Ghost of Tsushima: So verkörpert ihr auf Iki den Geist des Affen – Guide, Tipps

Kommentare (3)

Auf der neuen Insel Iki könnt ihr allerlei Mysterien aufdecken und natürlich auch wieder Trophäen sammeln. Eine davon wartet beim Affenheiligtum und wir helfen euch dabei, sie zu bekommen.

Ghost of Tsushima: So verkörpert ihr auf Iki den Geist des Affen – Guide, Tipps
Für das Lösen des Affenheiligtums in "Ghost of Tsushima: Director's Cut" erhaltet ihr eine Trophäe.

In Sonys PlayStation-Hit „Ghost of Tsushima: Director’s Cut“ könnt ihr nicht nur sehr besondere Schreine finden, sondern auch einen speziellen Ort auf einem Berg. Hierbei handelt es sich um das Affenheiligtum, bei dem ihr die Trophäe „Geist des Affen“ freischalten könnt. Nachfolgend geben wir euch Tipps, wie euch das gelingt.

Wo findet ihr das Affenheiligtum auf der Insel Iki?

Das Affenheiligtum befindet sich auf der Spitze des Bergs Saruiwa und diesen findet ihr im untersten Südwesten der Insel. Der Eingang zu diesem Ort ist mit zwei großen steinernen Affenstatuen gekennzeichnet. Hinter ihnen beginnt der Pfad, dem ihr zunächst zu drei Statuen und abschließend ganz nach oben auf den Gipfel folgen müsst.

Was bedeuten die drei Affenstatuen?

Die drei Affenstatuen, um die es bei dieser Trophäe geht, haben vermutlich die Meisten von euch bereits einmal gesehen. Sie haben mittlerweile auch Einzug in unseren Alltag gehalten und sind beispielsweise in verschiedenen Messenger-Diensten wie etwa WhatsApp als Emojis verfügbar. Doch was bedeuten sie eigentlich?

Einer der Affen hält sich die Ohren zu, ein anderer hält sich die Augen zu und der dritte von ihnen verdeckt seinen Mund. Ihren Ursprung haben sie in einem alten japanischen Sprichwort, das übersetzt soviel bedeutet wie „Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen“. Sie gehen auf den chinesischen Philosophen Konfuzius zurück, der in einem seiner Werke, dem 12. Buch der Analekten des Konfuzius, über das Wesen der Sittlichkeit schrieb.

Sinngemäß bedeutet es soviel wie über das Schlechte hinwegsehen. Dies ist jedoch nicht so gemeint, dass man das Schlechte ignorieren, sondern das man sich auf etwas Optimistisches fokussieren solle. Bei uns im Westen hat das Sprichwort der drei Affen eher eine andere Bedeutung, nämlich die Augen vor etwas Unangenehmen zu verschließen. Doch nun widmen wir uns endlich den drei Statuen des Affenheiligtums.

Affenheiligtum Statue Nr. 1

Wie bereits erwähnt, müsst ihr mit drei Affenstatuen interagieren. Folgt beim Eingang zum Heiligtum zunächst dem Weg. Vor euch werdet ihr kurz darauf einen Felsspalt sehen, doch dort dürft ihr nicht hindurch. Haltet euch stattdessen links und klettert nach oben. Von dort aus könnt ihr rechts von euch den ersten steinernen Affen sehen, der sich die Ohren zuhält. Spielt ihm etwas auf der Flöte vor, um eine Zwischensequenz zu starten.

Klettert nun wieder den Weg, den ihr zuvor gekommen seid, zurück nach unten. Quetscht euch durch den Felsspalt und folgt dem Weg, bis ihr rechts einen kleinen Felsvorsprung entdeckt, an dem ihr euch festhalten könnt. Der Vorsprung wird zerbrechen, sobald ihr euch mit Jin an ihn hängt. Klettert dann weiter nach unten und ihr findet die zweite Affenstatue, die sich die Augen zuhält.

Affenheiligtum Statue Nr. 2

Nun müsst ihr eine Rauchbombe vor euch auf den Boden werfen, um eine kleine Zwischensequenz zu triggern. Ist dies geschehen, könnt ihr wieder nach oben klettern und unter dem Steinbogen hindurchgehen. Folgt nun dem Pfad und ihr werdet kurz darauf zu einer Bambusbrücke kommen, von wo aus ihr ein Stück nach unten klettern müsst.

Wenig später erreicht ihr eine Klippe, von der aus ihr scheinbar nicht mehr weiterklettern könnt. Doch der erste Eindruck täuscht, denn wenn ihr nach links blickt, solltet ihr einen Interaktionspunkt für euren Greifhaken sehen können. Benutzt diesen, um von dort aus nach unten zu klettern, bis ihr am Wasser angekommen seid.

Affenheiligtum Statue Nr. 3

Jetzt müsst ihr mit Jin ein kleines Stück schwimmen. Auf eurer linken Seite findet ihr am Ufer die dritte und letzte Affenstatue. Diese hält sich den Mund zu. Um die Statue zu ehren, müsst ihr euch vor ihr verneigen, was eine weitere kurze Zwischensequenz auslöst. Begebt euch nun wieder auf den Weg zurück nach oben.

Was jetzt folgt, könnt ihr euch vermutlich bereits denken: Klettert den ganzen Weg zurück, bis ihr wieder bei der Bambusbrücke angekommen seid. Dort in der Nähe findet ihr einen Felsvorsprung, von der aus ihr weiter nach oben klettern könnt. Folgt dem Weg immer weiter und ihr erreicht letztendlich die Spitz des Berges.

Dort befindet sich das Affenheiligtum, das ihr nun fast abgeschlossen habt. Oben angekommen, müsst ihr noch ein Lied auf der Flöte spielen und es ist vollbracht: Jetzt sollte die Trophäe „Geist des Affen“ auf eurem Bildschirms erscheinen. Streichelt noch einen Affen und genießt den malerischen Ausblick vom Gipfel.

Natürlich hält die Insel Iki noch weitere interessante Orte sowie einige spannende Geheimnisse für euch bereit. Solltet ihr dabei etwas Hilfe benötigen, dann werft gerne einen Blick in unsere übrigen Guides zu „Ghost of Tsushima: Director’s Cut“. Ansonsten wünschen wir euch natürlich weiterhin viel Spaß mit dem Spiel.

Wie gefiel euch Affenheiligtum auf der Insel Iki in „Ghost of Tsushima: Director’s Cut“?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Schlauberger sagt:

    Bis ich auf dem Affengipfel bin, platiniere ich in der gleichen Zeit locker 3 Ratalaika-Games ❗ Da mach ich mich doch für eine DLC-Trophy nich zum Affen ❗

  2. SchwanzusLongus sagt:

    Hahaha nur kaputte hier!!!!

  3. SchwanzusLongus sagt:

    Die Trophäe heißt aber Affentheater nicht Geist der Affen!!!