Tormented Souls: Der klassische Survival-Horror erhält positive Testwertungen

Kommentare (15)

Am vergangenen Freitag ist "Tormented Souls" für PS5, Xbox Series X/S und PC erschienen. Wie gut das klassische Horrorspiel bei der Presse und bei den Nutzern ankommt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Tormented Souls: Der klassische Survival-Horror erhält positive Testwertungen
Nicht nur das Inventar erinnert an die ersten "Resident Evil"-Ableger.

Mit „Tormented Souls“ ist am 27. August ein Horrortitel erschienen, bei dem sich die Entwickler von Genre-Klassikern wie „Resident Evil“ oder „Silent Hill“ inspirieren ließen. In der Zwischenzeit wurden auf Metacritic sieben Testberichte eingereicht und 26 User-Wertungen abgegeben. Ein paar davon haben wir für euch im Folgenden aufbereitet, damit ihr euch einen Eindruck von der Qualität verschaffen könnt.

Durchschnittlicher Metascore: 76 Punkte

Zum Beispiel gibt Hey Poor Player dem Spiel ganze 90 von 100 möglichen Punkten und schreibt dazu:  „Wenn Sie klassische Survival-Horror-Titel lieben, sollten Sie Tormented Souls auf Ihrem Radar haben. Es ist eine furchterregende Liebeserklärung an Resident Evil, Silent Hill und Alone in the Dark. Mit brillanten Rätseln, einer wirklich gruseligen Umgebung, die es zu erkunden gilt, und beunruhigenden Monstern, denen man sich stellen muss, ist es die Art von Spiel, die dich bis ins Mark schockieren wird und dich noch lange nach dem Abspann nicht loslässt.“

Die Tester von MeriStation vergeben 78 Punkte: „Eine Hommage an klassische Survival-Horror-Spiele, manchmal klobig, manchmal erschreckend. Aber vor allem mit einigen der besten Rätsel der letzten Jahre.“

GamingBolt entschied sich für eine Wertung von immerhin 70 Punkten. Dies erklärt das Magazin folgendermaßen: „Tormented Souls ist zwar etwas holprig und weist einige Schwachstellen auf, aber im Großen und Ganzen ist es ein solides Survival-Horror-Spiel, das Fans von Genre-Klassikern sicher gefallen wird.“

Die niedrigste Wertung wurde von PlayStation Lifestyle eingereicht. Dort reichte es nur für 55 Meta-Punkte: „Ich wünschte, Tormented Souls hätte eine Geschichte, die zu der erstaunlichen visuellen Arbeit passt. Ich verstehe, dass die Geschichte über persönliche Tagebücher vermittelt wird, aber das mit Charakteren zu verbinden, die Carolines direkte Fragen und Aussagen dazu ignorieren, ist einfach schlampig und uninspiriert. Dies hätte ein Spiel sein können, bei dem mir die Haare zu Berge stehen und ich eine köstliche Gänsehaut bekomme.“

Auch die Spieler sind überzeugt

Der User-Score fällt noch etwas besser aus. Bisher 26 abgegebene Wertungen führten zu einer Punktezahl von 8,6.

Ein Nutzer namens „Kanon_“ vergibt wegen der Oldschool-Ausrichtung die volle Punktezahl: „Echtes klassisches Horrorspiel wie Resident Evil. Atmosphäre ist erstaunlich und der Sound erzeugt richtige Angst.“

Ein weiterer User namens „Re_fan62“ sieht das ähnlich: „Dieses Spiel kehrt zu dem zurück, was Survival-Horror so großartig gemacht hat: die Kamerawinkel und die Panzersteuerung, die Musik, wenn man den Speicherraum betritt. Es ist voller Nostalgie für Old-School-Fans dieses Genres.“

Jedoch kritisiert er die Sprachausgabe und zum Teil das Ende: „Mein einziger Kritikpunkt an diesem Spiel ist die Sprachausgabe, die wirklich kitschig ist, und in manchen Momenten habe ich mich dabei ertappt, wie ich auf den Bildschirm starrte. Außerdem fand ich das Ende meiner Meinung nach ein bisschen oberflächlich. Aber insgesamt habe ich meine Zeit mit diesem Spiel genossen, es ist gut für seinen Preis. Ich empfehle es jedem.“

Gameplay-Szenen vom Spiel könnt ihr euch hier ansehen:

Related Posts

Wegen der hohen Nachfrage bezüglich einer PS4-Version wurden die ursprünglich eingestellten Arbeiten wieder aufgenommen. Für die abgelöste Sony-Konsole kommt „Tormented Souls“ am 31. Dezember in den Handel. Die PS5-Fassung bekommt ihr im Store für 19,99 Euro. Auch eine physische Edition zu einem höheren Preis wird angeboten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. sonderschuhle sagt:

    Cool. Bisschen besser als The Medium, noch dazu als Indie.

  2. Evermore sagt:

    Und ich komme am Anfang schon nicht mehr weiter. Ich soll den Gasdruck auf 10 stellen. Mach ich aber es passiert nichts. Na super. xD

  3. Samael sagt:

    Bin mit der Demo nicht warm geworden. Fand die Handlungen, Reaktionen und alles zu aufgesetzt. Hatte mir da etwas mehr erhofft

  4. Saleen sagt:

    Sh!T....
    Ich hab den release Verschwitzt 😀

    Gleich mal nachholen!

  5. Squall Leonhart sagt:

    Gestern gegönnt. Für 20,00€ im PSN kann man nicht viel falsch machen. Spielmechaniken und Rätsel sind deutlich von Resident Evil inspiriert. Schönes Charakter Design und tolle Atmosphäre. Gestern nur kurz reingesehen aber überzeugt bisher mehr als the Medium.

  6. M4g1c79 sagt:

    Hab's mir auch mal gekauft. Der dunkle Herbst rückt näher. Da ist das genau das richtige 🙂

  7. samonuske sagt:

    NA dann musst du richtig schauen,hast den extra Hebel gefunden,war eigentlich ganz einfach !
    Das Spiel ist wirklich wie eine Mischung aus RE1 u Silent Hill,klar alles etwas altbacken und verstaubt aber wenn es mal im Sale ist,kaufe ich es mir.

  8. drunkensnow sagt:

    @Evermore
    Schau noch mal genau du sollst zwar auf 10 beim Gasdruck kommen aber es gibt etwas zu beachten. Stichwort Genauigkeit

    Sehr gutes Spiel mit teilweise herausfordernden und interessanten Rätseln. Für 20 € ein echter Geheimtipp. Auch grafisch vor allem die Beleuchtung mit dem Feuerzeug ist richtig stimmig, allgemein technisch find ich es für so ein kleines Spiel sehr ansprechend, auch keine technischen Fehler irgendeiner Art bis jetzt. Atmosphäre ist großartig, Story intressant

  9. xjohndoex86 sagt:

    Song of Horror hat ja mächtig vorgelegt. Schön zu sehen, wie der Old School Horror mitsamt seiner verloren geglaubten Ästhetik wiederbelebt wird. Auch wenn ich die Animationen zu hakelig finde, das Monsterdesign eher schwach und das Outfit der Protagonistin Fremdschämfaktor hat, gefällt mir die sonstige Aufmachung doch sehr. Die Rätsel scheinen wie bei SoH auch wieder ordentlich Hirnschmalz zu fordern. Sehr schön!

  10. wITCHcrftXX sagt:

    Für 20 € Top. Bereits durchgespielt.

  11. SteveSunderland86 sagt:

    @Evermore:
    Der Zeiger muss 11 zeigen, da er 1 bar runter geht beim aktivieren.

  12. Evermore sagt:

    @ SteveSunderland86
    Ah ok. Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen. xD

  13. Sid3521 sagt:

    Vor Ewigkeiten bei amazon vorbestellt und bis heute nicht bekommen. Gut gelaufen… x.c

  14. Krawallier sagt:

    Für die Series ist es noch nicht raus, aber freue mich drauf.

  15. Rushfanatic sagt:

    @Samael
    Du musst den Druck auf 11 stellen, da sich der Druck um eins reduziert, sobald du die Maschine anmachst