Hades: Die mythologischen Vorbilder der wichtigsten Charaktere

Kommentare (0)

Das Roguelike "Hades" erschafft seine eigene Version der griechischen Mythologie. Wir stellen euch die sagenhaften Vorbilder einiger der wichtigsten Charaktere des Spiels vor.

Hades: Die mythologischen Vorbilder der wichtigsten Charaktere
"Hades" ist unter anderem für PS4 und PS5 erhältlich.

Im Verlaufe der Geschichte des Roguelikes „Hades“ trefft ihr mit Zagreus auf allerlei Charaktere, die ihren Ursprung in der griechischen Mythologie haben. Während einige dieser Figuren sicherlich den meisten etwas sagen dürften, sind andere vergleichsweise unbekannt. Wir möchten euch nachfolgend einige Vorbilder der wichtigsten Charaktere vorstellen. Dabei gibt es auch kleinere Spoiler zur Story des Spiels.

Charakter Nr. 1: Zagreus

Im Spiel ist Zagreus bekanntlich der Sohn des Hades. Mit diesem ist er in der mythologischen Vorlage zwar ebenfalls verwandt, allerdings ist sein Vater Götterkönig Zeus höchstpersönlich. Dieser schwängerte der Sage nach in der Gestalt einer Schlange die Totengöttin Persphone, die daraufhin Zagreus gebar. Da Hera daraufhin vor Eifersucht tobte, setzte sie die Titanen auf Zagreus an, die ihn nach einem harten Kampf in Fetzen rissen.

Charakter Nr. 2: Hades

Hades ist der Gott der Unterwelt und der Herrscher über das Totenreich. Er ist der Sohn des Titanen Kronos und der ältere Bruder des Poseidon und des Zeus. Gemeinsam kämpften sie gegen die Titanen und teilten die Erde nach ihrem Sieg untereinander in drei Teile auf. Hades, der sowohl von Menschen als auch Götter verhasst war, wurde zum Herren über die Unterwelt und zum Meister des Schattenreichs, aus dem es kein Entkommen gibt.

Charakter Nr. 3: Persephone

Persephone ist die Göttin der Unterwelt sowie die Tochter des Zeus. Wie im Spiel ist sie auch in der Mythologie die Mutter des Zagreus. Der Saga nach verliebte sich Hades in Persephone und bat Zeus darum, sie zur Frau nehmen zu dürfen. Zeus lehnte dies weder ab, noch stimmte er dem Ersuchen seines Bruders zu, der daraufhin Persephone in die Unterwelt entführte. Da ihre Mutter Demeter vor lauter Schmerz die Pflanzen auf der Erde am Wachsen hinderte, wurde beschlossen, dass Persephone nur einen Teil des Jahres in der Unterwelt verbringen solle.

Charakter Nr. 4: Nyx

Nyx wacht in „Hades“ über Zagreus und zog ihn wir ihr eigenes Kind groß. Sie ist die Personifikation der Nacht und eine der fünf Urgötter, die noch älter als die Götter des Olymps sind. Sie soll der Sage nach als erste Gottheit aus dem Chaos entstanden sein. Der antike Philosoph Seneca bezeichnete Nyx als Mutter des Hypnos und des Thanatos.

Charakter Nr. 5: Thanatos

Auch auf Thanatos trifft Zagreus im Laufe seiner Fluchtversuche mehrfach. Gemäß der Sage lebt Thanatos, der Gott des sanften Todes, am Eingang zur Unterwelt, also dort, wo Tag und Nacht einander begegnen. Aufgrund seiner unnachgiebigen Natur ist er recht unbeliebt, denn wenn er eine Seele einmal gepackt hat, gibt er diese nie wieder frei. Er wird oft mit seinem Bruder Hypnos, dem Gott des Schlafes, der ebenfalls in „Hades“ vorkommt, abgebildet.

Charakter Nr. 6: Charon

Charon ist der Fährmann, dessen Aufgabe darin besteht, die Seelen der Verstorbenen über den Totenfluss an den Eingang des Hades zu geleiten. Im Spiel ist er ein Händler, der Zagreus diverse nützliche Items anbietet. Auf seine Fähre dürfen jedoch nur jene, die die Begräbnisriten empfingen und Charon entsprechend einen Obolos als Bezahlung für die Fahrt geben können. Toten, die nicht beerdigt worden waren, verwehrte er die Überfahrt und verdammt sie dazu, 100 Jahre am Ufer des Flusses herumzuirren, ehe er sie mit auf die andere Seite nahm.

Charakter Nr. 7: Erinnyen

Der erste Bossgegner, der sich Zagreus in den Weg stellt, ist Megaira, eine der drei Erinnyen, auch Furien genannt. Laut Hesiod sind Megaira und ihre Schwestern, Alekto und Tisiphone, die Töchter der Titanin Gaia, gemäß anderer Sagen die Töchter der Nyx oder die Töchter des Hades und der Persephone. Sie sind die Personifikation der Gewissensbisse und gelten in manchen Versionen auch als Rache- und Schutzgöttinnen der sittlichen Ordnung.

Charakter Nr. 8: Achilleus

Achilleus oder auch Achilles genannt, ist in „Hades“ der Ausbilder von Zagreus und einer seiner engsten Vertrauten. Er ist ein legendärer Held und der Protagonist der Illias von Homer, die einen Abschnitt des Trojanischen Krieges schildert. Achilleus soll im Unterweltfluss Styx gebadet haben und so unverwundbar geworden sein, einzig seine Verse blieb davon unberührt, die bekanntlich zu seiner Schwachstelle werden und ihn ins Verderben stürzen sollte.

Charakter Nr. 9: Theseus

Theseus ist der dritte Bossgegner, dem sich Zagreus auf seinem Weg an die Oberfläche entgegenstellen muss. Wie Achilleus ist auch er einer der berühmtesten Helden der griechischen Mythologie und war darüber hinaus ebenfalls ein legendärer König Athens. Er bezwang den sagenumwobenen Minotaurus und kämpfte mit Herakles gegen die Amazonen. Er wurde letztendlich von Lykomedes, dem König von Skyros, ermordet.

Charakter Nr. 10: Urchaos

Das Urchaos ist das älteste Wesen, dem Zagreus auf seinen Fluchtversuchen begegnet. Laut Hesiod war das Chaos der Urzustand des Universums, das Nichts oder auch die Leere. Aus ihm entstanden die fünf Urgötter Erebos (Finsternis), Eros (Liebe), Gaia (Erde), Nyx (Nacht) und Tartaros (Unterwelt).

Charaktere Nr. 11 & 12: Poseidon & Zeus

Abschließend wollen wir uns noch zwei besonderen Neben- beziehungsweise eher Randfiguren widmen. Natürlich erhält Zagreus in „Hades“ von verschiedenen weiteren mythologischen Figuren Hilfe, doch die bedeutendsten von ihnen sind sicherlich seine Onkel Poseidon und Zeus. Letzterer war, mit Ausnahme der Schicksalsgöttinen, der mächtigste aller olympischen Götter und der Herrscher über Himmel und Erde. Sein Bruder Poseidon ist der Gott des Meeres, über das er die Herrschaft nach dem Sturz seines Vaters Kronos erhalten hatte.

Welchen Charakter habt ihr in „Hades“ besonders ins Herz geschlossen?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.