^^

  32. Saowart-Chan sagt:

    @consoleplayer

    Du weisst schon dass er Bethesda meint oder? xD

  33. ResidentDiebels sagt:

    Wird wieder ein Bugfest vom feinsten.

  34. mcdidi87 sagt:

    consoleplayer das Starfield 2022 kommt über die Brücke würde ich noch nicht gehen eher später

  35. Nostrum sagt:

    Erst mal schauen wie es wird, dann kann man es sich für den PC oder TV Stick zulegen. Habe weder Oblivion, noch Skyrim oder Fallout beendet. Bei den erste beiden ist das Setting nicht meins und Fallout ist technisch eine Katastrophe, die Grafik mäh und das Kampfsystem… naja es gibt eigentlich kein Kampfsystem. Von daher erst mal schauen ob Starfield eher ein Mass Effect oder ein Skyrim wird, wird es wie Mass Effect und passt Grafik und Storymotivation dazu wird es auf dem PC gezockt. Aber 2022 ist eh schon voll an Games, denke das wird dann 2023 oder 2024 im Grabbeltisch und durch gepatcht fürn 10er gekauft. Außer Star Citizen ist fertig, dann brauch ich Starfield gar nicht! 😀

  36. consoleplayer sagt:

    Sao
    Das oben war Bethesda als Publisher die letzten Jahre.

    Hier Bethesda als Entwickler: ^^
    2011
    Skyrim - 96

    2015
    Fallout 4 - 88

    2018
    Fallout 76 - 49

    2022
    Starfield - ?

  37. Saowart-Chan sagt:

    @consoleplayer

    Schon besser! >u>

  38. consoleplayer sagt:

    Ich bin nicht pessimistisch, was Bethesda-Games betrifft. 🙂

  39. StoneyWoney sagt:

    Bethesdaspiele gehören eh aufn PC.

  40. A1516 sagt:

    Microsoft hat so viel Kohle, könnte so viel neues entwickeln und was machen die? Kaufen einen großen Publisher und schmücken sich mit deren Games. Herzlichen Glückwunsch.

  41. Axxis78 sagt:

    Bevor Starfield raus kommt wird eh erstmal der Gamepass teurer.

  42. Fortheplayers5 sagt:

    Axxis78
    Ist er ja auch Wert

  43. El Mello sagt:

    Hätte Sony kein Stück anders gemacht.
    Nichteinmal Spiderman haben sie fürs Avengers-Game (xbox version) freigegeben…

  44. Saowart-Chan sagt:

    @Fortheplayers5

    Ob dass die anderen gamepass Abonnenten auch so sehen werden? ;D

  45. Squall Leonhart sagt:

    @SlimFisher
    Triggern nicht aber es wurde schon unzählige Male durchgekaut. Muss doch nicht immer die selbe endlose Diskussion sein. Bethesda ist jetzt eben Microsoft Eigenzm, ob es einem gefällt oder nicht. Und der Redakteur schreibt öfters mal solche spitzen Artikel…

    Gott bitte, Maik Seidel stellt die Redakteure von FourPlayers ein xD

  46. Squall Leonhart sagt:

    *Eigentum

  47. Axxis78 sagt:

    @Saowart
    "Ob dass die anderen gamepass Abonnenten auch so sehen werden? ;D"
    Das hat man ja im Frühjahr gesehen 😉

  48. Fortheplayers5 sagt:

    Saowart
    Ob sie überhaupt eine Erhöhung sehen?
    Fragen über Fragen.

  49. Epic_Flyer sagt:

    Starfield ist definitiv mein most wanted Game in 2022. Wenn es ähnlich gut wird wie Skyrim steht uns der nächste große Meilenstein bevor. Das es nicht für PS kommen würde war mir nach der MS Übernahme schon klar. Das gleiche wird bei TES6, Wolfenstein 3, Indiana Jones, Doom, Fallout Quake, Rage und Co passieren. Sind jetzt nunmal Xbox Marken. Sony würde es andersrum sicherlich genauso machen, wenn sie könnten. Muss man akzeptieren.

  50. Dave1981 sagt:

    Bis dahin habe ich eine Series x und werde es zocken und hoffen das es gut wird.
    Der Preis für den GP aktuell ist unschlagbar aber es wird eine Erhöhung geben, ist leider immer so.
    Vielleicht machen die es auch wie Netflix und man muss mehr bezahlen wenn man 4k nutzen möchte.

1 2 3